Politische Gruppe für Jugendliche gründen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eure Idee ist prima. Endlich mal junge Leute, die nicht jammern, dass nichts für sie getan wird, sondern ihre Interessen erkennen und durchsetzen wollen! Wenn ihr alle politisch in eine Richtung tendiert, wäre es das einfachste, einer Partei beizutreten oder zumindest mit ihr Kontakt aufzunehmen, damit sie euch helfen kann, passende Strukturen aufzubauen.

Wenn ihr euch auf keine Partei einigen könnt, könnt ihr euch an einen Jugendtreff wenden, ob ihr dort Räume bekommen könnt. Gründet die "Initiative Jugendparlament" (oder ähnlich) und macht die örtliche Presse auf euch aufmerksam. Tragt die Ergebnisse eurer Diskussionen jeweils den Entscheidungsträgern in eurer Stadt vor. Das eine oder andere werdet ihr durchsetzen können (wenn es euch auch vielleicht quälend lange vorkommt).

Vor langer Zeit gab es eine Art "Arbeitsgemeinschaft" der politischn Jugendorganisationen,

Ring Politischer Jugend  ---- Aufwand für Büromaterial wurde von der Gemeinde erstattet, natürlich gegen Nachweis...

leider hat Bundespräsident Gustav Heinemann, der "Suoer.Evangelische"???  HASS gesät, so daß der RPJ einschlief....

Ich wünsche euch viel Freude bei sachlichen Gesprächen - die Parteilichkeit kommt früh genug....

und vergeßt nicht ganz, daß auch ihr bald erwachsen sein werdet.   --- was mit       " 18  "      nichts zu tun hat......

Wenn ihr vorhabt mit dem Bürgermeister oder dem Gemeinderat zu sprechen, dann könntet ihr auch diese Frage hier mit einbeziehen. Oder ihr lasst euch von einem Anwalt beraten, das ist nämlich sein Fachgebiet.

Ansonsten finde ich eure Idee super und würde mich freuen auch ein Teil eurer vielleicht zukünftigen Gruppe zu werden, wenn ich nicht schon zu alt mit 16 Jahren bin :-D

sudetenland/sudetenjugend?

ich hab als referat im geschichtsunterricht das thema ‚sudetenjugend‘ bekommen. leider habe ich noch nie davon gehört und weiß nicht, was ich mit dem begriff anfangen soll, über das sudetenland habe ich versucht zu recherchieren, es ist aber so viel unverständlich da ich echt keine ahnung über das thema habe. könnte mir jemand einen kleinen einstieg in das thema geben? danke

...zur Frage

Deckblatt? Politische Mitbestimmung

Soll für die Schule ein Deckblatt machen fürs Thema: Politische Mitbestimmung Bild muss mit drauf finde aber nichts anständiges & habe auch keine Idee wie ich es gestalten könnte -.-

...zur Frage

Mehr follower auf instagram 10K?

Hallo leute ich habe auf instagram 2k abos hätte aber gerne 10K abos habt ihr ne idee wie ich schneller an abos komme?

...zur Frage

Vormärz/ Biedermeier?

Hallo! Auf meinem Arbeitsblatt steht:" ...fällt das Biedermeier in die Zeit des Vormärz, der-literarisch gesehen- zwei Gesichter hat, einmal die unmittelbar auf die gesellschaftliche und politische Verhältnisse bezogenen Autoren (Z.B. Heine) und die dem Biedermeier zugerechneten Autoren, die zwar die Gesellschaft sehen, aber nicht unmittelbar auf sie reagieren, sondern ihr Hauptaugenmerk auf die menschliche Innenseite richten." Damit ist doch gesagt, dass sich der Vormärz praktisch einteilt, in eine Gruppe, die sich ins Private zurückzieht, und eine die politisch aktiv wird. Ich dachte, der Vormärz würde rein für die politisch aktive Seite stehen, während das Biedermeier nur für die ins Private zurückgezogene Partei steht...? Kann mir das jemand erklären?:) Danke im Voraus:)

...zur Frage

Ich will mich politisch engagieren, aber habe Angst vor der Gesellschaft- was soll ich tun?

Bei mir ist es so, dass ich mich seit ca 2,5 Jahren mit politischen Themen beschäftige und  heute, mit 18, einen festen Standpunkt erreicht habe. Ich bin sehr patriotisch orientiert und lege Wert auf traditionelles. Daher tendiere ich in Richtung AfD, da sie meiner Meinung nach eine Partei ist, die verlorengegangene Werte in der heutigen Gesellschaft zurückbringt und wichtige finde wie Patriotismus verstärken möchte. Ich würde gerne der Jugendorganisation beitreten, aber habe Angst vor den Reaktionen der anderen. Jeder jetzt gehen die AfD, aber niemand informiert sich über sie. Mit mir ist ja nichts falsch, ich bin einfach nur "nicht linksorientiert" und denke eben eher national. Wie soll ich mich verhalten? Ich bin total in einer Zwickmühle. Ich will nicht von der Gesellschaft/ Freunden verachtet werden, aber ich will meine politische Orientierung leben und etwas bewirken und aktiv werden und Dinge verändern. Ich will mich einfach für meine ideale einsetzen. Was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?