Plombe zum zweiten mal rausgefallen...

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also auf jeden Fall würde ich die Ärztin nicht sofort verstoßen..! Arztwechsel sind immer blöd, wenn sie nicht dringend notwendig sind. Wie du sagtest war das Loch recht groß und da kann es immer sein, dass die Füllung nicht hält! Eine Füllung ist in solchen Fällen nur ein versuch.. Lass duch besser über Kronen beraten! Aber die Ärztin wechseln musst nicht gleich! (evtl. 2 Meinung einholen)

Vor einigen Wochen hat meine Zahnärztin beim Bohren nen Nerv getroffen...das hat dann geblutet wie verrückt

Wenn der Bohrer die Pulpa (Zahnnerv) trifft wird meistens eine Wurzelkanalbehandlung gemacht. Alternative: Beruhigungsfüllung (Zink und Nelkengemisch) und prov. Füllung bis sich der Zahn beruhigt hat.

Wenn die Füllung so groß ist dass sie rausfällt sollte der Zahn überkront werden.

Ich würde nicht noch einmal zu der Zahnärztin gehen denn eine Füllung sollte so gelegt werden dass sie (erst mal) nicht nach einigen Tagen wieder raus fällt.

Was hat die ZÄ gesagt was sie mit dem Zahn vor hat ?

ist die Füllung im unter- oder oberkiefer?

Unfreundliche Zahnärztin?

Guten Tag, Ich war heute beim Zahnarzt, weil mir gestern eine große Ecke vom Zahn abgebrochen ist. Zum Glück würde ich noch dazwischengeschummelt. Jedenfalls hatte ich die Behandlung - alles gut. Danach fragte ich ob ich nochmal wiederkommen sollte und sie raunte mich an "Naja sie waren ja Jahre nicht da, machen sie doch einen Termin!" In einem sehr, sehr unfreundlichen Ton. Jedenfalls bin ich nach Hause gegangen, nachdem die örtliche Betäubung nachließ, fingen die Schmerzen an. Soweit auch alles in Ordnung. Kann ja passieren, nach dem Bohren. Jedenfalls ist meine Plombe dann einfach rausgefallen. Es ist jetzt am Abend der Behandlung. Kann das passieren, oder sollte ich lieber den Zahnarzt wechseln? Die Behandlung dauerte ca. 10-15 Minuten.

...zur Frage

Zahn tut noch weh nach Plombe!

Ich habe eine Frage ich habe eine plombe bekommen backenzahn, vor in paar Monaten und der Zahn tut mir aber immer noch weh, der arzt sagte das er sehr viel bohren musste auch am nerv der laut seiner meinung während des bohrens und der karies abgestorben ist. aber er meinte damals mit der füllung muss alles in ordnung sein und darf nix mehr weh tun. aber das ist irrtum mein zahn "zieht" immer noch an gewissen Tagen sehr stark und unangenehm. wenn ich wieder zum zahnarzt gehe und er macht mir bei dem zahn nix mehr weil er meinte das kann nicht weh tun, was dann soll ich nun jahre mit schmerzen herumlaufen? Was wird der Zahnarzt wohl mit dem Zahn machen? ich danke für Rat

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?