Politiker sind antichristen?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

"Antichrist" ist ein von der Kirche erfundener Begriff. Jesus hatte vom "Widersacher" gesprochen. Christentum gab es damals in der Form noch nicht, es sei denn, man betrachtet religiöse Verdrehtheit pauschal als typisches Merkmal, denn solche Verdrehtheit gibt es, seitdem es Religionen gibt.

Doch auch, wenn man von der flachen Betrachtung "Antichrist" ausgeht, dann liegt das Wesensmerkmal der Beschreibung darin, daß dieser "Antichrist" Erfolg hat. Den kann er aber nicht haben, indem er als Antichrist auftritt oder sich so nennt, sondern dadurch, daß er sich als Christ bezeichnet.

Welche "Christlichkeiten" das Christentum über seine Geschichte hinweg verwirklicht hat, sollte zum Allgemeinwissen gehören und muß nicht neu diskutiert werden.

Insoweit ist es ein Paradoxum, wenn sich sowohl christliche Kirchen als auch bestimmte Parteien als christlich bezeichnen und behaupten, daß dieses "christlich" etwas mit dem zu tun hätte, was Jesus gemeint hat.

Nicht das, auf das sich jemand beruft, zählt, sondern nur das, was tatsächlich stattfindet. Tatsächlich findet statt, daß es sowohl verdrehte religiöse Lehren gibt als auch verdrehte politische Ziele, und zu beobachten ist, daß sich teilweise zwei Verdrehtheiten gegenseitig bekämpfen.

Aus den Evangelien ist herauslesbar, daß Jesus mit seiner Lehre ethische Grundregeln gemeint hat. Wer demgegenüber eine Denkweise verbreitet, die den Anschein erweckt, positive ethische Ziele dadurch zu haben, daß Lüge, Betrug, Unmenschlichkeit usw. geschickt getarnt als erstrebenswert dargestellt werden, der ist zwangsläufig "Anti", also ein Widersacher positiver ethischer Regeln.

Der Begriff "Antichrist" ist in solchen Zusammenhängen ein Unwort, wenn sich Widersacher des Guten als "christlich" bezeichnen, das bekämpfen, was tatsächlich gut ist, und dies dann vielleicht noch als Kampf gegen den Antichristen bezeichnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bedeutet, dass Dein Kumpel nicht weiß, wovon er überhaupt spricht.

Es gibt jede Menge Politiker, die Christen sind.

Warum denkt er wohl, heißt CDU, CDU? Christlich Demokratische Union.

Und erzähl mal einem CSU-Mitglied, er sei kein Christ. Das ist die Christlich-Soziale-Union in Bayern, da hängt in jeder Schule ein Kreuz im Klassenraum.

Ob das jetzt tatsächlich Christen sind, die ihre Religion ernst nehmen, lassen wir mal dahingestellt sein.

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum hast du den nicht gefragt, was er mit diesem dummen Spruch aussagen möchte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Begriff Antichrist stammt aus den Johannesbriefen im Neuen Testament:

„Meine Kinder, es ist die letzte Stunde. Ihr habt gehört, dass der
Antichrist kommt, und jetzt sind viele Antichriste gekommen. Daran
erkennen wir, dass es die letzte Stunde ist.“
1 Joh 2,22ff  EU:
„Wer ist der Lügner - wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der
Christus ist? Das ist der Antichrist: wer den Vater und den Sohn
leugnet.
„Daran erkennt ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der bekennt, Jesus
Christus sei im Fleisch gekommen, ist aus Gott. Und jeder Geist, der
Jesus nicht bekennt, ist nicht aus Gott. Das ist der Geist des
Antichrists, über den ihr gehört habt, dass er kommt. Jetzt ist er schon
in der Welt.“

2 Joh 7  EU:
„Viele Verführer sind in die Welt hinausgegangen; sie bekennen nicht,
dass Jesus Christus im Fleisch gekommen ist. Das ist der Verführer und
der Antichrist.“

Antichrist meint ganz allgemein gottlose, irdischgesinnte Verführer, falsche Propheten und Herren der Welt der Endzeit, kurz vor dem Jüngsten Gericht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein freund will sich wichtigmachen und hat keine ahnung was er da spricht.

Der antichrist bringt aus biblischer sicht das ende der welt. Alle politiker als antichristen darzustellen ist also mehr als übertrieben und absurd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil er Christ ist und alles was aus seiner Sicht sehr schlecht ist als Antichrist bezeichnet.

Als grundsätzliche Haltung ist das in Ordnung, wenngleich es als tatsächliche Meinung etwas übertrieben und realitätsfern ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Kumpel sollte mal nachsehen was das Wort Antichrist bedeutet. Du auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antichrist auch genannt als Atichristopulos minumos hat eine tiefe Bedeutung in der Bibel der Isis Kämpfer und bezeichnet den Satan der in Frauen steckt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Politiker, lieber GoNewLife, sind in aller erster Linie eines: MENSCHEN!

Sie sind so gut oder so schlecht wie DU un ICH!

Politik sei ein schmutziges Geschäft - wird von Leuten, die selber noch viel schmutziger sind, behauptet - bis diese dann selbst Politiker werden - wie Donald Trump - und dann noch viel schmutzigere Politik machen als die schmutzigen Politiker....

NEIN: Politiker sind unser Spiegel: DEINER und MEINER - sie werden von uns gewählt, also sind WIR die Ursache dafür, dass es sie gibt und dass sie so handeln, wie sie handeln!

Like it or not: It`s a dirty job, but somebody`s got to do it - if you don`t do it, the devil will!

Sag`Deinem Freund Brecht`s Weisheit:

Wer sich nicht für Politik interessiert, ist für die Politik, die mit ihm gemacht wird!

Wer Politiker als Antichristen bezeichnet, und das nur dahersagt, ist DUMM,

Wer Politiker als Antichristen bezeichnet, und dies auch noch so MEINT, der ist selbst bereits Satans Braten geworden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dhalwim
27.05.2017, 21:35

@ArbeitsFreude,

Like it or not: It`s a dirty job, but somebody`s got to do it - if you don`t do it, the devil will!

@GoNewLife, sie haben gelesen, ArbeitsFreude hat eindeutig Recht. Wer sich nicht fremdbestimmen lassen will, muss auch selbst seinen Beitrag in der Politik leisten.

Um ein anderes Zitat zu nennen,

"Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die guten nichts tun".

-Edmund Burke,

Liebe Grüße Dhalwim,

1

Dein Kumpel hat offenbar weder Ahnung vom Antichristen, noch von Politikern.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird auch einen Antichristen geben der sich in den Tempel in Jerusalem setzt und sich als Gott anbeten lässt, und die die sein Malzeichen 666 nicht annehmen, dürfen nicht kaufen oder verkaufen. Und es wird eine Trübsal sein wie noch nie. Die Christen werden nicht mehr da sein und die die das mahlzeichen nicht annehmen, werden umgebracht. Liest die Offenbarung der Bibel.
Hier ein paar Verse aus der Bibel: (Offenbarung 13,)
15 Und es ward ihm gegeben, daß es dem Bilde des Tiers den Geist gab, daß des Tiers Bild redete und machte, daß alle, welche nicht des Tiers Bild anbeteten, getötet würden. 16 Und es macht, daß die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Knechte allesamt sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, (Offenbarung 19.20) 17 daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tiers oder die Zahl seines Namens.
18 Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tiers; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig. (Offenbarung 15.2)

Ich habe gehört das irgendjemand von Trumps oder Putins Leute gefragt haben (ich weiß nicht genau was das war) ob die einen Tempel in Jerusalem bauen könnten. (-???!!!!)

Zudem habt ihr vom *RFID-Chip* gehört? Er wird geraden produziert und alle in Kanada oder so haben den schon.
Liest die Bibel, wendet euch zu Jesus Christus.

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn "Dein" Kumpel das behauptet...kann er es Dir nicht auch erklären???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leute, die so reden, sagen zu ihrem Spiegelbild auch "Kumpel".


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an. Wenn dein Freund Christ ist, dann meint er vielleicht, dass Politiker dem Christentum feindlich gegenüberstehen.

Oft wird der Begriff "Antichrist" auch dafür benutzt, jemanden zu bezeichnen der gegen bestehende Konventionen vorgeht, der grundsätzlich böse ist und nur Böses tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Antichrist = Der Teufel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusGenervt
18.05.2017, 10:36

Falsch.

Der Anti-Christ ist das Gegenstück des Christus und somit auch der Sohn des Teufels oder Luzifer.

0

Vergiß jenen "Kumpel"  !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?