Plötzlicher Drehschwindel ...?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vor etwa 3 Wochen passierte dies bei mir auch. GANZ plötzlich innerhalb einer Sekunde war der Schwindel da. Ich konnte weder gerade Stehen noch den Kopf in irgent einer Weise bewegen. Ich habe mich sofort ins Bett befördert. Lag den ganzen Tag im Bett und am nächsten Tag war alles wieder normal. Kein Schwindel kein Garnichts. Ich konnte mir das nicht erklähren. 3 Tage später passierte das gleiche noch einmal, da merkte ich aber dass es vom Nacken her kommt. Ich hatte mir bei einer komischen Bewegung mit dem Kopf den Halswirbel ausgerenkt und irgentwelche Nerven eingeklemmt. Gehe jetzt regelmäßig in die Krankengymnastik. Seitdem habe ich keine beschwerden mehr. LG

Es könnte sein, dass ihr Kopf nicht mit genug Blut versorgt wird, dass vielleicht irgendwo im Gehirn etwas eingeklemmt ist und somit zu kurzzeitigen Schwindelattacken und zu diesem Bild kippen etc. kommt.

Oder aber auch könnte es sein, dass sie Brillen braucht, da die Augen an Sehkraft verloren haben und somit das Gehirn sich mehr anstrengen muss und es dann schließlich zu einer Schwindelattacke kommt.

Sie war doch schon beim Arzt...und??? Hat sie seinen Rat befolgt ?

Geh mal zu reiki.de und suche eine Adresse

in eurer Nähe raus. Hol Termin und geht beide hin.

Viel Glück !

Was möchtest Du wissen?