Plötzliche Katzen haar Allergie

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es war bei mir genauso. Nach 12 Jahren musste ich meinen Kater abgeben weil der Wert völlig spontan auf 103 gestiegen ist.Es gibt da schon eine Methode dessen Name mir gerade nicht einfällt aber du musst soviel Zeit wie möglich mit deiner Katze verbringen.Informierte dich dafür aber erstmal beim Doc , ob dein Zustand das schafft.

-LG BonzenBrot

Ja auf jeden Fall du musst zum Hautarzt gehen der gibt dir dann immer monatlich spritzen sodass du am ende der Behandlung keine Allergie mehr hast.

Cr4sius 09.06.2014, 16:08

Werde ich mich mal übernächste Woche drum kümmern, bin ab morgen auf einer Klassenfahrt. Ich danke dir für den Tipp

0

bist du denn sicher, dass es mit den Katzen zusammenhängt? Vllt bist du gegen irgendwas anderes allergisch? Vllt ein neues Flohhalsband bei den Tieren? Oder gab es irgendeine Änderung in deinem Wohnumfeld?

Cr4sius 09.06.2014, 16:35

nein, keine Änderungen in meiner Umgebung und es ist halt wirklich nur Zuhause soweit(war bis jetzt aber auch noch in keinem Haushalt wo es Katzen gibt) ausser vllt 1-2 draussen ein Nieser und Trockene Augen aber sonst nur Zuhause. Ich werde mich in der nächsten Zeit mal zum Arzt begeben. Mir war einfach nur am wichtigsten das es irgendwas da gegen gibt und man die Katzen nicht abgeben muss weil das sonst immer in so vielen Foren gesagt wurde.

0

Allergien sind Autoimmunerkrankungen und behandelbar aber nicht heilbar.

Wer hat die Allergie und wie festgestellt?

Cr4sius 09.06.2014, 16:07

Ich habs Festgestellt fürs erste da die Symptome perfekt passen(Schnupfen und starkes Augen jucken und Trockenheit sobald Katzen oder deren Haare in der Nähe sind) Und es halt nur zuhause Auftritt, draußen, in der Schule, oder in anderen Wohnungen(Sofern sie keine Katze haben) tritt es gar nicht bis minimal auf (maximal ein bis zweimal niesen, dann ist gut)

0
haikoko 09.06.2014, 16:13
@Cr4sius

Das kann auch ein allergischer Schnupfen sein. Du musst getestet werden. Gehe bitte zum Arzt. Du würdest sonst auf alles reagieren, was auch nur im weitesten Sinne mit der Katze in Berührung kommt - auch Deine Garderobe.

Katze / Kater putzt sich und überträgt das Allergen auf alles. Mensch streichelt das Tier und überträgt weiter. Es sind nicht die Katzenhaare, die fälschlicherweise als Ursache genannt werden.

Es kann auch versucht werden, eine Hypersensibilsierung gegen das Katzeneiweiss- / Katzenhormon vorzunehmen. Der Preis liegt bei EUR 1.500,00. Das wird von keiner Krankenkasse übernommen, da die Ergebnisse fragwürdig sind.

1
haikoko 09.06.2014, 16:15
@haikoko

Falls Du es noch nicht gemerkt hast: ich habe eine Katzenallergie und habe mit den Viechern schon weglaufen "gespielt", weil die merken, dass ich sie mag.

1
Cr4sius 09.06.2014, 16:20
@haikoko

ja, ich werde mich nochmal beim Arzt erkundigen, nur bin ich leider ab morgen auf einer Klassenfahrt und kann dies somit nicht diese Woche machen. Ich danke dir erstmal für die Aufklärung und hoffe das ich zumindest was finde damit meine Katzen im Haus bleiben können - die Symptome selber nerven mich gar nicht so arg aber hab gelesen das Pures Ignorieren gar nicht gut ist.

0
haikoko 09.06.2014, 16:21
@Cr4sius

Stimmt, ignorieren ist nciht gut. Vielleicht hast Du ja Glück und es kommt eine andere Allergie bei den Untersuchungen heraus.

Viel Spass auf der Klassenfahrt.

1
Cr4sius 09.06.2014, 16:22
@haikoko

Glaube die meisten Katzen empfinden es um so freundlicher, um so weniger Blickkontakt man zu ihnen hat. Ist wohl auch der Grund warum Katzen manchmal die mögen die sie nicht mögen.

0
haikoko 09.06.2014, 16:25
@Cr4sius

ich mag sie ja. Ich darf nur nicht drangehen und auch in keinem Umfeld mich aufhalten, wo eine ist.

1
Cr4sius 09.06.2014, 16:27
@haikoko

Ich danke dir soweit für deine Hilfe.

Angenehmen Tag noch.

2
Cr4sius 09.06.2014, 16:37
@haikoko

ja, das mit dem nicht mögen war auch nur ein beispiel :D hab ich zumindest mal gelesen, dass wenig Augenkontakt für Katzen sehr Freundlich erscheint was ja erstmal komisch ist weil's bei Menschen ja umgekehrt ist.

0
jessy8000 09.06.2014, 17:16
@jessy8000

Natürlich ist es heilbar ?! man sollte sich besser informieren bevor man irgend ein mist schreibt @haikoko!!!

0
haikoko 09.06.2014, 17:38
@jessy8000

@jessy8000

Natürlich ist es heilbar ?! man sollte sich besser informieren bevor man irgend ein mist schreibt @haikoko!!!

Ehe Du andere Menschen in dieser Form angreift, solltest Du selber Dich um ausführliche Information kümmern..

Allergien sind Autoimmunerkrankungen. Diese sind nicht heilbar. Auf dem gleichen Gen gibt es verschiedene Möglichkeiten des Ausbruchs einer Autoimmunerkrankung: z.B. Rheuma, Athrose, MS, Neurodermitis, allergischer Schnupfen usw.

Hypersensibilisierung oder Desensibilisierung beinhaltet u.U. die Gefahr eine Kreuallergie zu entwickeln, z.B. Birke / Äofel.

Beide Therapieformen werden von den Krankenkassen gezahlt. Mit Ausnahme der Therapie gegen eine Katzenallergie. Das Ergebnis ist zu unsicher, d.h. die Chancen liegen nur bei 50:50.

Deine Antwort:

Ja auf jeden Fall du musst zum Hautarzt gehen der gibt dir dann immer monatlich spritzen sodass du am ende der Behandlung keine Allergie mehr hast.

entbehrt jeder Grundlage, von medizinisch schreibe ich da schon gar nichts mehr und ist in meinen Augen unverantwortlich. Weder erfolgt das Spritzen monatlich, noch gibst Du an, dass eine solche Behandlung gegen nur eine Allergie sich mit notwendigen Pausen über drei bis vier Jahre erstreckt.

1

Die hypersensibilisierung wird von der Krankenkasse gezahlt wenn du unter 18 Jahre alt bist.

Was möchtest Du wissen?