Polizei & Winterreifen

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es gibt keine zeitliche oder Temperatur Regelung in Deutschland von wann bis wann man bestimmte Reifensorten fahren muss,also nicht vom 1.10 bis 30.04 des nächsten Jahres M+S Reifen und vom 01.05 bis 30.09 dann Sommerreifen oder beim Temperaturen von z.b. unter +6 Grad Celsius M+S Reifen und bei Temperaturen ab +6 Grad Celsius dann Sommerreifen.Aber es gibt eine gesetzliche Regelung unter welchen Wetterbedingungen bestimmte Reifen gefahren werden müssen.Wenn Glatteis,Schneematsch,Schneeglätte,Eis oder Reifglätte auf der Fahrbahn ist,dann müssen M + S Reifen aufgezogen sein wenn man fährt.Die Kennzeichnung " M + S " ist nicht geschützt und deshalb kann auch ein Sommerreifen ein M + S Reifen sein.Ebenso die Ganzjahresreifen.Einen Winterreifen erkennst du an dem Schneeflockensymbol an der Reifenschulter.Das sagt aber nicht über die Qualität des Reifens aus.Nur das er für bestimmte Bedingungen geeignet ist.Du darfst wenn es im Winter regnet oder trockene Fahrbahn ist auch Sommerreifen fahren.Solange eben nicht Glatteis,Schneeglätte, Schneematsch,Reifglätte oder Eis auf der Fahrbahn ist.Rein theoretisch könnte es ja auch mal im August schneien in Deutschland.Ist zwar nicht sehr wahrscheinlich aber man weiss ja nie.Du must also bei einer Kontrolle kein Bußgeld fürchten wenn es kein Glatteis,Schneeglätte,Schneematsch,Reifglätte oder Eis auf der Fahrbahn gibt.Allerdings müstest du wenn du in ein Gebiet fährst aber schon M+S Reifen drauf haben wo eben winterliche Bedingungen herrschen,Schnee und so weiter.Du darfst sogar bei Glatteis,Schneeglätte, Schneematsch,Reifglätte und Eis Sommerreifen drauf haben.Wenn du damit nicht fährst,nur parkst.Herrschen Bedingungen wo M+S Reifen erforderlich sind und man hat keine,es kommt zum Unfall deswegen kann es Ärger mit der Versicherung,Punkte in Flensburg geben.Ausserdem kann es ein Bußgeld geben wenn man wegen falschen Reifen den Verkehr behindert oder andere gefährdet.Ab 40 Euro aufwärts +1 Punkt.Ist man noch in der Probezeit kommen nochmal Kosten auf einen zu wenn es einen Punkt gibt.Ein Aufbauseminar und die Verlängerung der Probezeit sind die Folgen.Achtung bei Leihwagen oder wenn du dir von einen Freund,Bekannten ein Auto ausleist - auch da drauf achten das dort die geeignete Bereifung drauf ist.

Fährst du ins Ausland must du dich erkundigen ob es dort Winterreifenpflicht gibt und ab wann und wie lange die gilt.Hier kannst du noch etwas nachlesen.

http://www.adac.de/infotestrat/reifen/winterreifen/winterreifenpflicht_FAQ/default.aspx?tabid=tab3

M+S Reifen Schneeflockensymbol - (Auto, Polizei, Verkehrsrecht)

den zeitraum wann du welche haben musst trifft nur bei schnee und eis auf der straße zu.sicher ist es besser welche zu haben,denn gerade bei niedrigen temperaturen auch wenn kein frost ist ein winterreifen besser

Eine konkrete Vorschrift in der datumsmässig Winterreifen gefahren werden müssen gibt es nicht die Konkrete Vorschrift findest Du hier in 3a:

http://www.gesetze-im-internet.de/stvo/__2.html

Im Grunde kannst Du immer mit Sommerrreifen fahren. passiert allerdings ein Unfall oder Du bleibst mit Deiner Karre irgendwo hängen und behinderst auch noch den Verkehr, ist das Bussgeld fällig.

DeathAngel1985 26.10.2012, 05:57

Also darf ich auch im Dezember (falls immer noch 10 grad+ sind, mit sommerreifen fahren, es liegt also quasie am Fahrzeugführer; der Witterung entsprechend die Bereifung zu nutzen.

0
Artus01 26.10.2012, 06:01
@DeathAngel1985

Richtig, allerdings hat der Fahrzeugführer auch die Konsequenzen zu tragen wenn was schief geht.

0
DeathAngel1985 26.10.2012, 06:14
@Artus01

Ja des is schon klar; also darf mich die Polizei, falls ich im Dezember in eine Verkehrskontrolle komme (und ich immer noch Sommerreifen drauf habe) nicht bestrafen wenn immer noch kein Schnee bzw. Frost auf den Straßen ist........

0
JotEs 26.10.2012, 10:07

Im Grunde kannst Du immer mit Sommerrreifen fahren.

Nein, bereits das Fahren mit den falschen Reifen kostet 40 Euro Bußgeld und 1 Punkt. Bei Hinzutreten einer Behinderung erhöht sich das Bußgeld auf 80 Euro.
Für Fahranfänger auf Probe handelt es sich in beiden Fällen um eine weniger schwerwiegende Zuwiderhandlung ("B-Verstoß").

0
DeathAngel1985 26.10.2012, 15:05
@JotEs

Na also; würde es im Dezember immer noch keine Strafe kosten, wenn immer noch kein Schnee, Frost etc. herrscht und ich deshalb noch mit Sommerreifen fahre....... wär ja quatsch dann könnt ich ja im Sommer Winterreifen fahren und die "Bullen" bestrafen mich dafür......

0

Hallo DeathAngel1985

Das kommt immer auf den Straßenzustand an. Auf Asphalt wirst du nicht gestraft, aber auf winterlicher Fahrbahn wird die Strafe verhängt.

Gruß HobbyTfz

Dazu aus § 2 Abs. 3a StVO:

Bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte darf ein Kraftfahrzeug nur mit Reifen gefahren werden, welche die in (Anm.JotEs: Hier folgen ellenlange Angaben über die zugrundeliegenden EWG-Richtlinien) beschriebenen Eigenschaften erfüllen (M+S-Reifen).

Unter den im obigen Zitat fett gesetzten Witterungsbedingungen darfst du also nur mit M+S-Reifen unterwegs sein. Das gilt auch dann, wenn solche Bedingungen plötzlich und unerwartet im Juli eintreten sollten.

Liegen diese Bedingungen nicht vor, dann darfst du auch mit anderen, zulässigen Reifen fahren, auch im Dezember.

steffen0902 27.10.2012, 15:56

Dass ist falsch!!!

Eine Vorschrift für Wetterbedingte Reifen im straßenverkehr gibt es so nicht! Du kannst Reifen mit einhaltung des Mindestprofiltiefe, zu jeder Jahreszeit drauf haben. Jedoch kann deine Versicherung im Schadenfall Probleme machen, wenn du bei Schnee Sommerreifen drauf hattest. Aber in der Stvo gibt es kein Gesetz wo dieses Vorgeschrieben wird!

0
JotEs 27.10.2012, 16:06
@steffen0902

Aber in der Stvo gibt es kein Gesetz wo dieses Vorgeschrieben wird!

Schau mal, das Zitat oben in meinem Beitrag entstammt der StVO. Ihr Kernsatz lautet:

Bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte darf ein Kraftfahrzeug nur mit Reifen gefahren werden, welche die beschriebenen Eigenschaften erfüllen (M+S-Reifen).

Willst du ernsthaft bestreiten, dass durch diese Vorschrift wetterbedingt M+S-Reifen vorgeschrieben werden?

0

Ich habe jetzt auch nur die Vorschrift gelesen, dass man nicht mehr auf vereisten und verschneiten Straßen mit Sommerreifen fahren darf.

Ein Datum steht da jetzt nicht bei.

Wenn du drauf spekulieren willst, dass bis zum Dezember schönes Wetter ist, kannst du die Sommerreifen drauf lassen...

du hast der Witterung und dem Straßenzustand entsprechende Bereifung drauf zu haben ... keiner wird dich im Dezember in der Stadt bei 10 Grad Plus kontrollieren

wenn es das erste mal friert muss die Bereifung dem Wetter angepasst sein

Ja, im kalendarischen Winter.

Was möchtest Du wissen?