Polizei bei sich selber aufnehmen erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sicher würde es als Beweismaterial gelten. Solange du nicht die Bilder und Videos veröffentlichst sondern nur als Beweis benutzt sollte es keine Probleme geben... am besten tut man so als würde man zufällig grade was aufnehmen. Ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen helfen, denn ich kenne mich auch nicht wirklich soooo gut damit aus :)

LG NAMELESS

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@Freeman Z.B. Videoüberwachungskameras nehmen doch auch mehr oder weniger heimlich auf. Da kann ich mir auch gut Vorstellen das der Eibrecher etwas dagegen hat und auf Persöhnlichkeitsrechte oder so, also alles was dsgegen spricht sich darauf Beruft. Ich habe aber noch nie gehört das so welche Überwachungsvideos Verboten sind. Was ist dann der Unterschied einen Beamten Aufzunehmen, auch heimlich? Das wäre ja Sinngemäß auch ein Überwachungsvideo, umzu BBewiesen zu können das man Unschuldig ist. Und darauf kommt es dich im Leben an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

komischer Fall- du hast bei 2 Polizisten immer verloren, weil denen jeder Richter glaubt, egal was du sagst. Das reicht locker immer für eine Verurteilung. Finde den Fall sehr komisch, aber das ist dann doof gelaufen, wenn es so passiert sein sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ich112233
07.09.2014, 14:01

Eventuell verliert man dann vor Gericht.. Gerade deswegen will ich ja alles aufnehmen können.

0

Nach einschlägigen Urteilen rechtfertigt eine solche Aufnahme wie auch Fotos zumindest eine Personalienfeststellung. Sind die aufnahmen mit Tonaufnahmen verbunden die gegen den Willen des Betroffenen gefertigt werden, begeht man eine Straftat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie willst du denn mit dem Essen in der Hand auch noch filmen? Du hättest doch einfach auf das grüne Männchen zeigen können, bzw. dieses filmen und die Kommentare der Beamten gibt es dann aus dem Off.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Komm mal runter. Ist doch kein Grund gleich die aufzunehmen. Vergiss es einfach, dir ist doch eh nichts passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man darf keine Filme von irgendwelchen Leuten machen. Wenn das der Polizist mitbekommt, kann dein Handy beschlagnahmt werden. Das Aufnehmen von Leuten ist ein Straftatbestand. Aber was du machen könntest, ist, dass du dich bei der Polizei beschwerst, was da vorgefallen ist. Und dann wird das protokolliert und wenn du nichts gemacht hast, ein Disziplinarverfahren nach sich ziehen.

War es hilfreich? Wenn ja, dann kannst du diese Antwort ja als Hilfreichste Antwort auszeichnen.

MfG BVB565

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ich112233
07.09.2014, 14:06

Man darf doch aufnahmen auf der Strasse machen wenn man Unterwegs ist. Warum soll man dann die Aufnahme bei Begegnung mit Polizisten beenden?

Und der der etwas zu verbergen hat ist immer dagegen.

Wenn die Beamten Recht haben ist das doch dann gut für die das sie aufgenommen werden. Oder es ist schlecht für die wenn die schuld haben. Es kommt also drauf an ob es denen hilft oder nicht. versteht du was ich meine?

Die Polizei in den USA nimmt ja auch alles auf was ich gut finde. Dann darf das der Bürger doch auch? Aber USA und Deutschland sind anders und wie das mit aufnahmen von Polizisten und Privatpersonen ist weiss ich genau auch nicht aber es sollte vergleichbar sein.

0
Kommentar von uncutparadise
08.09.2014, 09:54
Das Aufnehmen von Leuten ist ein Straftatbestand.

Das ist doch völliger Käse ! Und für sowas bettelst Du auch noch nach der Hilfreichsten Antwort ? Gib gute und richtige Antworten, dann kriegst Du die auch.

0

Wieso solltest du wegen einer roten Ampel vor Gericht kommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ich112233
07.09.2014, 14:07

Wen die Sache Eskaliert.

0

Was möchtest Du wissen?