polizei bußgeld im knast aussitzen?^^

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Frag mal bei deiner Örtlichen Poilzeibehörde nach, die steht dir diesbezüglich sicher mit Rat und Tat zur Seite.

Nimm aber gleich deine Zahnbürste mit, falls sie dich nicht merh gehen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz schön viel Unsinn wird hier geschrieben ...

Tatsächlich kann man die Verpflichtung zur Zahlung eines Bußgeldes nicht durch "Absitzen" erfüllen. Wohl kann die sogenannte Erzwingungshaft angeordnet werden, wenn ein Bußgeld nicht gezahlt wird und der Betroffene nicht erklärt, warum er nicht zahlt. Diese aber befreit nicht von der Zahlungspflicht.

Der wohl schlimmste ( und recht häufig in den Antworten zu findende) Fehler ist die Behauptung, der Betroffene sei durch die Erzwingungshaft vorbestraft. Das ist völliger Quatsch. Die Erzwingungshaft ist keine Strafe sondern ein Beugemittel. Sie soll den Betroffenen zur Zahlung des Bußgeldes bewegen. Deshalb kann die Erzwingungshaft auch jederzeit durch Zahlung des Bußgeldes abgewendet bzw. beendet werden.

Die Erzwingungshaft wird auch nicht in das Bundeszentralregister eingetragen.

Wer Näheres über die Erzwingungshaft wissen will, der liest den entsprechenden Artikel bei Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Erzwingungshaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Polizei gehen und nachfragen was die anbieten können. Die können verbindliche Angebote machen, wir können höchstens Möglichkeiten aufzeigen die für die Polizei nicht bindend sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nicht wirklich. Du kannst dich weigern zu bezahlen. Dann wird die Summe durch Bearbeitungs- und Mahnkosten immer höher. Irgendwann kann dann auch Haft drohen. Das Dumme daran ist allerdings, das du nach der Haftstrafe noch immer bezahlen musst und dazu noch Vorbestraft bist. Versuche besser das Bußgeld in Raten abzustottern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JotEs
05.10.2011, 14:41

Das Dumme daran ist allerdings, das du nach der Haftstrafe noch immer bezahlen musst und dazu noch Vorbestraft bist.

Wer sich weigert, einrechtskräftig gewordenes Bußgeld zu zahlen, kann in Erzwingungshaft genommen werden. Erzwingungshaft ist jedoch keine Strafe sondern ein Beugemittel. Deshalb ist man auch nicht vorbestraft, wenn man in Erzwingungshaft war.

0

Theoretisch denkbar, Aber bedenke, dann wirst Du als "Vorbestrafter" in Deutschland eingestuft und das kann sich bei künftigen Vergehen äußerst Negativ bei Gerichtsurteilen auswirken !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ratgeberkoenig
05.10.2011, 13:06

so ein käse.. durch ein bussgeld wird niemand "vorbestraft"..

0

Wieso willst Du UNBEDINGT wegen 98 € im Knast gehen?

Du kannst eine Raten Zahlung Vereinbaren und deine Strafe Zahlen ist doch Besser als Praktisch FREIWILLIG im Knast zu gehen..................

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

na klar kannste das nur du solltest dann auch wissen das du dann vorbestraft bist, zahle einfach die paar euro und gut ist es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag doch mal deine Eltern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von metryxx
05.10.2011, 13:03

die rücken kein geld raus^^

0

Was möchtest Du wissen?