Plötzliche Stressanfälle?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast gut erkannt, dass es sich um eine Stressreaktion handelt. Der sympatikus, welcher die Atmung und den Herzschlag steuert wird aktiviert, während Verdauungsfunktionen deaktiviert werden.

Ich kenne diese Symptome auch von mir vor der Abiturprüfung letztes Jahr. Du solltest dich natürlich gut auf die Prüfungen vorbereiten, aber du solltest dir auch klar sein, dass du das Gefühl, unvorbereitet zu sein, wahrscheinlich erst ablegen wirst, wenn du die Aufgaben siehst. Vorher hilft es eigendlich nur, dir einen Zeitplan zu machen und dir vor Augen zu halten, was du schon geschafft hast, wenn es um die reine Vorbereitung geht.  Auch Lerngruppen helfen, stressfreier zu lernen

Um dir den Stress zu nehmen, solltest du aber auch Entspannungsphasen einplanen. Ausdauertraining und andere Formen des Sportes helfen, den Adrenalinspiegel zu senken, der die Stressreaktion im Körper steuert. Verschiedene Entspannungstechniken (siehe Traumreisen, Progressive Musklentspannung, autogenes Training) stimulieren den Parasympatikus, deine Entspannungsnerven. Mir persönlich haben Spaziergänge geholfen. Auch Gespräche mit Freunden über deine Lernprobleme können helfen, diese besser zu beherrschen und vor allem zu verarbeiten. Wichtig ist es auch, weniger nur an die Probleme zu denken und diese auseinanderzuanalysieren, sondern problemlösend zu denken.

 Also weniger ich habe dieses Lernproblem in Chemie, weil ich einfach kein Mathe kann,m und der Lehrer es so schlecht erklärt hat und.... sondern: Ich verstehe dieses Thema nicht, Wie kann ich es verstehen? Freunde fragen, andere Bücher nutzen, Übungen machen...

Vor der Prüfung solltest du einen tag vorher alle Bücher weglegen und entspannen. Dich mental vorbereiten und dein Selbstbewusstsein sammeln

Ich hoffe sehr ich konnte dir hiermit helfen. Zu guter letz noch eine Erfahrung von mir. Die Lehrer machen viel Lärm um das Abitur. Ja es ist eine sehr wichtige Prüfung die du da machst. Aber du kennst den Aufgabentypen schon aus vorangegangenen Klausuren. Das Abitur ist letzendlich ein Aufgabenblatt wie jedes andere Auch und es ist absolut machbar, wenn du den Stoff der letzten 4 Semester verstanden hast. Es ist keine Zauberrei und ein fehler oder ein fehlender Punkt macht aus dir keinen anderen Menschen.  Viel Erfolg und DU SCHAFFST DAS!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schulstress hat man eigentlich, wenn man sich auf die Klausuren nicht rechtzeitig vorbereitet bzw. wenig lernt dann hat man das so im Unterbewusstsein diese Angst vor den Klausuren. Vielleicht brauchst du eine Nachhilfe, wenn du nichts verstehst, kannst dich ja in den Ferien jetzt darum kümmern. Ich habe mir auch 3 Monate vor dem Abitur Hilfe geholt, hat mir wirklich sehr geholfen. Sei dir sicher, dass du dir genügend Zeit zum Lernen eingeplant hast, dann könntest du dich eher entspannen. Ansonsten versuchst du dich dann abzulenken und abzuschalten ... geh doch raus Laufen, kann man voll gut abschalten ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?