Plötzliches Zittern, was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo.

- Wie oft tritt es auf? Ist es regelmäßig oder unregelmäßig?
- Nach einer bestimmten Tätigkeit?
- Wann ist es das erste mal aufgetreten?
- Gibt es weitere Symptome bzw. Veränderungen die dir aufgefallen sind?

Das kann medizinische sowie psychische Hintergründe haben, einen Arzt aufzusuchen wäre hier wohl das beste, da eine Ferndiagnose meist eher ungenau und nicht zielführend ist. 


Das Zittern tritt nicht an bestimmten Zeitpunkten auf, doch ich kann mit Sicherheit sagen dass es mindestens 3 mal in der Woche passiert und das jedes mal aufs neue.

Ich habe keine bestimmte Tätigkeit durchgeführt. Ich habe lediglich gesessen.

Das erste mal trat es vor 2 monaten auf nachdem ich etwas sehr schweres getragen habe aber dann kam es grundlos.

0
@sophieka

Hallo,

bitte gehe zu deinem Hausarzt und kläre Ihn über deinen Zustand auf. Es ist das beste was du tun kannst.

0

Es gibt Medikamente, die dieses Zittern als Nebenwirkung haben, z.B. Spasmo-Mucosolvan. Wenn es da kein Medi gibt, solltest Du wirklich mit Deinem Arzt sprechen oder in Dich gehen, ob es iwas gibt, was Dich sehr belastet. Denn das Zittern muss Dir doch sehr unangenehm sein.

Hast duso viel Stress dass du zittern musst? Ansonsten wirklich ab zum Arzt mit dir!

Geh zum Arzt! Ein Arzt ist nicht schlimmes, du musst keine Angst haben. Lass dich lieber von einem Fachmann beraten und nicht von vollkommen Unbekannten aus dem Internet.

Damit würde ich auf jeden Fall zum Arzt gehen.

Geh zum Arzt. Wenn du das nicht willst, geh zur Ärztin oder zum Arzt. :)

Wenn es wirklich schlimm ist geh zum Arzt.

Was möchtest Du wissen?