politisch nachhaltig sein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dazu mußt du dich mit Demoraktie, (bes. Demokratie in der Neuzeit) befassen. Demokratie fußt auf bestimmten Werten. Nicht die Demokratie trägt die gesellschaftlichen Werte, sondern die Werte tragen die Demokratie. Gehen diese tragenden Werte, die aus altem Wissen und neuen Erfahrungen geschöpft sind, verloren, geht auch die Demokrtie verloren. Wenn die nächsten Generationen die Quellen, aus denen geschöft wird und wurde, ver- oder mißachten und/oder  verschmutzen, hält diese Herrschaftsform nicht nach.

Und derzeit ist die Demokratie in der alten Welt in einer schwierigen Phase. Und gibt ein schlechtes Beispiel. Aber anderswo kommen zaghaft neue Demokratien nach... mal gucken...die können es allemal besser machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachhaltig = sich erneuernd, Kreis des Lebens. Symbiose.

Überproduktion, zur Neige gehende Rohstoffe, Monopolbildung, Korruption, Schulden, Interessenvertretung usw. gehören nicht dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachhaltig ist ein Modebegriff, direkt übersetzen kann man es vielleicht in dem Kontext mit Stabil. Damit macht man es sich aber wohl zu einfach, man muss eher sehen inwiefern die Politik Einfluss auf Wirtschaft und Gesellschaft nimmt und ob das politische System der Mitbestimmung in der Lage ist in diesen Bereichen Nachhaltigkeit zu gewährleisten.

Denn nur wenn ein politisches System Sicherheit, Wohlstand und Perspektiven bietet ist es auf dauer ohne Gewalt haltbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?