Politisch korrekter Ausdruck für Rasse?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ethnie (Singular) oder Ethnien (Plural). Das beinhaltet dann neben der Hautfarbe noch die Sprache, die Kultur, Religion u. ä.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PieOPah
14.03.2012, 16:29

ethnische Gruppe geht auch.

0
Kommentar von Whre0815
17.03.2012, 12:36

Danke für den Stern ;)

0

Jede Woche...entweder N-Wort oder Rasse...

Also, der Begriff Rasse kann in der Zucht von Tieren verwendet werden, man benutzt Ihn nicht für Menschen...

  • Wir gehören alle zur Art Mensch - Homo Sapiens

  • Unterschiedliche Ethnien kann man mittels Deszendenzsysteme die sich wiederum in Patrilinearität (Vaterlinie) und Matrilinearität (Mutterlinie) unterscheiden, tut man das für einen beliebigen Menschen ergeben sich so viele Einflüsse aus verschiedenen Erdteilen, dass man von der Reinheit einer Ethnie oder gar eines Volkes nicht mehr sprechen kann, die Menschen sind genetisch so gut durchgemischt, dass sie sich lediglich durch ein paar Merkmale unterscheiden, die im Evolutionsprozess erhalten wurden, bzw. durch die Umgebung bestimmt sind

  • Hautfarben sind z.B. bei den Afrikanern durch die höhere Sonneneinstrahlung entstanden, dadurch, dass sie sich nicht so stark gemischt haben, erscheinen sie heute unterschiedlich, betrachtet man aber die Küstenregionen Ostafrikas, fällt einem das andere Aussehen der Menschen sofort auf, sie haben sich mit Arabern und Asiaten vermischt...

  • Je nördlicher man kommt, desto größer werden die Menschen, das gleiche beobachtet man bei den Tieren, ein größeres Körpervolumen ist für den Energiehaushalt bei niedrigeren Außentemperaturen förderlich, trotzdem würden Menschen aus den Tropen innerhalb von 2-3 Genrationen größere Kinder bekommen, sobald sie in Kanada oder Skandinavien leben...

Der Begriff Rasse ist im Zusammenhang mit der Beschreibung von Menschengruppen ein Unwort, es trifft es auch nicht, selbst die Bezeichnungen Kaukasier oder Mongole sind irreführend, sie sind nur teilweise aus der Abstammung abzuleiten, weil längst nicht alle Weißen aus dem Kaukasus stammen und es in Frankreich eine Region gibt, wo Babys geboren werden, die den berühmten Mongolenfleck auf den Po haben, er tritt eigentlich nur bei Ethnien auf, die aus dem asiatischen Raum stammen, zurückzuführen ist das auf den Einfall mongolischer Stämme vor mehr als 600 Jahren.

Es ist ratsam Menschen bei Ihrem Namen zu nennen, auch wenn man den nicht kennt, wird man z.B. am Flughafen kaum sagen "Hey, sie Schwarzer kommen sie mal her...", die Anrede "Mein Herr" oder "Meine Dame" ist da wohl angebrachter, ich möchte jedenfalls nicht als "Kaukasier" oder "Weißer" angesprochen werden. Ansonsten benutzt man die Nationalität, die Bezeichnung Amerikaner, Europäer oder Afrikaner ist auch völlig unverdächtig und verletzt niemanden...

Lasst diese dämliche "das ist schon ok, ich meine es ja nicht so", wie es der Andere versteht ist entscheidend und auch wenn sie euch nicht gleich an die Gurgel springen, sind Begriffe wie 'Rasse' oder die Reduzierung auf äußerliche Merkmale für den, der sie benutzt, ein Makel, wer möchte wie ein Hinterwäldler erscheinen oder den verdacht erwecken, er wäre Rassist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von attractedmoon
15.03.2012, 17:06

Ich frage nur, weil diese Frage Teil einer HÜ war. Ich bin weder rassistisch noch sonst etwas. Kein Grund mir einen Aufsatz über alle kulturen und rassismus zu schreiben :P

0
Kommentar von denkvielmehr
21.06.2016, 20:38

Ja, wir gehören alle zur Art "Homo Sapiens" aber die hat nun mal auch Unterarten, ob man das nun wahrhaben will oder nicht, es ist wie es ist und das scheint wohl auch so gewollt zu sein. Das Prinzip ist dasselbe wie bei Tieren und der Mensch selbst unterscheidet sich prinzipiell nicht von anderen Säugetieren, auch wenn jedes Säugetier eigene Eigenschaften hat. Ich sehe keinen Grund warum man den Begriff nicht auch für Menschen benutzen soll. Viele Menschen meinen das nicht abwertend, so auch ich nicht, ich finde es albern geschönte Begriffe zu verwenden nur weil den Leuten die Vergangenheit unangenehm ist, man sollte die Vergangenheit akzeptieren und sich mit ihr auseinandersetzen anstatt vor ihr davonzulaufen. 

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube daß das Chromosom vom jeweiligen Elternteil so bleibt wie es ist, der gerne von der Politik und den Medien ausgenutzt wird um uns glauben zu lassen daß es genetische Reinrassigkeit nicht geben würde (was nicht stimmt). Tatsächlich ist es so daß das Chromosom von der Mutter und das Chromosom vom Vater während der Zellteilung aufgeteilt werden und daß anschließend jedes dieser beiden Chromosomen auch eine Mischung halb-halb aus Mutter und Vater ist. Fremde genetische Einflüsse treten also bei jeder Fortpflanzung mit reinrassigen Menschen immer weiter in den Hintergrund.

Die Evolutionstheorie ist nicht bewiesen, es gibt Menschen die nicht an sie glauben. Ich zum Beispiel glaube weder an einen Gott noch an die Evolutionstheorie, ich glaube lediglich an eine Intelligenz, welcher Art diese sein soll kann ich nicht sagen da ich den Mut und die Ehrlichkeit besitze zuzugeben daß ich schlicht und einfach nicht weiß wie es gewesen ist. Es kann genauso sein daß es zwar eine gewisse genetische Anpassungsfähigkeit gibt aber daß diese eine Obergrenze des Möglichen hat und es konnte bisher nicht bewiesen werden daß das nicht so ist, alle Theorien zur Evolution lassen auch die Möglichkeiten zu daß es auch so geplant sein könnte oder einfach nur Ähnlichkeiten sein können, eine Entwicklung einer Art aus einer Anderen wird nicht bewiesen. 

Du schreibst es ja selbst, die Menschen sind optimal an ihre Umweltbedingungen angepasst, vielleicht sind sie genau so wie sie sein sollen und vielleicht ist das alles so geplant und gewollt. 

Eine derartig krasse Veränderung, trotz Umzug in eine andere Region und trotz mehrerer Generationen Leben in der neuen Generation, kann man bei den Menschen nicht beobachten, sie bleiben schlußendlich das was sie eben sind. 

Einzelne Völker haben sich auf der Erde zwar gemischt aber im Großen und Ganzen gibt es die Rassen immer noch so wie es sie auch früher gegeben hat.

Die Sache mit dem Wort Rasse hat auch eine Kehrseite, nämlich daß den Menschen durch das Fehlen solcher Worte ihr Bewußtsein für so etwas immer mehr weggespült wird und dadurch ein massiver Eingriff in die Natur, nämlich unser eigenen Natur, stark gefördert wird. Vielleicht machen wir etwas wichtiges kaputt wenn wir zulassen daß sich die Rassen alle durchmischen und ich persönlich glaube daß die sich genetisch, auch wegen den unterschiedlichen Wesenseigenschaften, nicht miteinander vertragen, das kann man ja auch bei anderen Säugetieren beobachten. Ich persönlich glaube auch an ein globales Gleichgewicht der Völker, sie kommunizieren und interagieren auf der Erde ja miteinander und vielleicht soll es ja so sein daß die Völker alle verschieden sind, vielleicht würde es sich negativ auf den Umgang mit der Erde und auf den Umgang miteinander auswirken wenn es eine Rasse oder alle Rassen nicht mehr gibt. Man denke dabei an Kraft und Gegenkraft etc. 

Wir müssen uns ja nicht hassen weil wir unterschiedlich sind, ich finde wir sollten alle miteinander respektvoll umgehen und sollten nicht vergessen daß andere Rassen genauso vollwertige Menschen sind wie wir selbst auch.

0

Politisch korrekt... das ist wie "Sittengesetz" in §2 GG.

Sag es doch einfach so, wie man es nennt. Rasse.

Rasse ist das korrekte deutsche Wort dafür. Politische Korrektheit ergibt sich nicht nur aus der Verwendung des einzelnen Wortes, sondern aus dem Zusammenhang, in dem es verwendet wird. Alternativ kannst du nach den Synonymen googeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, gibts nicht, jedenfalls nicht bei Menschen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine Rassen, nur Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit Typ.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sagt politisch korrekt: menschen anderer Hautfarbe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?