Polarisation oder kommen Elektronen dazu (Physik)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, das ist schon beides zu unterscheiden und beschreibt verschiedene Dinge!

Polarisation bedeutet im eigentlichen Sinne, dass (vom Standard-Atommodell ausgehend) die Elektronenen innerhalb der den Atomkern umgebenden Elektronenwolke verschoben werden, etwa durch ein starkes elektromagnetisches Feld. Ebenso können ganze Moleküle, die einen Dipolcharakter aufweisen (beispielsweise Wassermoleküle), durch Polarisation "ausgerichtet" werden.

Als positiv und negativ geladen gelten Teilchen hingegen nur dann, wenn sie mehr oder weniger Elektronen als Protonen besitzen. Das ist beispielsweise in einer Kochsalzlösung so. Die ganze Lösung ist zwar elektrisch neutral, die gelösten Natriumionen haben aber weniger Elektronen als Protonen (positive Ladung) und die Chloridionen haben mehr (negative Ladung).


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also Polar sind Stoffverbindungen, während die einzelnen Atome Prositiv oder negativ geladen sein können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das sich in einem Molekül alle Elektronen auf eine Seite bewegen.

 Nur ein wenig, die Atomkerne stehen nicht "nackt" da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?