Plötzliche Nackenschmerzen beim Kopf-nach-rechts-drehen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

da hast dir wohl nen nerv eingequetscht.. tut ziemlich weeh! wenn du das ein bisschen einmassierst mit kytta-salbe oder andere salbe einreiben und unbedingt einmassieren! das geht dann wieder weg und bewegungen VERMEIDEN !

gruss Antonija & Gute besserung

wann geht das wieder weg?

0

Möglicherweise ist nur Dein Nervensystem irritiert und denkt es liegt eine Überlastung vor.

Dagegen kannst Du selbst etwas unternehmen.

Zum Arzt gehen macht trotzdem Sinn, auch wenn solche Schmerzen selten ernsthafte Ursachen haben. Aber sicher ist sicher.

Also wie kann es dazu kommen und was kannst Du dagegen tun?

Was Dir passiert ist, ist ein ganz klassischer Auslöser für einen steifen Nacken.

Du hast Deinen Kopf in einer bestimmten Position und bist am Arbeiten.

Dann hörst Du etwas und drehst den Kopf sehr schnell in die Richtung des Geräuschs.

Dadurch werden einige Muskeln im Hals schnell auseinandergezogen.

Darauf war Dein Körper aber nicht vorbereitet.

Bestimmte Rezeptoren in Deinen Muskeln „denken“ nun, dass es sich um eine Überlastung handelt, und Deine Muskeln verspannen sich daraufhin.

Was kannst Du dagegen tun? Du kannst diese Verspannungen mit einer Selbstmassage lösen.

Da ich früher selbst ähnliche Probleme hatte, habe ich darüber geschrieben.

Hier geht´s zu meiner Selbstmassageanleitung: http://www.muskel-und-gelenkschmerzen.de/schmerzen/nackenschmerzen/steifer-nacken/

Ich wünsche Dir damit viel Erfolg und einen freien sowie geschmeidigen Nacken.


Es könnte sein, dass dein Wirbel ausgerenkt ist. Das hatte ich auch mal und bin damit zum Arzt gegengen. Der konnte es wieder einrenken und seitdem geht es mir viel besser.

Was möchtest Du wissen?