Plötzlicher heulkrampf?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kann passieren. Man hat manchmal spontane Anfälle von Traurigkeit, ohne zu wissen, warum. Wenn es aber länger anhält - bis morgen - oder wiederkommt, würde ich zum Arzt gehen. 

Hast du in letzter Zeit etwas erlebt, dass man als belastendes Erlebnis ansehen könnte, auch wenn es dich gar nicht so belastet hat?

Ich hatte solche Heulkrämpfe - immer, wenn es mit eigentlich gut ging - nachdem mein Stiefvater die Familie verlassen hatte, meine Oma gestorben war und meine Mutter kurzzeitig mit Selbstmord drohte. Das alles verkraftete ich eigentlich ganz gut, aber dann hatte ich die irrwitzige Idee, dass einer meiner Wellensittiche streben könnte, wenn ich mit in einen Urlaub mit meiner Mutter fahre. Das war vermutlich ein Weg, alles vorher Erwähnte zu verarbeiten, indem sich die Angst auf den Wellensittich verlagerte. Mir wurde dann eine Psychotherapie verordnet (die nicht wirklich half, was aber mit dem Therapeuten zu tun hatte) und nach einiger Zeit hörten diese Heulkrämpfe auf. 

Wenn also etwas Belastendes passiert ist, auf das du nicht wie erwartet reagiert hast, könnte es sich durchaus um eine verspätete, unbewusste Verarbeitung handeln (bzw. Überforderung, die sich jetzt zeigt). In dem Fall würde ich das mit dem Hausarzt besprechen und Behandlungsmöglichkeiten erördern (es gibt verschiedene Möglichkeiten von einfachen, "harmloseren" Tabletten über Psychopharmaka oder Therapie bis hin zu Mitteln zum Stressabbau, Entspannungstechniken, bewusste Ruhephasen oder positive Erlebnisse (Hobbys mit Freunden ausüben etc.).

Es kann aber auch einfach ein einmaliges Erlebnis gewesen sein, eine Überforderung etc. mit der der Körper dann erst mal zurecht kommen muss, indem halt geweint wird. Und dann ist es vorbei und kommt nicht wieder. Manchmal passiert so etwas wirklich spontan ohne Grund und auch nur einmal. Hormonchaos etc.

Sport kann auch ganz gut helfe, solche Phasen zu verkürzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich gab es für dich in den zurückliegenden Tagen/Wochen ein paar gefühlsmäßige Höhen und Tiefen, die noch nicht richtig verarbeitet worden waren.

So haben sich jetzt plötzlich alle Emotionen auf einmal den Weg gebahnt, als das Witz-/Lachventil geöffnet wurde...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hast du während dessen an etwas schlimmes gedacht und dann kam dir alles hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pubertätsprobleme 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hormone lassen grüßen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?