Politische Ausrichtung von Medien?

 - (Politik, Deutschland, Geschichte)

6 Antworten

Im Großen und Ganzen passt die Grafik, aber ich würde weder den MDR noch den "Cicero" noch "Die Welt" als tendenziell rechtslastig einstufen. Alle ARD-Mitglieder sind für mich - auch der BR - sehr CDU- und merkeltreu, auch weil die Rundfunkräte mehrheitlich aus CDU-Mitgliedern oder CDU-nahen Mitgliedern bestehen & mehr EInfluss haben, als man es denkt.

Auch den Ausdruck "Altherrenjournalismus" halte ich für unpassend, im Grunde sogar diffamierend.

also man kann sich über die ein oder andere positionierung streiten, aber was gar nicht geht, ist ard und zdf ist ausgewogene integrierende zentrum zu stellen. die beiden vertreten durch ihre starren und unreformierbaren fernsehräte sehr tendenziöse haltungen und sind weiß gott nicht mäßigend oder neutral

In Teilen finde ich die Graphik sinnvoll. Mit Glanzleistungen, wie die Bild unter "....aber noch seriös" zu packen und 1-2 anderen Dingen haut sie mMn aber reichlich daneben.

Nicht schlecht. Freitag ist ein Meinungsmedium, fragwürdig würde ich das nicht einstufen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebe seit Geburt in Deutschland

"Linke Weltverbesserer" ist sehr diffamierend !!! Einige Artikel in der Jungle World finde ich auch zu sehr links, andere sind aber sehr gut und informativ !!

Die "Jungle World" ist linksextrem.

1

Was möchtest Du wissen?