Pochender Zahn nach Wurzelbehandlung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zahnschmerzen entstehen immer dann, wenn der Zahnnerv gereizt wird. Dieser Nerv liegt im Inneren des Zahns. Normalerweise ist dieser Raum gut versiegelt: Um das Zahnmark herum sitzt der Zahnschmelz, er hält alles, was im Mund passiert, vom Zahnnerv fern. Dort, wo der Zahnschmelz aufhört, schützt das Zahnfleisch den Zahn. Die Zahnwurzel sitzt tief im Kiefer und ist von Knochen und Gewebe umgeben. Erst, wenn eine dieser Schutzschichten entzündet, durchlöchert oder zerstört ist, kann etwas an den Zahnnerv gelangen - dann droht Ungemach.


Pochende Pein heißt: Der Zahn kann sterben Liegen die Zahnhälse frei, können heißer Kaffee, kalte Limonade oder in Speichel aufgelöste Süßigkeiten durch die winzigen offenen Kanälchen des Zahnhalses bis zum Zahnnerv vordringen und ihn reizen. Sie werden dann einen ziehenden Schmerz wahrnehmen.

Tut es hingegen nur weh, wenn Sie Süßes essen, könnte das daran liegen, dass der schmerzende Zahn schon an einer Stelle faul ist. Denn bei Karies kann Zucker den Schmerz verstärken. Hat die Zahnfäule schon das empfindliche Zahnmark erreicht, in das der Nerv eingebettet ist, beginnt es schmerzhaft zu pochen. Dann sollten Sie zur Zahnärztin gehen. Denn die Schmerzen werden sich verschlimmern, die Karies wird sich immer tiefer in den Zahn hineinfressen, bis der Zahn stirbt.

Ist eine Füllung undicht geworden, können Bakterien in die Spalte zwischen Füllmaterial und Zahn rutschen. In dieser Nische kann Karies entstehen, möglicherweise reagieren Sie dann auf Süßes und Saures mit Schmerz. Doch auch ohne Karies kann eine mangelhafte Füllung quälen: Durch den Spalt können Hitze oder Kälte bis zum Zahnnerv vordringen - auch dies quittiert der Nerv mit Schmerzsignalen.

Auch das Zahnfleisch kann weh tun Wenn sich das Zahnfleisch entzündet, kann Ihnen das etwas weh tun - es muss aber nicht. Eine solche Gingivitis entwickelt sich meist durch Zahnbelag, durch Putzen können Sie Schlimmeres verhindern. Tun Sie nichts, entzündet sich das Zahnfleisch möglicherweise immer mehr, es schwillt an, blutet und löst sich vom Zahn. Erkrankt dann auch noch das gesamte umliegende Gewebe mitsamt der Wurzel und dem Kieferknochen, haben Sie eine Paradontitis. Das tut weh.

Haben Sie nur beim Kauen Schmerzen, könnte es sein, dass eine Brücke, Füllung oder Prothese nicht richtig passt. Vielleicht ist sie an irgendeiner Stelle zu hoch, zu niedrig, zu lang oder zu kurz. Weil dann Ihr Gebiss nicht richtig ineinander greift, erhöht sich der Druck beim Kauen an bestimmten Stellen. Das kann den Zahnnerv des betroffenen Zahns reizen. Es kann sogar sein, dass die Schmerzen bis zum Ohr oder ins Kiefergelenk ausstrahlen. Überlasten Sie den Zahn dauerhaft, kann er absterben: Das tut ziemlich weh, meist verspüren die Betroffenen einen pochenden Schmerz.

Zuviel Druck mögen Zähne generell nicht. Dauert er an, reagiert der entsprechende Zahn oder der Kiefer mit Schmerzsignalen. Die Ursachen für den Druck können ganz unterschiedlich sein: Knirschen Sie mit den Zähnen oder pressen Sie die Zähne oft stark zusammen, kann das Gebiss überlastet werden. Vielleicht sind auch schief wachsende Zähne oder im Kiefer verborgene Weisheitszähne die Übeltäter: Sie können andere Zähne bedrängen und wegdrücken.

Beobachte das Ganze mal. Schließlich wurde da ganz schön was gemacht. Zum Schmerzstillen und zur Minderung einer evtl. Entzündugn Ibuprofen nehmen. Wenn´s nicht besser wird, würde ich schon mal zum Notdienst gehen.

backenzahn mit drei wurzeln?

mir wurde heute aus kieferothopädischen gründen ein backenzahn gezogen er befindet sich neben dem eckzahn und einen anderem backenzahn als er mir gezogen wurde hat man mir gesagt dass ich einen ungewöhnlichen zahn habe da er anstatt einer wurzel, drei hatte ist das gut dass ich einen zahn habe der mehr wurzeln hat als er eigentlich haben sollte?

...zur Frage

Zahn tot Wurzelbehandlung schmerzhaft?

Mir wurde vor 2 Monaten mein Zahn aufgebohrt und eine masse in den Zahn gegeben um ihn zu töten und die schmerzen waren auch schnell weg Eigentlich sollte 2 Wochen später bis zum Kanal gebohrt werden um die Wurzelbehandlung zu machen. Vor angst bin ich natürlich nicht ich Dummkopf jetzt pocht er wieder. soll ich bis Montag warten oder jetzt zum Notdienst?

Ist der Notdienst genau so gut wie ein ´´normaler Zahnarzt´´ ?

...zur Frage

Backenzahn Wurzelbehandlung Ziehen

hallo ich habe schon eine Wurzelbehandlung bekommen da mein Zahn mit Karies befallen war und des wegen abgebrochen ist nach der Wurzelbehandlung ist noch ein Stück abgebrochen muss den Zahn jetzt ziehen der Backenzahn rechts oben meine Frage ist jetzt tut das Ziehen sehr weh wann darf ich dann wieder was essen und schmerzen danach ??

...zur Frage

wurzelbehandlung abgeschlossen schmerzen

Hallo Leute

War am Freitag beim Zahnarzt meine wurzelbehandlung wurde ohne Betäubung abgeschlossen. Seit gestern habe ich totale schmerzen es pocht im zahn ohne ende kann nicht auf beißen nichts.Schmerztabletten habe ich mir gestern geholt (ibuflam akut) hat gestern geholfen heute schon nicht mehr.Weis echt nicht was ich machen soll odet ob es normal ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?