Plötzlicher Wirkverlust meines Notfallmedikaments (Benzodiazepins) normal?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo TheSunray777,

du solltest schnellstmöglich einen Termin bei deinem behandelnden Arzt ausmachen, damit er das abklärt, wieso Alprazolam deine Anfälle nicht durchbrechen können.

Falls es nicht besser wird und du einen tonisch-klonischen Krampfanfall (Grand-mal-Anfall) bekommst, sofort die 112 anrufen, denn eins-eins-zwei, Hilfe kommt herbei.

Sollte es nicht so schlimm sein und du brauchst spät Abends trotzdem einen Arzt kannst du die 116117 anrufen. Das ist der kassenärztliche Notdienst, der dir in der Situation bestimmt weiterhelfen kann.

Vielleicht solltest du dir von deinem Arzt noch ein weiteres Medikament geben lassen. Wir in der Notfallrettung benutzen gern Lorazepam, Diazepam oder Clonazepam zur Durchbrechung von Krampfanfällen.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlecht, dass die Benzodiazepine die Krämpfe nicht durchbrechen können. Wenn Sie sich nicht unterbrechen lassen oder du sogar im Status epilepticus befindest, sollte jemand die 112 wählen. Ansonsten am besten heute noch schnell in die nächste Bereitschaftszentrale oder Notaufnahme und schilderst denen dein Problem. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katinkajutta
16.11.2016, 21:03

ganz genau!

0

Kann sein das diese Medikamente nicht mehr wirken, geh mal lieber so schnell wie möglich zum Arzt.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich an Deiner Stelle würde den Notarzt anrufen und nachfragen. Da wir keine Aerzte sind, können wir Dir punkto Tabletten keine Ratschläge geben.

Mit Epilepsie ist nicht zu spassen. Habe mal 3 Monate in einer entsprechenden Klinik gearbeitet.

Auf jeden Fall Deinen Arzt informieren, bitte tue es, bitte, bitte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?