Polizei: Aussage zurückziehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vortäuschung einer Straftat liegt auf jeden Fall vor. Die Aussage kann man nicht mehr zurückziehen, allerdings mit einer erneuten Aussage relativieren und wahrheitsgemäßg die Nötigung als nicht geschehen oder frei erfunden darstellen.

Bei erkennbarer Reue wird der Richter bei Jugendlichen schon eher ein Auge zudrücken bzw. als Denkzettel ein paar Sozialstunden anordnen.

Oh. Das Vortäuschen einer Straftat wird gem. § 145d StGB mit Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren bestraft.

Entweder sie macht mit der Polizei einen Deal, dass ihre Falschaussage aus den Akten vollständig verschwindet (Aushändigung des von ihr unterschriebenen Protokoll-Originals) oder sie bleibt bei ihrer Aussage und sagt jetzt nur noch, dass sie sich nach so langer Zeit an das Gesicht nicht mehr erinnern könnte. Dann verläuft die Sache im Sande.

aber bei minderjährigen wird doch noch eine freiheitsstrafe verhängt oder? o.O

0

eine strafbare falschaussage kann man nur begehen, wenn man vor gericht aussagt. demnach hat es für deine freundin keine konsequenzen, wenn sie zugibt dass sie gelogen hat.deshalb sollte deine freundin einfach sagen dass sie geklaut hat und dass sie nicht erpresst wurde.wenn deine freundin so alt ist wie du und sie das erste mal geklaut hat, muss sie eh nicht viel befürchten.

Das ist nicht richtig. Auch Falschaussagen gegenüber Behörden sind strafbar. Siehe § 145d StGB!

0
@kosy3

ok den habe ich übersehen. das sollte aber nichts daran ändern, dass ihre freundin mit 15 wohl kaum etwas zu befürchten hat (wenn sie das erste mal auffällig wurde)

0
@MezzoMixnix

Im StGB heißt es "bis zu 3 Jahren". D. h., der Richter hat einen Strafrahmen von bis zu 3 Jahren Freiheitsstrafe. Auch Straffreiheit wäre drin. "Bis zu" heißt es.

Das ist wie auf dem Jahrmarkt. "Mit jedem Los gewinnt man bis zu 50€". Das heißt nicht, dass mit jedem Los 50€ gewonnen werden, sondern nur, dass man nicht mehr als 50€ gewinnt. Weniger schon.

Aber stimmt. Du hast Recht: Hier greift das Jugendstrafrecht. Und da kenne ich mich nicht so gut aus. Aber es wird milder sein.

0

Sie kann die Aussage bei der Polizei korregieren..Fakt ist was schwarz auf weiss geschrieben steht im Protokoll.

Was möchtest Du wissen?