Plötzliche fehlte etwas aus meinem Hotelzimmer...

5 Antworten

Redest Du von einer normalen Beisschiene wegen Knirschens? Die aus Silikon ist? Die habe ich und mein Sohn auch. Die kostet aber nie 300 Euro und die Kasse zahlt die auch. Auch eine weitere. Wenn Du die schon 7 Jahre hast, dann wird es wohl auch dringend Zeit, die mal zu erneuern. Wenn man so etwas wertvolles hat, dann darf man die auch nicht in ein zusammengeknittertes Taschentuch reinknüllen. Dafür gibt es anständige Behältnisse, z.B. eine Spangenbox für 2 Euro. Da bewahrt mein Sohn es auch unterwegs drin auf, dann wäre das auch nicht passiert. Insofern trägst Du da auch eine grosse Mitschuld.

Von daher solltest Du erst mal heim reisen und schnellstens einen Zahnarzt aufsuchen, der eine neue anpasst und erstellen läßt. Dann findest Du auch raus, ob Du da überhaupt was zuzahlen musst. Sollte das tatsächlich der Fall sein, dann würde ich mich noch mal an den Veranstalter und das Hotel wenden mit der Rechnung und sehen, ob sie bereit sind, was zu zahlen. Informiere aber vor Ort auf alle Fälle auch noch mal die Reiseagentur, falls Du pauschal gereist bist. Die sollen Dir wenigstens schriftlich geben, dass sie informiert wurden.

Es ist zu empfehlen, hier einen Anwalt einzuschalten und auf Schadensersatz wegen Pflichtverletzung aus dem Schuldverhältnis aus §§ 241 Abs. 2, 280 Abs. 1 BGB verlangen, dieser Anspruch besteht in Zusammenhang mit der Schiene als auch dadurch entstandene Folgekosten wie zum Beispiel Arztkosten.

Ob die 300 Euro den Aufwand wert sind? Wir wissen nicht, ob die Fragestellerin eine Rechtsschutzversicherung hat. Auch nicht, ob es sich um ein Hotel im Ausland handelt.

Ohne RSV: abzuraten.
Falls Ausland: auch mit RSV fragliche Erfolgsaussichten. Fraglich möglicherweise auch, ob die RSV überhaupt in solch einem Fall Deckungszusage gäbe.

Gruß, earnest

1
@earnest

Wenn er den Prozess gewinnt zahlt eh der andere Teil.

0

Hast Du Dich nicht an die Reiseleitung gewand? Wäre in Deinem Fall von Vorteil gewesen.

Zahnschmelzproblem -?

Hallo Community, ich bin momentan 18 Jahre alt und habe das Problem, dass mein Zahnschmelz immer mehr abnimmt, bei meinem Zahnarzt fühle ich mich nicht ausreichend beraten. Was ist wenn der Zahn bzw die Zähne irgendwann kaputt gehen? Wie viel würde es kosten diese zu ersetzen? Ich bin durch meinen Arbeitgeber Zahnzusatzversichert, würde so etwas übernommen werden? Und wenn nicht wie viel würde so etwas kosten?

...zur Frage

Waschbecken im Hotel zerstört (Mallorca)?

Liebe Community,
ich habe ein Problem. Undzwar hat sich meine Parfümflasche vom Deckel gelöst, als ich sie gegriffen habe. Dabei ist sie mit 100 Sachen ins Waschbecken geflogen. Jetzt fehlt eine Ecke im Waschbecken.
Das Kling jetzt doof, aber was sollte ich am besten machen. Muss ich was bezahlen ? Bin minderjährig

...zur Frage

Wurzelbehandlung übernimmt es die Versicherung?

Guten Morgen zusammen,

Ich war beim Zahnarzt da ich sehr starke Zahnschmerzen hatte da ein Stück meines hintern Zahnes abgebrochen ist. Der Zahnarzt hat mir eine Wurzelbehandlung empfholen und es 800-1000 eure kosten wird. Nun ja ich bin 21 Jahre alt leider ohne Job wie soll ich das zahlen ohne Einkommen. Bin unter meiner Mutter versichert bei ihr wurden die Kosten übernommen nur bei mir nicht ist das normal? Was kann ich jetzt tun? Habe mit der Versicherung gesprochen und sie übernehmen nicht die kosten. Nun ist mir ein Gefallen wenn ich zum Zahnarzt sage ich sie mir einen Kostenvoranschlag geben könnte ich es der Versicherung schicken? Und darf der Zahnarzt mir einen Kostenvoranschlag geben? Obwohl bei meiner Akte steht das bei mir keine Kosten übernehmen wird?

...zur Frage

Aufbissschiene kosten?

Hey mein Zahnarzt hat mir heute eine Aufbissschiene verschrieben wegen dem Kiefergelenk. Aufjedenfall hat er nichts von irgdwelchen Kosten gesagt und meint nur er schickt den Antrag an die Krankenkasse . Meine erste Frage wer wie lange würde das dauern bis der Antrag bei mir dann ist ? Und meine zweite Frage ist muss ich bei der Aufbissschiene wirklich nichts bezahlen ich möchte nicht irgendwelchen Schnick Schnack dazu haben einfach nur die ganz einfach Methode . Viele sagen sie müssen die Abdrücke selbst Zahlen andere sagen wieder sie müssen die Schiene zum Teil mit Zahlen. Wie ist das den jetzt eigenlich so richtig ich bin 14 Jahre alt kann das da auch sein das die Kasse das alles Zahlt ? Oder stimmt das so nicht ganz ?

Danke im vorraus würde mich über ein paar Antworten freuen :)

LG Celina

...zur Frage

Ärger mit Spedition / Versicherung / Händler: Kaputtes Aquarium, kann jemand helfen?

Hallo ihr Lieben. Ich habe vor einigen Wochen ein Aquarium bestellt. Das kam dann auch irgendwann. Es war vom äußeren Anschein her sehr gut verpackt. Ich habs dann angenommen und später festgestellt, dass es komplett kaputt war, also eine Scheibe war eingeschlagen, was man von außen nicht sehen konnte, da mehrere Schichten Kartons, Folie und Styropor drauf waren. Habe dann sowohl der Spedition aus auch dem Händler Bilder geschickt und das erklärt, 7 Tage hat man dafür Zeit, das hab ich eingehalten. Die Sache ist jetzt erstmal bei der Versicherung der Spedition, die Spedition sagte aber zu mir, bei der größe des Schadens werden die nicht davon ausgehen, dass mans von außen nicht sehen konnte, und sie werden deswegen nichts zahlen. Ich solls beim nächsten Mal auspacken. Der Händler hat das gleiche gesagt, dass bei ihm drin steht, man muss es öffnen bevor man unterschreibt, und wenn man das nicht tut haftet er nicht. Jedenfalls hab ich dann das kaputte erstmal auf eigene Kosten entsorgt und eben das Teil bzw. nur das Becken nochmal neu gekauft, blieb mir ja nichts anderes übrig.

Heute kam das neue Becken an. Der Fahrer hat mir verboten es zu öffnen, bevor er die Unterschrift hat, dass es von außen unbeschädigt ist. Haben uns in die Haare bekommen, er ist laut geworden. Ich hab ihm dann erzählt wie es das letzte Mal gelaufen ist und dass seine Spedition mir zugesichert hat, ich dürfte es vorher auspacken, dass das auch mein Recht sei, außerdem dass die Versicherung nicht zahlen würde, wenn ichs nicht aufpacke. Und dass die Versicherung wahrscheinlich meinen letzten Schaden schon nicht übernimmt, weil sie mir bei der Größe des Schadens nicht glauben würden, dass ich das nicht vorher gesehen hätte (wieso hätt ichs denn dann annehmen sollen?!). Habe dann seinen Chef angerufen. Beide haben sich am Telefon so heftig gestritten und beleidigt, dass die ganze Straße es mitbekommen hat. Der Chef war dann so aufgebracht dass es mir nur immer wieder gesagt hat ich soll das mit dem Hersteller klären, er hat mir gar nicht zugehört. Hatte ich ja gemacht, und die haben gesagt und auch auf ihrem Lieferschein stehen, dass ich verpflichtet bin das Ding auszupacken, ansonsten verliere ich jeglichen Anspruch. Lange Rede kurzer Sinn: Ich hab dann gezwungenermaßen unterschrieben dass es von außen ok ist und dann hat er aber zumindest gewartet bis ichs ausgepackt hatte, falls was ist, dass ers gleich wieder aufladen kann. Außerdem hab ich Fotos gemacht von der Art der Verpackung auf denen deutlich zu sehen ist dass man da von außen nichts sieht, für den Versicherungsfall. Das Aquarium sah jetzt auf den ersten Blick unbeschädigt aus. Aber ich sag euch ich hab SO einen Hals auf alle Beteiligten, keiner will Schuld sein obwohl ich m.M. nach alles richtig gemacht habe und wenn ich mein Geld nicht wieder bekomme schalte ich einen Anwalt ein. Kann jemand die Sachlage durchschauen und mir sagen ob ich im Recht bin und sich ein Anwalt daher lohnt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?