pls textaufgaben helfen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als erstes brauchst du einen gemeinsamen Nenner. In diesem Fall ist der kleinste gemeinsame Nenner die Sechs:

1/2 = 3/6

1/3 = 2/6

Ein Sechstel ist also noch unbezahlt. Die Hälfte von diesem sechstel bezahlt der Onkel, nämlich 50 Euro, das heißt das ein Sechstel insgesamt 100 Euro kostet. Um auf den Gesamtpreis zukommen rechnest du nun einfach 100 * 6, um auf den Preis von "6/6" zu kommen.

Das Fahrrad kostet also 600 Euro!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung, ob's stimmt, aber ich komme auf 600€.

Sein Vater zahlt 300€, also 3 Sechstel des Preises. Fredi zahlt 200€, somit wären 5 Sechstel des Preises bezahlt. Fehlen noch 100€, von denen der Onkel die Hälfte zahlt. Übrig bleiben 50€.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf 6 erweitern:
Hälfte =3/6
1/3 wird zu 2/6
=5/6

Übrig ist 1/6 was zur Hälfte vom Onkel gezahlt wird (50€)

1/6= demnach 100 €
6/6= demnach 600€

Keine Gewährleistung da ich das eben nur ausm Kopf gerechnet habe aber es könnte Stimmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?