Plötzliches Zittern und leichtes Unwohlsein

2 Antworten

lass mal deinen blutzucker messen. es könnte sein, dass es daran liegt (du sozusagen unterzucker hast und durch die schokolade wird das wieder ausgeglichen)

Ist in Ordnung sagt der Doc. Kann das auch plötzlich schwanken?

0

Ja also ich kenn das nur zu gut, bei mir ist es jedoch wegen der Schilddrüse. Hast du denn Normalgewicht?

Schilddrüse ist überprüft und in Ordnung. Ich bin an der oberen Grenze zum leichten Übergewicht aber ich hatte das schon als ich noch 9 kg schlanker war

0

Wie kann man ""sich selbst eingeredete Impotenz"" wieder in Ordnung bringen?

Hey Leute,

ich war schon bei zig Ärzten die mich untersucht haben und organisch ist bei mir alles iin bester Ordnung. Bei mir hat es sehr oft im Bett nicht geklappt und irgendwann habe ich mir gesagt das ich einfach Impotent bin. Durch diese Pannen im Bett bin ich so davon überzeugt das ich vermute das sich ein Glaubenssatz ohne mein Wissen entwickelt hat der unbewusst im Hintergrund sein Unwesen treibt. Seitdem ich mir das eingeredet hab, habe ich nul Lust auf Sex und mein Orgasmus ist quasie vom Gefühl her nix.

Ich glaube nicht an Affirmationen als ob man sich 100 mal einen Monat was sagen müsse und dann klappt alles und ja ich weiß auch das man davon überzeugt sein muss.

Meine Frage ist einfach wie werde ich diese mir Jahrelang eingredete Impotenz wieder los? Sex ist für mich extrem eine Beobachtungs und Kopfsache geworden. Es gibt aber auch Tage da bin ich nicht im Kopf und beobachte auch nix aber dennoch null Lust und null Erregung. Wie kann man diese Glaubenssätze die mich sabotieren auflösen? Das lustige ist das ich mir dessen klar bin das es ein Glaubenssatz ist aber trotzdem tut sich nichts.

Ich danke allen für ernstgemeiinte Tipps

...zur Frage

Ist meine Schilddrüse wirklich gesund?

Ich habe Depressionen und PTBS. Abgesehen von allen psychischen Symptomen habe ich eine ganze Liste voll mit körperlichen Symptomen, die zum Einen keine körperliche Ursache haben und zum Anderen überhaupt nicht zum Körper eines 16jährigen Mädchens passen. Ich stehe morgens auf und habe nach dem Wachwerden für 10 Minuten ständigen Würgereiz, ohne dass mir wirklich schlecht ist. Schlecht ist mir dafür dann den kompletten restlichen Tag über und das seit ca. 5 Jahren, ohne erkennbaren Grund. Dazu kamen dann im Laufe der Jahre etliche andere diffuse Beschwerden. Und mittlerweile habe ich fast täglich Kopfschmerzen, regelmäßige Bauchschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Haarausfall, schwaches Bindegewebe, überall Pickel, ständige Muskelkrämpfe/Muskelzucken (besonders im Augenlid), häufiges Niesen, Herzrasen, Erkältungssymptome, heißes Gesicht, Zittern, Krankheitsgefühl und einfach Unwohlsein. Meine Periode kommt von unregelmäßig bis gar nicht mehr, mein Haar ist kaputt/trocken, bin unfähig abzunehmen, ich habe häufiges Kratzen im Hals und einfach immer das Gefühl, ich werde bald krank, was aber nie der Fall ist. Ich war mindestens 20 Mal beim Arzt und habe von inneren Organen bis zum Blut wirklich alles untersuchen lassen, mit dem Befund, dass alles wirklich alles in bester Ordnung und mein Körper kerngesund ist. Nach eigenen Recherchen im Internet blieb für mich nur noch die Option, dass meine Schilddrüse krank ist, aber nein, auch das nicht. Ich hab auch die Schilddrüse 2 Mal untersuchen lassen und alle Werte waren optimal. Und jetzt? Jetzt sagen die Ärzte, alles was ich habe sei ausnahmslos psychisch bedingt, sogar tiefliegend psychisch bedingt. Einerseits ist das nach meinen Erlebnissen wirklich das naheliegendste, andererseits fällt es mir schwer, körperliche Beschwerden auf die Psyche zu schieben. Frage: Ist meine Schilddrüse wirklich gesund bzw. passen diese Symptome zur Schilddrüsenunterfunktion? Oder ist das tatsächlich alles psychisch bedingt?

...zur Frage

Schmerzen im ganzen körper, Warum?

Hallo liebe gutefrage mitglieder,

Ich habe seit einiger zeit das problem das ich schmerzen am kompletten körper habe bzw. An allen gelenken und das ausstrahlt. Angefangen hat das damit das ich schon abundzu vorher schmerzen im rechten arm (Ellbogen) hatte als ich dann vor ca 2 wochen den hund meiner Eltern angehoben habe hatte ich ein stechenden schmerz der durch meinen ganzen rechten arm und die schulter ging (das ist kein sonderlich schwerer hund ca 2,5- 3 kg). Als es unerträglich wurde bin ich zum arzt gegangen die meinte aber es sei muskelkater und ich solle mich mit schmerztabletten durchschlagen. Mittlerweile habe ich den schmerz aber auch im anderen arm und am linken knie. Ich weiß nicht inwiefern das damit zusammen hängt aber zur selben zeit kam dann auch so ein engegefühl am oberkörper und das ich schwerer atmen kann, ein generelles schwächegefühl in beiden armen, manchmal ein zittern in beiden armen und das gefühl das meine kraft immermehr abbaut.

Da ich nicht glaube das es sich um einen muskelkater handelt meine frage an euch.

Wisst ihr was das sein kann ? Macht es sinn einen anderen arzt aufzusuchen oder soll ich direkt ins Krankenhaus? Da das wie gesagt kein muskelkater sein kann da es einfach nicht passt von den schmerzen usw und ich wohl weiß wie sich muskelkater anfühlt und es auch nichts gibt wodurch ich den bekommen haben kann.(:

Danke für jede hilfe, schönen tag (:

Lg

Wundergirl21936

...zur Frage

Schwindel, Herzrasen, was kann das sein?

Letzte Woche Mittwoch musste meine Mutter nachts den Krankenwagen anrufen, weil mit plötzlich schwindelig wurde mit herzrasen (denke wegen angst), zittern. Im Krankenhaus habe ich einen Tropf bekommen. Einmal mit einem magenberuhigungszeug und einmal Flüssigkeit. Die ganze Woche habe ich mich danach schlapp gefühlt, aber es ging mir schon etwas besser. Gestern wollten wir Schuhe kaufen gehen. Wir sind also ins Auto gestiegen und das war scheinbar ganz und gar nicht gut, also sind wir direkt wieder nach hause und schon ging es von vorne los, das selbe wie Mittwoch also sind wir wieder ins Krankenhaus und ich habe das selbe wie letztens bekommen. Mein Blut ist vollkommen in Ordnung, Nieren alles gut, also alles was man im Blutbild sieht ist super. Herz ist auch okay. Heute kommt dazu das ich nicht wirklich Hunger habe. Ich kann dieses Gefühl nicht wirklich erklären wie es mir geht. Mir ist schwindelig, Übelkeit ist da, mein Magen grummelt, manchmal fühlt es sich an als ob ich mich übergeben muss, aber es kommt nicht, ich habe Durchfall, fühle mich total schlapp und Unwohlsein ist da.. es ist schwer zu erklären. Das herzrasen bilde ich mir glaube ich ein, dann bekomm ich Panik und dann bekomme ich logischerweise herzrasen. Die eine Ärztin meinte es kann an Stress liegen, der andere Arzt meinte das es daran liegt das ich unregelmäßig esse (mittag gibt es bei uns sehr spät und frühstücken tue ich gar nicht dafür esse ich über den ganzen tag mal paar Kleinigkeiten) wie kann das denn sein das es erst mach 22 Jahren dann so ist und nicht vorher kam, weil ich esse schon immer so unregelmäßig. Und Stress ja gut den habe ich im Moment wirklich, mache mir viele Sorgen usw. Ich brauche dringend Hilfe, ich will das es aufhört. Ich hab Panik das ich sterben könnte davon..

...zur Frage

Gallenstein probleme?

Hallo kennt sich jemand von euch aus mit gallensteinen?

Ich habe seid jahren probleme im oberbauch ( magenbereich ) + andere symtome.

Drücken und schmerz im oberbauch ( magen ) Auch, unter den rechten rippenbogen manchmal. Auch rechts im oberbauch. Es zieht manchmal in den rücken. Vollegefühl,und unwohlsein. Aufstoßen sodbrennen übelkeit und blähungen.. Ich habe immer zum arzt gesagt ich habe magenschmerzen 2x wurde magenspiegelung durchgeführt vor 4 jahren ohne befund alles ok .. Vor 1 jahr ebenso alles ok. Vor 1 jahr wurde dann auch darmspiegelung durchgeführt alles in bester ordnung .. 2 ärzte haben mal gesagt ich habe gallensteine 2-3 große und mehrere kleine. Die müssen mal raus .. Naja nach 5 jahren oberbauchschmerzen ect. Sagte ich jetzt müssen sie raus ich halte es nicht mehr aus wenn die beschwerden denn davon kommen was anderes kann ich mir nicht erklären. Op ist jetzt am 3.7 ...

Die schmerzen sind manchmal aber auch auf nüchternen magen .. Kann das bei gallensteine vorkommen ? Aber die schmerzen werden nach nahrung schlimmer... Manchmal nach 2 std 3 std unterschiedlich.

War es bei euch ähnlich? Habe seid montag kaum gegessen trau mich schon nicht mehr. :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?