Polizei beschwerde?

6 Antworten

Hatten die kein Streifenwagen zur verfügen und das wir zur der Polizeistation kommen sollen wegen einer Anzeige.

Kleine Rechenaufgabe. Wenn Du von 0 Leuten, die Du zur Verfügung hast, 2 irgendwo hinschicken willst, wieviele kannst Du dann schicken?

Trotz das er gesagt hat das es mit Drogen und Gewalt Drohung zu tun hat.

Oh ja, das änert natürlich alles, denn vorher hat er 0 Leute im Moment zur Verfügung, aber wenn sowas gesagt wird, materialisieren sich sofort zwei weitere Polizisten aus dem Nichts heraus auf der Wache direkt neben dem Wachhabenden, die er dann schicken kann, oder?

Jetzt meine Frage kann man da irgendwas machen? Beschwerde oder so was.

Wählen gehen!

Der Haushalt der Polizeien in Deutschland ist allenthalben in den letzten Jahren soweit zusammen geschrumpft worden, dass 26000 Stellen weggefallen sind.

Wären es nur 25998 gewesen, hätte die Chance bestanden, dass 2 noch da gewesen wären, die man hätte zu euch schicken können.

Stattdessen wird das Geld an allen Ecken und Enden rausgeworfen, für blödsinnigsten Humbug. Olympiabewerbungen, Sodatürme, leerstehende Messezentren, Bahnstrecken ins Nirgendwo, nie fertig werdende Flughäfen, etc.

Du kannst Dich ausheulen, wo Du willst, an Ministerien schreiben, so viel Du willst, das kümmert nicht ein Aas bei denen.

Deine einzige Waffe, wählen gehen.

Man kann eine Beschwerde ans Innenministerium schreiben. Das Innenministerium ist oberste Polizeibehörde eines Bundeslandes, somit für die Aufsicht der nachgeordneten Polizeidienststellen zuständig.

Du kannst in deiner Beschwerde anführen, das trotz der Gefahrenlage durch die Gewaltandrohung und den Drogenhandel die Polizei keine notwendigen maßnahmen getroffen hat. Inwieweit die Beschwerde weiterbearbeitet wird, kann ich nicht sagen.

Ich verstehe das nicht. Wer definiert denn "notwendige Maßnahmen"?

Ich lese hier immer wieder, dass die Polizei bei Drogen doch schier unangemessen kontrolliert, gar in Taschen schaut, unbescholtene Autofahrer kontrolliert. Fast immer wird das als völlig überzogener Übergriff auf persönliche Rechte wahrgenommen.

Ob die das denn dürfen, ob sie nicht willkürlich handeln, doch sicher irgendwo sogar gesetzeswidrig ... und nun ist einfach mal keine Streife verfügbar in einer Angelegenheit, die so in 24 Stunden genauso viele Male vorkommt und prompt gibt es gleiches Geschrei in entgegengesetzte Richtung.

Hauptsache, man kann über die Polizisten meckern. Auf jeden Fall muss hier die Dienstaufsichtsbeschwerde her. Mindestens.

Diese üblen Polizisten, die zwischen faul-ahnungslos-nichtstuend und amtsanmaßend-übergreifend-kriminell sowieso nichts können.

Mich nervt das kolossal.

Gruß S.

0

Wenn sie keine freien Kräfte hatten, kann man da nichts machen. Für ein SEK reicht sowas eben nicht. Alles nicht lebensbedrohliche kann und muss dann warten oder auf die Wache kommen.

Wegen der evtl. Verletzung durch die Scherbe hätte man einen RTW rufen müssen und die Polizisten wären ggf. auch ins Krankenhaus gekommen, sobald jemand frei wird.

Alle weiteren Anzeigen lassen sich auch noch später tätigen.

Du kannst dich jederzeit beschweren. Aber es wird nicht viel ändern, nichts nützen, keine Konsequenz haben. Du bist da auch gar nicht der einzige, der darüber nicht froh ist. Die Beamten werden diese Beschwerden nur allzu gern weiterleiten, um an höherer Stelle anzubringen, dass die PI dauerhaft unterbesetzt sind.

Gruß S.

Wie gesagt zum glück nichts passiert nur die Jacke ist halt gerissen. Es geht halt mir um die Sicherheit. Weil es schon sehr viel passiert ist auf der Straße. Trotzdem machen die ihren Job gut da will nicht sagen die machen ihren Job nicht gut da liegen die meisten falschen. Und ich weiß auch das die viel zu tun haben da könnte man schon mehr Personal einstellen finde ich so. Auch wenn die Vorschrift streng ist müssen die halt mal ein bißchen lockerer sein. So ich will halt kein Stress oder aufhetzen auf keinen Fall ich will halt nur gerne wissen was man machen kann wie beschwerde an Polizei oder an der Stadt. Es geht auch wie einer Bar auch so da war die halt auch und haben dort ihre Geschäfte gemacht der Besitzer war es egal und da finde ich traurig, wenn der Besitzer nicht macht. Sicherheit Personal waren es auch egal Hauptsache die konnten vor der Tür Shisha rauchen. Und da frag ich mich was ist mit der Welt kaputt....

0

Post von der Polizei beschuldigt wegen BTM?

Hallo erstmal,

ich und meine Kollegen wurden vor einem Monat c.a von der Polizei in einer Wohnung überrascht. In der Wohnung befanden sich c.a 3 g Cannabis die nicht mir gehört haben. Mein Kollege hat noch vor Ort gestanden, dass ihm die Drogen gehören. Nun habe ich Post von der Polizei bekommen und ich werde beschuldigt wegen besitzt von Cannabis obwohl meine Kollege zu geben hat diese ihm gehören. Zudem hat er noch bei der Vernehmung zugeben das, dass seine Drogen waren. Meine Frage ist nun ob ich trotzdem ein BTM Eintrag bekomme obwohl die Drogen nicht mir gehören. Zu meinem Konsum verhalten habe ich gesagt das keine Drogen nehme mit keinem weitern Angaben. Habe ich nun ein BtM Eintrag und bekomme ich noch Post von der Polizei das ich nicht mehr beschuldigt werde ?

...zur Frage

Wurde mit Freunden erwischt als wir high waren was kommt jetzt auf uns zu?

Wir wurden erwischt von der Polizei einer von uns hatte drogen dabei und wir haben konsumiert das ist jetzt 2 monate her und wir haben noch keinen Brief erhalten außer der eine der dabei hatte. KOmmt jetzt noch was auf uns zu?

...zur Frage

Warum fotografiert die Polizei unsere Ausweise?

Soeben wurden wir von der Polizei kontrolliert. Bei einem von uns haben sie Cannabis gefunden. Am Ende der Kontrolle haben sie unsere Ausweise auf die Motorhaube ihres Autos gelegt und diese anschließen fotografiert. Nun meine Frage warum haben sie das getan bzw was passiert uns jetzt? Wir haben bis auf die eine Person nix mit Drogen zu tun.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?