Pochende Schmerzen erst im linken Unterbauch und dann im unteren Rückenbereich links?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann alles mögliche sein, vom harmlosen "festsitzenden Furz" bis zur Blinddarmentzündung.

Was hast du heute so gegessen? Irgendetwas, was Blähungen erzeugt, also z.B. was mit viel Zweibeln?

Wenn die Schmerzen lange anhalten und sehr stark werden ruf den ärztlichen Notfalldienst an 116117

Ne hab ganz normal gegessen, hab da normal keine Probleme :$ aber danke für die Nummer, hätte im Notfall die falsche gewählt :D

0

Hilfe, vielleicht kann wir jemand helfen (m/16)...?

Vor ein paar Jahren hat bei mir alles angefangen: Ich habe angefangen, mich für verschiedene Dinge gelegentlich selbst zu bestrafen, indem ich mit der linken unteren Kante meines Handys, ja damit, solange auf meinem Bizeps (links) einschlug, bis ich ein paarmal den Nerv getroffen hatte. Jeder Schlag löste dann einen für euch ekligen Schmerz aus. Ein paar Minuten später verschwand dieser wieder und ließ einen aufgrund meiner Hautfarbe beinahe unsichtbaren blauen Fleck zurück. Gleich bei einen der ersten Male habe ich es irgendwie geschafft, dass mir nach einem Schlag eine zeitlang richtig schlecht war. Der Dauerschmerz ist dann langsam verschwunden und hat einen ziehenden Bewegungschmerz im Oberarm hinterlassen, der die nächsten zwei bis drei Tage anhielt. Zusätzlich habe ich mich die ganze Zeit über leicht fiebrig und schwach gefühlt. Das wird zwar keiner verstehen, aber irgendwie habe ich das genossen... Ich wollte das ganze nochmals erleben: Ich habe mich weiterhin so bestraft und habe dabei verzweifelt versucht die Reaktion meines Körpers auszulösen, habe es aber bis heute nie mehr geschafft und hatte nur den ersten Schmerz... Irgendwann habe ich damit aufgehört und hatte eigentlich alles wieder vergessen gehabt. Ca. ein halbes Jahr später bin ich durch irgendwas wieder auf den Gedanken gekommen, mich mit meinem Handy zu schlagen. Jetzt musste ich in meinen Erinnerungen nach Dingen kramen, für die ich mich habe bestrafen können, nicht mehr große Dinge sondern Kleinigkeiten. Mir ging es nun nichtmehr groß darum mich zu bestrafen, sondern um mir Schmerzen hinzuzufügen. Auch hat das ganze nun bis zu 30 min gedauet. Ich konnte zwar die volle Reaktion nichtmehr auslösen, hatte aber danach manchmal einen ähnlichen ziehenden Bewegungsschmerz bis etwa zum nächsten Abend. Ich habe immer weitergemacht nach dem Prinzip: "Ein Schlag geht noch, dann ist aber Schluss!", danach: "Ein weiterer geht auch noch!", ähnlich wie wenn man Computer spielt und sich vornimmt gleich aufzuhören, man sich aber doch noch 5min gibt, danach weitere 5min, danach weitere . Auch habe ich mich nicht nur einmal gequält, sondern habe den Schmerz auch manchmal die nächsten Tage erneut "aufgefrischt", um ihn möglichst lange zu erhalten. Bin ich mal nicht dazu gekommen, war ich am nächsten Tag schlecht gelaunt, genauso wie als wenn ich es mal nicht schaffe, Computer zu spielen. Auch diese Phase habe ich ohne es wirklich zu bemerken einfach abgeschlossen. Irgendwann habe ich dann ein drittes mal angefangen und habe erst jetzt richtig realisiert, dass ich mich richtig selbst verletze. Davor war das ganze für mich nur wie eine gelegentliche "Abendbeschäftigung". Nun habe ich gezielt versucht damit aufzuhören. So habe ich es das ein oder andere mal geschafft, nichts zu tun. Ich kann momemtan eine Zeit lang richtig aufhören und zu anderen will ich mir jeden Tag wehtun.

Kann mir vielleicht jemand helfen? (sehr gekürzt, bitte fragen wenn ihr was wissen wollt!)

...zur Frage

Beim Husten schmerzen im Rücken was ist das?

hallo (:

Ich bin jetz seit ein paar tagen krank & heute habe ich plötzlich wen ich huste im unteren linken rückenbereich schmerzen ! kann mir bitte jemand sagen was das ist?

danke [:

...zur Frage

Schmerzen bei Druck im Unterbauch?

Hallo, ich habe schmerzen, wenn ich in meinem linken Unterbauch drücke. Aber nur links und auch nur wenn ich drücke. Kann mir jemand sagen was die sein könnte

...zur Frage

leichtes Pochen im Rücken und Hals und bei leichter Kälte starker zittern

Hi leute, zu erst einmal ich bin 23 Jahre und Männlich. Habe schon seit längerer Zeit ein leichtes Pochen im Rücken, das merke ich am meisten beim sitzen ( am Pc zb ). Am Hals hinten auch leicht wenn ich meine Hand dranhalte. Das ist schon seit ca 2 Jahren so. Besonders schlimm ist es wenn es leicht kalt ist, nicht mal wirklich kalt dann zittere ich richtig wie Schüttelfrost, zucke sogar oft am ganzen Körper. Ich weiss nicht wovon das kommt aber war schon beim Arzt wegen Schilddrüßenoberfunktion. Also Blut abgegeben und alles ok. Arzt überweist mich zum Neurologen weil der sagt das es bestimmt was psysisches ist... Ärzte halt, wenn die nicht weiter wissen dann was psysisches.. Ich bin mir ganz sicher das es nicht psysisches ist, deswegen frage ich hier mal nach, vielleicht hatte das einer mal. Noch dazu kommt oft Müdigkeit. Könnte nach einem 6-10 Stunden schlaf aufstehen, essen und direkt wieder 10 Stunden schlafen. Also ich sag nicht das es so schlimm ist das man damit nicht leben kann aber es fühlt sich nicht gut an und fühl mich deswegen oft angespannt und nicht ganz locker.

Freue mich auf einpaar Antworten, aber bitte keine wie: Geh zum Arzt usw .. glaube denen nicht so wirklich das die alles wissen.

MfG und eine schöne Nacht noch.

...zur Frage

Schmerzen im linken Rücken?

Ich habe seit 3 Tagen plötzlich stechende Schmerzen im oberen linken Rückenbereich bei Bewegung sowie im Ruhestand. Was könnte das eventuell sein?

...zur Frage

Schmerzen im linken unterbauch in der 5 ssw

Hi ich bin der 5 Schwangerschaftswoche habe seit heute nachmittag erst leichte schmerzen im linken Unterbauch werden seit dem leicht stärker was soll ich tun ? Nicht das es der Blinddarm ich oder was mit dem Embryo.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?