plötzlicher schlag im kopf

6 Antworten

Die letzten tage ging es mir recht gut.aber ne verstopfung der gefäße hätte man ja im krankenhaus erkannt da mir sich kontrast mittel gesprizt worden ist, und ich eine woche lang drin war.nur der schlag heut morgen beunruhigt mich werde morgen zu nem allgemein mediziner gehen und mal schauen lassen.kann eine ader echt aus heiterem himmel platzen obwohl letzte woche noch alles ok war? Hab scho angst da ich ziemlich an meinem leben hänge bin grad mal 26

Diese Symptome, wie Sie sie beschreiben, könnten von Elektrosmog - bzw. Mobilfunkbelastungen herrühren. Gibt es in Ihrer Nähe ein (oder mehrere) DECT-Telefone, WLAN-Anschluss, WiFi, oder Mobilfunksender (auf einem Dach in der Nähe, einem Turm oder Mast)? Die elektromagnetischen Impulse dieser mobilen Kommunikationstechnik können auf die Körpersysteme, Organe und Zellen des Menschen einwirken, da sich der menschliche Körper selbst - z.B. auch sein Denken - durch elektromagnetische Impulse (die sehr viel geringer sind als die uns heute umgebenden technischen elektromagnetischen Felder)steuert; Mobilfunk sind Mikrowellen, und entsprechend gefährlich. Je nach Dauer, Intensität, vorherrschenden Frequenzen oder Frequenzmix, Pulsungen und Taktungen, und je nach Gesundheitslage und Imunstatus des Betreffenden, können so sehr unterschiedliche körperliche und psychische Symptome durch die gleichen Störquellen hervorgerufen werden. Zuerst treten Symptome auf, deren Ursache organisch nicht diagnostiziert werden können (was einleuchtet, da ja diese Symptome von außen gemacht werden). Bleibt man in diesen Belastungen drin - behandelt u.U. die Symptome allopatisch mit Medikamenten, die lediglich die Symptome unterdrücken - so kann man mit der Zeit krank werden. Mehr über diese Zusammenhänge z.B. im Internet unter den Stichworten "Freiburger Appell" oder "Bamberger Appell" (das sind Aufrufe von Ärzten, die vor dieser Technik warnen, aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen mit Patienten durch Elektrosmog). Auf meiner Webseite www.sonnenweib.de steht dazu auch eine Menge.

Also das ct mit kontrastmittel hat heut nichts ergeben bis auf eine kiferhöhlen entzündung.ja habe selber w lan und hab viel mit smartphones am hut .wohne in stuttgart city und da gibt es ja noch mehr quellen .die ärzte stempeln alles mit psychosomatik ab.aber der schlag kam mir nicht sovor da ich die synthome einer angst erkrankung ziemlich gut kenne.oder kann es doch psychosomatisch sein? danke für eure antworten:)

0

Hallo...vor einigen tagen musste ich niesen und in diesen moment habe ich so ein heftigen schlag im hinterkopf bekommen das ging ma gar nich.....bin noch nicht zum arzt aber seit dem war nix mehr....pluss angstzustaende wie bei dir....weiss irrgentwie nich weiter....und was noch sehr merkwuerdig ist nach dem aufstehen morgens brauche ich sehr lange in fahrt zu kommen....durcheinder und und und Bitte um hilfe

Hi martin bist du auch öfters verspannt im rücken oder halswierbel berreicht?was auch sein kann das du auch ne halswierbel blockade hast :eingeklemter nerv oder so aber ich würde dir raten zu einem arzt zugehen ...leidest du auch unter einer angststörung? Sitzt du oft gekrümmt da bzw in der arbeit ? Konsumierst du cannabis oder sonstiges das spielt alles eine rolle.ich komme morgends auch so gut wie nicjt raus....raus

0

Schwindel? Mit ist komisch im Kopf! Hilfeee

Bin 16 Jahre alt , männlich , hab seit einigen tagen so ein komisches Gefühl im Kopf , es dreht sich irgendwie alles aber nicht wirklich schwindlig , manchmal ein Druck und ab und zu kurzzeitige hinterkopfschmerzen ! Vor ca 5 Monaten hatte ich ein mrt ohne Befund ! Kann es was schlimmes sein oder ist es einfach nur die Psyche ? Hilfee

...zur Frage

Panikattacken.. Druck im Kopf?

Guten Morgen ihr Lieben,

Ich bin 22 Jahre alt, rauche und bin etwas übergewichtig (10kg sind aber schon unten)

Seit August letzten Jahres leide ich unter Panikattacken. Hab ständig Angst einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt zu bekommen. MRT Kopf war in Ordnung im August und Herzultraschall, EKGs und Blut bis jetzt immer alles ok. Seit Wochen habe ich einen starken Druck im Kopf und bin wie benommen und habe Schwindel. Dann denke ich natürlich jedes Mal ich bekomme gleich einen Schlaganfall... meine Panikattacken sind schon viel weniger geworden deswegen frage ich mich ob die Symptome wirklich von der Angsterkrankung kommen? Kann mir jemand helfen oder kennt das jemand? Wäre schön wenn mir jemand etwas die Angst nehmen könnte..

Schönes Wochenende

...zur Frage

Keine Ausfallerscheinungen trotzdem Benommen und starken Druck im Kopf?

Hallo Liebe Leute.

Ich bin körperlich sowie nervlich am Ende ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Ich habe seit meiner Angina vor 4 Wochen einen starken Druck im Kopf wurde an den Nasennebenhöhlen operiert und keine Besserung jetzt haben Sie den Verdacht geäußert das es eine Sinusvenenthrombose sein könnte und wollen es über ein MRT ausschließen lassen dieses MRT habe ich erst am Dienstag dieser Druck im Kopf ist unerträglich komischerweise habe ich bisher keine Ausfallerscheinungen wie Sehstörungen oder Hörstörungen nur benommen ein bißchen wenn es sich bewahrheitet mit der Sinusvenenthrombose muß ich dann sterben habe solche Angst habe eine 2 jährige Tochter bin männlich und 33 Jahre alt.

Ich würde mich über Antworten sehr freuen.

...zur Frage

Angst vor Schlaganfall / bei kurzem , intensivem Bluthochdruck werden Gefäße sofort geschädigt bzw. entstehen da schon Risse?

Hallo,

ich habe eine Frage die mich seit längerem umtreibt und ich mache mir eigentlich ständig Gedanken um das eine Thema...

Ich habe in den letzten Jahren immer mal eine Panickattacke gehabt ( leider auch ausgelöst durch ungesunden lebenstil, etc.)

Nun acht ich aber sehr auf mich und versuche stets eine gesunde Lebensweise zu führen.

Trotzdem mache ich mir seit Jahren Gedanken um mein Herz und die Gefahr eines Schlaganfalls. Ich habe schon sämtliche Untersuchungen durch ( EKG / MRT Kopf / Eckokardiografie) und nie wurde etwas festgestellt. Lediglich ein leichter Bluthochdruck ( 140/90) weshalb ich jetzt einen Betablocker bekomme. Bin aber natürlich beim Blutdruck messen immer so aufgeregt...

Meine aktuelle Sorge ist, das ich Angst habe, das durch Panickattacken welche ich mal Abends nach der Disco oder auch mal so am Tag hatte, Gefäße geschädigt wurden sind. Ich meine damit , das ich in dem Moment so hohen Blutdruck hatte, welcher meine Gefäße im Gehirn schon geschädigt hat und sie nun kurz vorm reissen sind!?

Ich weiß das klingt total verrückt, aber ich habe gelesen, das eine hypertensive Krise Gefäße schädigen kann. Ist es also möglich das man von einem starken Blutdruckanstieg für kurze Zeit schon Gefäßschäden davon tragen kann?

Ich hoffe sehr auf eine Antwort...Danke euch !

Roy - 30 Jahre alt.

...zur Frage

Neurologisch alles ok trotzdem Druck im Kopf seit 6 Wochen?

Hallo Liebe Leute.

Ich weiß langsam echt nicht mehr was ich tun soll. Ich bin auf Grund einer Sinusitis und einem Druck im Kopf beim nach vorne beugen und im liegen ins Krankenhaus gekommen darauf hin wurde operiert in der Hoffnung das der Druck Weg geht. Leider war das nicht der Fall also zum Neurologen und auch da war MRT vom Kopf unauffällig und keine Entzündungen zu sehen außer weiterhin das die NNH zugeschworen sind und viel Sekret vorhanden ist in Kieferhöhlen Keilbeinhöhlen und Siebbeinhöhlen. Dieser Druck belastet mich so sehr ich kann mir kaum die Schuhe zu machen so stark ist der Druck habe Angst das dann irgend welche Gefäße im Kopf Plätzen und das Näh nur 3-4 Sekunden nach vorne beugen. Was kann das sein?

Kennt jemand das von euch weiß einfach nicht mehr weiter wenn alles in Ordnung ist neurologisch sowie HNO seitig was ist es dann?

Ich würde mich über Antworten sehr freuen?

...zur Frage

Kopf belastet ausgetrocknet psyche?

Ich habe ein mächtiges problem.

Mein Kopf fühlt sich unbeschreiblich belastet an. Ich weis nicht ob es meine psyche ist aber dieser druck tötet mich irgendwann noch. Körperlich wurde NICHTS gefunden. mrt, abstrich, röntgen alles gemacht nichts gefunden. Jedoch glaube Ich dass das alles psychisch ist. Weiß nicht weiter. Dieses Gefühl in meinem Kopf als würde mein Kopf austrocknen ist qualvoll und ich kann kaum noch sprechen vor schmerzen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?