Polarisationsaufgabe wie lösen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mach dir ne Zeichnung. Mit dem ersten Polfilter stellst du polarisiertes Licht her. Durch den zweiten kommt dann nur der Anteil der Projektion auf die Vertikale, also die Ankathete, also cos 60° Mehr Rechnung is nich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasJNewton
30.10.2015, 18:12

Es ist vielleicht ein schwacher Trost, aber für mich ein großer, dass da nach knapp 50 Jahren noch was hängengeblieben ist, und anscheinend sogar richtig!

1
Kommentar von Allzweckfrage
31.10.2015, 20:54

Muss ich hier das Gesetz von Malus anwenden?

I=I_0cos^2(alpha) Dann wäre alpha=60° und damit I=I_0cos^2(60°)

Die Orientierung ist dann lineare Polarisation oder wie?

0

Die Polarisationsrichtung ist die des zweiten Filters. Die Intensität nach dem
1. Filter ist halb so groß wie davor. Im zweiten Filter wird die Amplitude um den Faktor cos 60° = 0,5 verringert, die Lichtstärke ist daher ¼ des Werts davor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

cos 60°?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Allzweckfrage
30.10.2015, 17:29

Wie rechne ich die Aufgabe denn weiter?

0

Was möchtest Du wissen?