Plötzliche panik Anfälle

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, ja, geh erst mal zum Arzt, um organische Ursachen auszuschließen. Versuche, in solchen Momenten die zu bewegen (spazieren gehen, Haushalt, etc.). Das baut auch das Adrenalin im Körper schneller ab. Alles, was dich ablenkt. (Die Natur ist die beste Therapie!). Sollte es keine organische Sache sein, überleg dir, ob du nicht mal eine Kurzzeit-Therapie machen möchtest (25 Std.). Wir von der Krankenkasse meistens übernommen. Ich hatte/habe das auch, bin in Therapie und hab so einige Baustellen aufgeräumt von denen ich nie gedacht hätte, dass sie mich so in meinem Leben beeinflussen. Als keiner Tipp: lass mal deine Schilddrüse untersuchen. Eine Unterfunktion kann solche Phasen auch hervorbringen! Wichtig: Du bist damit nicht allein, und ein guter Hausarzt wird dich dabei unterstützen! Laß dich Ernst nehmen! Alles Gute!

Hallo,

hole dir fachliche Hilfe bevor Panik-attacken/Angstzustäbde anfangen dein Leben zu bestimmen. Sowas kann richtig ausufern.

Viele haben sowas durch etwas, was ihre Seele nie richtig verarbeiten konnte o durch zuviel Stress.

Als erste Anlaufstelle, kannst mit deinem Hausarzt reden.

LG

Gehen Sie möglichst oft in die Sonne. Vielleicht hilft auch ein Fol-Säure-Präparat. Das gibt es überall in den Drogerien. ( Ich weis, dass es hilft )

Kenn das sehr gut,wichtig ist erstmal beim hausartz alles untersuchen lassen, um organische Sachen abzuschließen, wenn alles ohne Befund ist, sind es panikattacken ich empfehle dir eine Verhaltenstherapie zumachen, bevor die panikattacken schlimmer werden und sich ne Angst vor der Angst entwickelt. In der Therapie wird halt nach der ursprüngliche Auslöser also was dich belastet geguckt, und du lernst wie du am besten mit der Angst umgehen kann. Lg.

Du musst zum Psycho Doc.

Was möchtest Du wissen?