Polizei: Arztbescheinigung für letzten 3 Jahre. Was tun?

6 Antworten

Geh zu einem x-beliebigen Arzt. Sag ihm, das du kerngesund bist und innerhalb der letzten drei Jahre keine ernsthaften Erkrankungen oder Operationen hattest. Evtl. checkt er dich nochmal kurz durch und dann wird er dir die Bescheinigung aushändigen.

Kommt dann aber komisch, weil er einen anderen angegeben hat. Legt den Verdacht nahe, daß etwas unter den Teppich soll.

Gruß S.

1
@Sirius66

Ich persönlich habe auch keinen festen Hausarzt. Ich bin jung und meine Krankenakte ist nicht dick. Ich denke das ist bei dem Fragenersteller auch der Fall. Was soll er denn unter den Teppich kehren, wenn er nichts hat?

Er wird vom Arzt durchgecheckt und befragt....mehr wird auf ihn nicht zukommen. 

1

Also auch wenn es nicht mehr dein Hausarzt ist, kannst Du Dich an den Arzt wenden, der zuletzt Dein Hausarzt WAR. 

Der sollte alles haben. Vielleicht benötigt er aber eine Liste der Ärzte, die Du seither konsultiert hast. 

Wenn du den angegeben hast, solltest du auch daher deine Bescheinigung holen. Er soll sie wahrheitsgemäß ausfüllen. Wenn in den 3 Jahren nichts war, wird eben dies bescheinigt.

Gruß S.

Soweit ich weiss, soll man bei dem Fragebogen SÄMTLICHE Ärzte angeben, bei denen man in den letzten Jahren in Behandlung war. Wenn man keinen hat, ists auch gut. War man aber wegen irgendwas in Behandlung, sollte man das angeben. Bei Zweifel könnte man das nachvollziehen und dann kommts arg für den Bewerber. Muss aber schon was gravierendes sein ^^

0

Was möchtest Du wissen?