Polamedon macht mich fett was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Leider gibt es nicht viele Möglichkeiten.

  • Sport & gesunde Ernährung, auch wenn das Polamidon lethargisch macht kannst du dein Gewicht so halten, es ist nur wesentlich schwieriger
  • Auf Buprenorphin umsteigen (hat viele Vorteile aber auch einige Nachteile, bsp. ist es weniger angenehm und sedierend als Polamidon, sondern macht eher wach und man bleibt klar. Wenn du an depressiven Verstimmung und Antriebslosigkeit leidest ist Buprenorphin auch besser)
  • Lass deinen Testosteronspiegel messen. Methadon und Polamidon senken den Testosteronspiegel relativ stark, was eine starke Gewichtszunahme zur Folge haben kann.

    Wenn du einen Testosteronmangel hast, bestehe darauf eine adäquate Therapie um das zu beheben (bsp. Testosteronsubstitution)


http://www.pharmazeutische-zeitung.de/?id=51186

Schenk informierte, dass Opioide die Sekretion des Gonadotropin Releasing Hormons (GnRH) hemmen. Infolgedessen sinkt bei Frauen der Progesteron- und bei Männern der Testosteronspiegel. Insbesondere unter einer Langzeittherapie und hohen Dosierungen können Patienten die Folgen zu spüren bekommen: Schenk berichtete von einem Patienten, der 17 Jahre lang intrathekal mit hohen Opioid-Dosen behandelt wurde. Der Mann war ex­trem adipös, antriebs- und hoffnungslos. Eine Bestimmung des Testosteronspiegels ergab, dass dieser nicht messbar war. Nach Absetzen der Opioide normalisierte sich der Testosteronspiegel, der Patient nahm 73 kg ab, aber an Muskelmasse zu, seine Stimmung besserte sich. Eine bleibende Folge des jahrelang bestehenden Testosteronmangels war allerdings eine schwere Osteoporose.

Als Überzeugung kannst du auch die Dissertation der Uni Bonn vorlegen:

http://hss.ulb.uni-bonn.de/2008/1381/1381.pdf

Gruß Chillersun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Andy196725 16.06.2016, 16:26

Herzlichen Dank! Erscheint mir logisch. Ich werde Morgen mit meinem Arzt darüber reden. Durch dieses Polamidon sind die Depressionen erträglich geworden,aber was nützt es mir wenn ich an Übergewicht sterbe. Jedenfalls hilfreiche Antworten, vielen Dank!

0

Hier gibt es sicher Leute die das Problem kennen, und von denen wollte ich wissen was die gemacht haben um das Problem mit der Gewichtszunahme in den griff zu kriegen. Keine Sorge ich weiss.tut schon warum ich hier nach einer Anwort suche.Ich warte seit einigen Wochen auf ein Gespräch mit mein Arzt. Ich bin schwer Depressiv,da ist das alles nicht so einfach.Und ich zwinge hier keinen , ich frage. Dafür ist dieses Portal da,oder täuschE ich mich. Und meine Antwort habe ich bekommen.Daher versehe ich nicht was diese Anwort soll. Jedenfalls nicht die richtige auf meine Frage. Schönen Tag 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann musst Du das Medikament absetzen. Am besten besprichst Du das mit deinem Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du Polamidon?

Dann solltest du deinen Arzt dazu befragen. Hier wird dir keiner da weiterhelfen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Andy196725 13.06.2016, 17:40

Absetzen unmöglich, das wäre mein ende.Diese  Depression halte ich nicht mehr aus. Und für die Ärzte bin ich nur ein  Junkie, obwohl ich so nichts mit Drogen am Hut habe.Ich würde es ja auch nicht glauben. Aber trotzdem, versuch wars wert. Vielen Dank.

0

das sehe ich so wie die frage: wenn ich mich mit einem messer schneide, dann blutet es; wie kann ich es verhindern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rockuser 13.06.2016, 17:28

???...

0
Andy196725 13.06.2016, 17:35

20 kg in 4- Monaten. Ich brauche das polamedon weil ich sehr stark an Depressionen leide.Andere Medikamente helfen  mir nicht oder ich vertrage die nicht. Meine Gelenke sind kaputt,ich habe Rheuma und jedes Gramm was ich zunehme belastet mein Rücken. Bekomme kaum mehr Luft usw. Ich bin 50zig. 168 cm und wiege 110kg bis jetzt. Das macht mir Angst und ich finde das nicht Lustig. Bitte keine kasperei, gibt bestimmt noch andere Leute die solche Probleme haben. Vielleicht jemand dabei den geholfen wurde.Danke

0
noname68 13.06.2016, 17:37
@Andy196725

was hältst du von einem arztbesuch, anstatt hier laien in einer wichtigen medizinischen angelegenheit zu befragen?

0

Was möchtest Du wissen?