Polizei, Anzeige.. zurückziehen? Was jetzt?

7 Antworten

Die Sache läuft auf jeden Fall über den Staatsanwalt. Polizisten dürfen Verfahren nicht einstellen. Und nun könnte daraus ein Verfahren wegen "Vortäuschung einer Straftat" werden.

Ein Antragsdelikt ist eine Straftat, deren Verfolgung nur vom Verletzten selbst beantragt werden kann. Ist es einmal beantragt, geht es seinen Gang. In der Regel Hausfriedensbruch, Beleidigung, Lärmbelästigung usw. Diesen Antrag kann man jederzeit zurückziehen.

Die (fahrlässige) Körperverletzung ist aber eine Mischung aus Antrags- und Offizialdelikt. Erstmal angezeigt, besteht hier meist von Seiten der Staatsanwaltschaft ein öffentliches Interesse. Damit ist der Staat als "Kläger" mit im Boot und eine Einstellung kann der Geschädigte dann NICHT mehr erwirken.

Es kommt also drauf an, wie die Staatsanwaltschaft die Sache einstuft. Bejaht sie das öffentliche Interesse, kann deine Nachbarin es nicht mehr aufhalten.

Es kommt dann also vor Gericht. Was dort passiert und welche Konsequenzen es gibt, bleibt ja immernoch offen. Ihre Zeugenaussage - denn sie ist dann ZEUGE - gestaltet sie selbst.

Gruß S.

Warum will sie sagen, dass es keinen Grund gab?

So ein Verhalten spricht meist für Frauen, die Gewalt in ihrer Beziehung verharmlosen. Falls dem so sein sollte, solltest du sie darin bestärken, ihre Anzeige NICHT zurückzunehmen. Denn wenn sie die Handgreiflichkeiten weiter deckt, wird es nur noch schlimmer.

Weil sie nicht realisiert hatte, dass sie ihn im Laufe des Abends terrorisiert und provozieren hatte. Er lief wohl mehrmals weg , von Zimmer zu Zimmer. . Aber sie hatte wohl immer weiter provoziert und beleidigt und nach 4 oder 5 Stunden eskalierte es. Aber sie hat im nahinein gesagt, es wäre ihr Schuld, da bei ihrem Benehmen jeden zur Weißglut bringen könnte. Auf jeden Fall sagte sie es So.

0

Kann ich den Strafantrag noch zurück nehmen?

Ich habe vor einigen Wochen einen Strafantrag wegen Körperverletzung bei der Polizei abgegeben. Jetzt kam ein Brief vom Gericht. Für ein Gerichtstermin. Darf ich den Strafantrag zurückziehen?

...zur Frage

Vorladung. Was tun?

Opfer gibt an vom Täter geschlagen worden zu sein. Opfer zieht diese Angaben Tage später wieder zurück mit der Begründung falsche Angaben gemacht zu haben. Täter und Opfer werden vorgeladen , beide als Beschuldigte. Täter wegen einfachen vorsätzlichen Körperverletzung, Opfer wegen Verdacht auf falsche Anschuldigung. Eine Anzeige oder ein Strafantrag wurde weder vom Opfer, noch von der Polizei erstattet. Was geschieht als nächstes ?

...zur Frage

Nachrichten einfach so zurück ermitteln?

Darf die Polizei bei einem Fake Account die Nachrichten zurück ermitteln also von welchem handy es gesendet wurde? Es wurden keine Bilder von der Person verschickt und auch nur die Wahrheit geschrieben was die person schon persönlich zu mir sagte über gewisse Menschen. Was würde passieren wen sie mich anzeigt? Darf die polizei einfach die Nachrichten zurück verfolgen? Bzw was macht die Polizei dann? Es ist ja nur ein Verdacht von ihr das ich den Fake erstellt haben könnte.

...zur Frage

Anzeige wegen Körperverletzung zurückziehen?

Hallo ! 

Ein Freund und ich haben sich geprügelt und ich wurde angezeigt vom Krankenhaus.

Er möchte dies aber nicht und die Polizei meinte das man es nicht zurück ziehen kann.

Jetzt haben wir beide einen Brief vom Gericht bekommen.

Einen Strafantrag.

Ich: Schwere Körperverletzung 

Er: Körperverletzung 

Da er sich auf Bewährung befindet wird er ziemliche Probleme bekommen und wir beide möchten dies nicht. 

Was sollen wir tun ?

Liebe Grüße

...zur Frage

Post von der Polizei beschuldigt wegen BTM?

Hallo erstmal,

ich und meine Kollegen wurden vor einem Monat c.a von der Polizei in einer Wohnung überrascht. In der Wohnung befanden sich c.a 3 g Cannabis die nicht mir gehört haben. Mein Kollege hat noch vor Ort gestanden, dass ihm die Drogen gehören. Nun habe ich Post von der Polizei bekommen und ich werde beschuldigt wegen besitzt von Cannabis obwohl meine Kollege zu geben hat diese ihm gehören. Zudem hat er noch bei der Vernehmung zugeben das, dass seine Drogen waren. Meine Frage ist nun ob ich trotzdem ein BTM Eintrag bekomme obwohl die Drogen nicht mir gehören. Zu meinem Konsum verhalten habe ich gesagt das keine Drogen nehme mit keinem weitern Angaben. Habe ich nun ein BtM Eintrag und bekomme ich noch Post von der Polizei das ich nicht mehr beschuldigt werde ?

...zur Frage

Sattel verkauft, jetzt droht anzeige wegen angeblich falschen angaben?

Hallo ihr lieben Ich hab mal eine frage.... Ich habe einen Sattel verkauft und verschickt....ohne das ausgemacht wurde das der Sattel wieder zurück kommt wenn er nicht passt. Ich habe die Angaben meines Sattlers angegeben und nochmal Fotos gemacht wo ich mit dem Zollstock alles ausgemessen habe. Jetzt ist folgender fall:

Der Sattel passt dem Pferd nicht....der Sattler der dran war hat gesagt meine Angaben waren verkehrt und nun drohen sie mir mit Anzeige wegen falschen Angaben oder Sattel zurück. Was meint ihr ? Soll ich den Sattel zurück nehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?