Podologische Einlagen - Spreizfuß

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meinungen sind oft sehr unterschiedlich. In der logischen Fußtherapie, die auch Beine, Knie und Hüften mit berücksichtigen, werden grundsätzlich Spreizfußpelotten verwendet, sofern der Patient einen Spreizfuß hat. Hier gilt allein schon das Prinzip "vorbeugen ist besser...". Schließlich ist der Spreizfuß sobald er kontrakt wird ein Problem, dass später zu starken Schmerzen führen kann. Ist der Spreizfuß kontrakt, werden die Einlagen in den ersten Tagen als sehr störend und unangenehm bis sogar schmerzbringend empfunden.

hi! hab mal gegoogelt, hatte nämlich in erinnerung, daß es für physiotherapeuten eine extra-fprtbildung dafür gibt... hab diese seite zwar nicht mehr gefunden, aber die u.g. ist auch okay...

http://www.wahlarztpraxis.com/Physio/Podologie.htm

ich denke, der physiotherapeut meint, daß er auf den gesamt-befund des fußes eingehen muß und nicht nur auf den spreizfuß. und wenn du fragen hast, dann frag doch einfach ihn. als komepetenter therapeut wird er dir deine fragen am besten beantworten können. schließlich bist du der laie und er der profi! ;o)

Bist Du sicher, dass er podologische Einlagen gesagt hat? NIcht vielleicht orthopädische Einlagen?

Ich bin mir sicher, dass ich extra zu ihm gegangen bin, damit er mir podologische Einlagen macht.

0
@Milchersatz

Ich bin zwar Podologin, aber von pologischen Einlagen habe ich noch nie etwas gehört.

0
@podol

Im Gegensatz zu orthopädischen Einlagen stützen die podologischen den Fuß nicht einfach, sondern stimulieren die Fußmuskulatur durch kleine Stacheln.

0

Schon wieder eine Gesundheitsfrage von Dir.Will Dir nicht zu nahe treten, aber bist Du vielleicht ein kleiner Hypochonder?

Was möchtest Du wissen?