Plötzliches Herzrasen/ Herzjagen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Angieka, ja ich kenne das auch, da gibt es nur eine Möglichkeit, durch ärztliche Hilfe, mit Medikamenten einzustellen, daß ist machbar, denn ich verstehe auch immer deine Angst , wenn so etwas wieder kommt. Wenn dein Hausarzt es nicht Einstellen und Untersuchen kann , laß dich in ein Krankenhaus Überweisen, da mit dir auch die Angst genommen wird. Es kann von einem Kardiologen eingestellt werden. Aber in dem Moment, wenn es Untersucht wird, geht es wieder Besser,ich kenne es gut, bin aber Medikamentös durch ein Herzmedikament gut Eingestellt.!!!

Angieka 27.01.2013, 11:18

Mein kardiologe meint, es ist nicht behandlungs bedürftig, da alles in ordnung sei und es was harmloses wäre. Soll Ausdauersport machen, mehr meint er nicht

1
kerkdykhotmail 27.01.2013, 21:39
@Angieka

Hallo Angieka, sollte es mal wieder vorkommen, diese Attacken bei dir mit dem Herzen, dann müsste es sofort Aufgezeignet werden, bei deinem Hausarzt, durch ein EKG, da mit sieht man erst, was wirklich ist, denn ohne, daß man es nicht schwarz auf weiß hat, können die Ärzte keine genaue Diagnose stellen, so siehs nämlich aus,wünsch dir alles Gute.!!!

0

Ich bin jetzt über fünfzig und hatte das erstmalig mit sechsunddreißig. vor zwei Jahren hatte ich auf einmal das Gefühl, mein Herz bleibt stehen und dann fing es an zu rasen. Bin gleich zum Arzt, Pulsfrequenz war zweihundert- es hörte dann von alleine auf. Als ich es dann nach Monaten wieder hatte, rief ich den Notdienst und im Krankenhaus wurde mir gesagt, daß ich eine supraventrikuläre Tachykardie hatte- man hat mir Betablocker in die Vene gespritzt und es hat sofort aufgehört. Jetzt nehme ich immer Betablocker ein und es ist nur noch einmal passiert. Mein Herz als solches ist gesund und es handelt sich um eine Erregung in den Vorhöfen, das ist bei gesundem Herz auch nicht unmittelbar lebensbedrohlich. Klar ist es nicht ausgeschlossen, daß es trotz Betablocker wieder mal passiert, aber die Wahrscheinlichkeit ist geringer. Es gibt auch die Möglichkeit der Kathederablation, aber man sollte es erstmal so versuchen.Ich denke das es so etwas auch bei dir ist-das müßte ja eigentlich ein ekg direkt während des Herzjagens zeigen. Dann gibt es noch so Tipps wie kaltes Wasser trinken, Nase zuhalten und versuchen auszuatmen. Ja das haben glaub ich viele.

Hast du deine Schilddrüse untersuchen lassen? Eine Überfunktion kann den Herzschlag beschleunigen.

Angieka 27.01.2013, 11:09

Ja alles in ordnung

0

Es hört sich nach einem psychosomatischen Problem an. Es wundert mich dass der 'Psychologe' sagte, er könnte dir nicht weiterhelfen. War das ein Hobby-Psychologe? Du solltest mit deinem Arzt sprechen und nach einem qualifizierten Therapeuten fragen! Ansonsten eine Kur bzw. eine medizinische Reha beantragen, da du ja auch Ängste hast, dass dir etwas 'passieren' könnten! Die Anträge bekommst du bei deiner Krankenkasse oder der Rentenversicherung oder frage deinen Arzt danach! Es gibt auch sehr gute psychosomatische Kliniken, wo du selbst anfragen kannst, wenn du dort eine Therapie machen möchtest. Ich gebe dir mal eine Seite:

http://www.schoen-kliniken.de/ptp/

Angieka 27.01.2013, 17:55

ich denke es ja auch, bin jetzt beim heilpraktiker, mal sehen ob er mir helfen kann. Hatte eine Mutter Kind kur 2012 , aber ohne erfolg.

0

Was möchtest Du wissen?