plötzliche ohrenschmerzen

5 Antworten

eine Erkältung geht oft mit Ohrenschmerzen einher bzw. schließt damit ab. Die Ursache ist auf das Anschwellen des Innen- bzw. Mittelohrs zurückzuführen, wobei sich das Trommelfell vorwölbt. Völlig normal aber lästig. Abhilfe schaffen könnnten Nasentropfen. Beim Einsprühen muss man den Kopf seitlich halten, damit über die Nasennebenhöhlen die Aerosole in den Gehörgang gelangen kann. Rotlichtsitzungen sind ebenfalls hilfreich. Von Ohrentropfen würde ich jedoch abhalten

Hallo,

das kann eine Mittelohrentzündung sein; ist in der Regel beim Erwachsenen harmlos und heilt ohne Antibiotika aus. Man würde zunächst Schmerzmittel und Nasentropfen geben und beobachten (Fieber messen!!!). Wenn es schlimmer wird oder nach 2-3 Tagen keine Besserung eintritt, muß man zum Arzt. Ohrentropfen sollte man vermeiden, die schaffen ideales Milieu für Bakterien im Ohr. M.R.

Mittelohrentzündung....erstmal hilft Zwiebel. Kleinschneiden, in ein Stofftaschentuch wickeln und aufs Ohr legen. Morgen entweder zum Notdienst oder aus der Apotheke Ohrentropfen holen.

Was kann ich gegen Ohrenschmerzen noch tun?

Hallo Community,

Ich habe seit heute morgen Ohrenschmerzen. Meine Mutter hat mit Tabletten und Ohrentropfen gegeben, aber leider ist es immer noch nicht besser. Was kann ich machen?

Danke schonmal im Voraus! :)

...zur Frage

Zahn- und Ohrenschmerzen bei Erkältung?

Ich lag jetzt 3-4 Tage zuhause mit einer starken erkältung und hab Zahn- und Ohrenschmerzen gehabt von zeit zur zeit. Jetzt ist das gröbste vorbei aber die Zahn und Ohrenschmerzen sind immernoch sporadisch da. Ist das normal ? oder bahnt sich vllt eine Mittelohrentzünung an ? auch hab ich noch meine Weisheitszähne welche die schmerzen verursachen können. sind die schmerzen normal bei einer erkältung ??

...zur Frage

Ohrenschmerzen! Was hilft? (wegen Erkältung)

Ich habe im Moment eine starke Erkätung und dabei tut mir mein linkes Ohr total weh! Was kann ich dagegen tun?? Bitte helft mir!

...zur Frage

Warum habe ich immer wieder plötzliche starke Ohrenschmerzen?

Hallo, seit gestern habe ich immer wieder starke Ohrenschmerzen, die dann immer so 1-2 Minuten anhalten und dann wieder weg gehen. Meistens auf dem rechten Ohr, aber auf dem linken Ohr auch immer öfter und auch allgemein kommen die Schmerzen immer öfter. Da ich keine Erkältung oder Schnupfen hatte und auch kein Fieber (lediglich zwischendurch mal Kopfschmerzen) gehe ich nicht von einer Mittelohrentzündung aus. Habt ihr Ideen was das sein könnte?

...zur Frage

Ohrenschmerzen und Husten!? Kann ich das tun..!?

Huhu :)

also ich habe seit einer woche husten und seit ein paar tagen auch ohrenschmerzen aber ich erreiche seit gestern einfach keinen arzt!! ich kann nicht außerorts gehen da ich alleine zu hause bin und nicht weiß wie ich dort hinkomme...(bin ja noch schülerin)

nun die frage: sind die ohrenschmerzen durch die halsschmerzen bedingt? also mein hals kratzt, auch beim schlucken ist allerdings sehr verschleimt und ja...die ohrenschmerzen eben .. Hilft es wenn ich schleimlöser nehme und viel trinke? und abwarte ob dadurch die schmerzen besser werden und wenn nicht dann zum arzt? am wochenende haben die alle zu :/ kann eh erst ab montag wieder hin...

danke im vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?