Plötzliche BAföG-Kürzung?!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ähnliche Erfahrung ja, Erklärung nein.

Mir wurde mal das Bafög vom Höchstsatz auf damals noch knapp 200 DM gekürzt. Keine Veränderung der Umstände, ich hatte die Uni gewechselt. Ich habe Einspruch eingelegt, persönlich vorgesprochen, habe mich Dutzende Male beschwert, erst höflich, später etwas lauter: Nichts. Keine Änderung. Im Semester darauf bekam ich kommentarlos wieder den Höchstsatz. Die Nachfrage bei meinem Sachbearbeiter ergab, er war damals krank, sein Vertreter hatte sich verrechnet. :(

mngldhrt 30.12.2013, 17:46

Das ist ja echt ärgerlich! Ich vermute mal stark, dass denen einfach mal 3 Monate später aufgefallen ist, dass da eventuell doch zu viel berechnet wurde. Mal abgesehen davon muss ich ab Ende Januar noch eine Rückforderung von knapp 1100 Euro in Raten zurückzahlen muss (Geld, das mir vor 3 Jahren unter Vorbehalt bewilligt wurde... die sind halt einfach sehr flott da...). Bedeutet für mich über 100 Euro weniger im Monat. Werd nicht am Hungertuch nagen müssen, aber es bedeutet definitiv eine Einschränkung für mich.

1
Kristall08 30.12.2013, 22:22
@mngldhrt

Sehr ärgerlich für Dich. Ich wünsch Dir für die Rückzahlung nettere Sachbearbeiter, bisher hatte ich da meistens Glück.

0

Die Höhe des betrags i.Vm. deiner Darstellung legt nahe, dass das baföG-Amt keinen Eingang der KK-Bescheinigung registrieren konnte und demgemäß gekürzt hat.

mngldhrt 30.12.2013, 16:56

Doch, ich habe die KK-Bescheinigung ja sogar persönlich bei meiner Sachbearbeiterin abgegeben und sie hat mir noch bestätigt, dass es die korrekte Bescheinigung ist. Daraufhin kam ca. 10 Tage später ein erneuter Bescheid (am 12.12., in dem ganz klar der alte Betrag steht).

0
Atzec 30.12.2013, 17:25
@mngldhrt

Ok, das ist natürlich überzeugend. Dann spekuliere ich mal darauf, dass die Abgabe der bescheinigung von der Sachbearbeiterin vergessen wurde an die leistungsabteilung weiterzumelden... Oder die Weitermeldung kam zu spät für die Erstellung der überweisung... Jedenfalls hast du dann wohl keinen erkennbaren fehler gemacht, sondern das Amt. Da wirst du wohl wirklich erst nach den feiertagen weiterkommen...

0

Was möchtest Du wissen?