Polizei Ausbildung Straftat?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hierbei ist es unerheblich, ob dieses Verfahren abgeschlossen, gänzlich eingestellt oder nur eingestellt wurde,

Was verstehst du an dem Satz nicht ?

Du musst alles angeben ob nun mit oder ohne Verurteilung oder Strafe.

Ja musst du, hatte meine Nichte auch und wurde trotzdem eingeladen.

Wenn du es nicht angibst, finden sie das eh raus und dann hast du schlechte Karten.

Sowas herausfinden ist sehr arbeitsintensiv und das sind Beamte. Außerdem dürfen die das gar nicht herausfinden, aus Datenschutzgründen und auch aus Jugendschutzgründen. Was richterlich nicht abgeurteilt worden ist, darf nicht gespeichert werden. Wir sind nämlich ein Rechtsstaat und kein Überwachungsstaat.

Diese Daten darf es deswegen nicht geben, und können ohne Bedenken verschwiegen werden.

0

Du musst das leider abgeben :(.

"Hierbei ist es unerheblich, ob dieses Verfahren abgeschlossen, gänzlich eingestellt oder nur eingestellt wurde"

Ich glaube als Polizist, Richter etc. musst du immer alles einreichen nicht nur dein "offizielles" Führungszeugnis.

Gibt eh bessere Berufe

z. B. besserer Beruf?

0

Bewerbung bei der Polizei eingestellte Anzeige angeben?

Hallo,

Ich habe meine Bewerbung für die Polizei (Bayern) soweit fertig, eine Frage habe ich allerdings noch unbeantwortet gelassen. "Strafanzeige, Ermittlungsverfahren?" kann man beide nur mit "Ja" oder "Nein" beantworten.

Vor etwas einem halben Jahr habe ich eine Dummheit gemacht. Ich habe etwas verkauft was ich nicht besitzt habe. Nach einer Anzeige und einem Gespräch mit der Polizei und dem Opfer, bekam ich einen Brief in dem Stand das beide Verfahren (Strafanzeige und Ermittlungsverfahren) eingestellt wurden. Es kam nie zu einem Gerichtsthermin und auch eine Sozialstunden oder ähnliches wurden nicht verlangt.

Muss ich bei der Bewerbung angeben das ich ein Ermittlungsverfahren/Strafverfahren Verfahren hatte auch wenn es eingestellt wurde?

MFG

...zur Frage

Strafverfahren bei Staatsanwalt wegen falscher Verdächtigung?

Die staatsanwaltschaft hat mir vor 3 Monaten ein brief zu mir geschickt und steht das gegen Sie geführte ermittlungsverfahren habe ich gemäß 154 e StPO vorläufig eingestellt. Was beseutet das?

...zur Frage

Sprachliches Verständnisproblem (Anhang zum Ermittlungsverfahren - Formulierung)?

Hallo ihr Lieben,

ich hätte mal eine inhaltliche Frage zu folgendem Text:

"

I.

Erklärung

zu Ermittlungsverfahren

Ich versichere, dass

ich nicht gerichtlich vorbestraft bin,

gegen mich derzeit kein gerichtliches Strafverfahren oder Ermitt-

lungsverfahren der Staatsanwaltschaft anhängig ist und

gegen mich in den letzten fünf Jahren weder ein Ermittlungsver-

fahren der Staatsanwaltschaft noch ein gerichtliches Strafverfah-

ren, das nicht zu einer Bestrafung geführt hat, abgeschlossen

worden ist."

Dieser Anhang wurde bei meinem Vertrag beigefügt, allerdings verunsichert mich der Text.

Folgendes Problem: Gegen mich wurde 2017 ein Ermittlungsverfahren eingeleitet ohne das ich davon wusste. Ich bekam irgendwann nur Post von der Staatsanwaltschaft, dass ein Ermittlungsverfahren gegen mich eingestellt wurde. Da ich total erschrocken war, rief ich sofort dort an, wo sich dann herausstellte, dass mich jemand angezeigt hat, was nicht strafbar und somit wohl haltlos war. Ich war mir auch nie einer Schuld bewusst, deshalb raste mein Herz damals auch als ich diesen Brief erhalten habe. Die zuständige Staatsanwaltschaft sagte mir nur am Telefon, dass alles in Ordnung ist und ein Ermittlungsverfahren immer eingeleitet wird, sobald eine Anzeige vorliegt, was ich auch gut heiße. Darf ich diesen Zettel denn nun trotzdem ausfüllen, weil ja ein Ermittlungsverfahren (das abgeschlossen ist) geführt wurde?

Mich verwirrt nämlich der Teil "weder ein Ermittlungsverfahren [...], das NICHT zu einer Bestrafung geführt hat, abgeschlossen worden ist". Denn ich wurde nie bestraft, da ich auch nichts getan habe, aber ein Ermittlungsverfahren wurde geführt.?



...zur Frage

Einstellung wegen Geringfügigkeit Post oder nicht?

Wenn die Staatsanwaltschaft sagt" wisst ihr was? Wenn ihr das verfolgt, wären Aufwand und Umstände unverhältnismäßig und ich stelle es noch vor einem Ermittlungsverfahren ein"

Heißt ja, die Tat wird nicht verfolgt und es kommt kein Ermittlungsverfahren in Gang, ergo auch keine Polizeiliche Vorladung.

Aber wenn es eingestellt wird noch bevor überhaupt irgendwas angelaufen ist, bekommt der Täter überhaupt einen Brief zugestellt oder nicht?

...zur Frage

Verfahren eingestellt, MPU?

Hi, bin vor ca 1 Monat in eine Verkehrskontrolle geraten und musste eine Blutprobe abgeben. Heute ist der Brief gekommen, dass das Verfahren eingestellt wurde, also hab ich kurz bei der Polizeiinspektion angerufen, und mir wurde gesagt, dass der THC-Wert bei 0,93 ng lag. Allerdings ist der Führerscheinstelle Bescheid gesagt worden. Nun Frage ich mich, was mich alles erwarten kann.

...zur Frage

Geringe Menge Cannabis in Bayern sichergestellt. Wird das Verfahren gegen mich eingestellt?

Hi,

bei mir (m, 17) wurden letzte Woche in Bayern bei einer Verkehrskontrolle insgesamt 0,31g Cannabis sichergestellt. Ich war Beifahrer.

Da es ja in Bayern in Sachen Cannabis eine 0-Toleranz-Politik gibt stellt dies also einen Straftatsbestand dar. Es wurde also von der Staatsanwaltschaft Anzeige gegen mich erstattet.

Nun meine Frage: Kann ich damit rechnen, dass das Verfahren eingestellt wird?

Ich habe vor der Ganzkörperdurchsuchung gestanden, dass ich eine geringe Menge bei mir führe, habe aber beim Verhör geschwiegen, allerdings einige freiwillige Angaben gemacht zu Familienstand etc. Bin nicht vorbestraft.

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?