Polierkratzer ab Werk in Hochglanzküche?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also ich weiß von einigen Bekannten, dass das praktisch immer so ist - je nach Winkel des Lichteinfalls sieht man hauchfeine Kratzer - allerdings wirklich nur hauchfein und auch nur wenn man direkt davor steht, ab einem Meter Entfernung ist nichts mehr zu sehen.

Bevor Du Dich in einen aufwendigen Rechtsstreit begibst, mach Dir klar, dass solche Kratzer in Zukunft sowieso entstehen werden,  das ist der Nachteil von Hochglanzoberflächen; minimale haarfeine Kratzer lassen sich beim Putzen nicht vermeiden, egal was Du benutzt.

Sie werden aber tatsächlich nur unter bestimmten Lichtverhältnissen auffallen und auch nur dann, wenn man es weiß; deshalb ist bei teuren Hochglanzküchen eine geschickte Beleuchtung wichtig - achte mal darauf, was für ein ausgeklügeltes Beleuchtungssystem Küchenstudios haben, genau deshalb fällt sowas dort auch nicht auf.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich ist das ein Mangel!

Die Fronten von Hochglanzküchen bestehen aus ESG-Gläsern (Einscheibensicherheitsglas).

Diese Gläser werden vor dem "Brennen" blickdicht lackiert - der Lack ist also in das Glas eingebrannt.

Diese lackierte Scheibe wird mit der lackierten Seite auf den Träger geklebt.

Also ergibt es keinen Sinn, einen einseitig blickdichten Lack zu polieren!

Bei einem Kaufpreis von 14.000 € ist die Küche sicherlich keine B-Ware.

 

Ein einwandfreies lackiertes Glas wie die Fronten von Hochglanzküchen bzw. Küchenrückwände wie Lacobel sind in ordnungsgemäßen Zustand IMMR ohne Kratzer!

 

Bei dieser preislichen Hausnummer würde ich einen Anwalt hinzuziehen!

 

Montiert doch einfach eine Küchentür ab und geht zum Glaser bzw. zu einem Glasherstellungsbetrieb in Eurer Nähe. Mal sehen, was die dazu sagen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dandy100
11.07.2017, 15:49

Sorry, aber Hochglanzoberflächen bestehen keinesweg zwangsläufig aus Glas sondern ebenso aus Acryl oder aus Lackbeschichtungen, die direkt auf dem Holz aufgetragen werden und selbstverständlich poliert werden - dass bei einem bestimmten Lichteinfall aus unmitttelbarer Nähe haarfeine Kratzer sichtbar sein können, ist völlig normal

0

Danke erst Mal für die Antwort.


Bei mir handelt es sich nur um Lackfronten. Kein Glas


Entschuldigung für den komprimieren Text. Hatte den eigentlich mit Absätzen geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?