Poker frage ist das so richtig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Äh, nein. Du hast AK. Im Flop liegen 5QJ. Was deine Gegner haben, weißt du nicht. Die Chancen, im Turn oder River deinen Gutshot Draw zu treffen, sind gering. Je nach Position kannst du entweder folden, callen oder betten.

Sitzt du hinten und die anderen Bets sind niedrig oder nur Calls, kannst du vorsichtig aber bestimmt raisen. Reraised ein anderer sehr deutlich, solltest du folden.

Sitzt du vorne, gib mit einem guten Bet ein klares Signal. Wirst du stark geraised, folde. Bei einem schwachen Raise kannst du reraisen.

Gutshot Straight Draw ist sowas von gefährlich, wer sich darauf verlässt, hat das mit dem Poker noch lange nicht begriffen. Ich würde einen Gutshot Draw grundsätzlich stets wie einen Bluff spielen, was bedeutet, auch nach dem Setzen von vielen Chips lieber nach dem River zu folden, als noch mehr zu verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OnkelSchorsch
30.01.2016, 22:48

Warum ich Depp hier aber etwas komplett Falsches schrieb, ist mir jetzt beim Durchlesen rätselhaft. Bitte um Entschuldigung. Du hast natürlich keinen Gutshot, sondern einen One-ended Straight Draw.

Würde ich aber auch nicht anders spielen als einen Gut Shot. :D

0

Die Chance auf eine Zehn liegt bei etwa 10% (berechnet vom Flop auf den Turn) bzw. bei etwa 16% (berechnet vom Flop zum River).

Faustformal für Odds und Outs:

Outs * 2 + 2 (für eine Street, also Flop zu Turn, oder Turn zu River)

Outs * 4 (für 2 Streets, also Flop zum River; die Berechnung macht nur Sinn, wenn man am Flop Allin geht)

---------------------

20% (200 von 1000)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OnkelSchorsch
31.01.2016, 11:57

Äh, hast du dich nicht vertan? Die Wahrscheinlichkeit, eine Einzelkarte zu treffen, wäre für den River 10% von 10%, also insgesamt 1%. Oder vertue ich mich jetzt?

0

Was möchtest Du wissen?