plötzliche Angstzustände, Despersonalisierung, Realitätsverlust für wenige sekunden

1 Antwort

Bei Deiner Vorgeschichte würde ich vorschlagen, wieder Kontakt zu Deinem früheren Psychologen aufzunehmen. Es kann bei Depressionen auf zu dissoziativen Momenten kommen, auch zu Panikattacken. Um abzuklären, was genau diese Episoden bedeuten, empfehle ich wirklich , professionelle Hilfe zu suchen.

Blinzeln bei Stress und auch sonst oft!

Meiner Familie ist aufgefallen, dass ich viel blinz'le, wenn ich Stress habe... Im Moment ist das wieder sehr extrem kann aber keinen Grund finden, warum ich in der letzten Zeit Stress gehabt haben sollte.. Meine Augen brennen dann immer sehr und es fühlt sich an als hätte ich sehr wenig Augenflüssigkeit... Ich hab's mal ausprobiert und muss, auch wenn ich mich anstrenge nicht zu blinzeln nach hösten 7 Sekunden blinzeln... Bei meinen Freunden ist das nicht so... Ich blinzele geschätzt so 50 mal in der Minute und ich fühle mich damit definitiv nicht wohl! Bitte helft mir! Danke im vorraus Nick0404

...zur Frage

Kleidung riecht muffig - liegt am Haus?

Ich bin vor einiger Zeit zu meinem Freund ins Haus gezogen. Jetzt ist mir schon oft aufgefallen, dass, wenn ich wieder in mein Elternhaus komme, dass ich einen muffigen Geruch an meinen Klamotten wahrnehme. Das ist sogar bei Klamotten so, die ich frisch gewaschen zu ihm nach Hause nehme und ungetragen wieder zurückbringe. Wenn ich bei ihm bin, fällt mir der Geruch nicht auf. Find es aber schon unangenehm, wenn meine Klamotten ständig so müffeln und ich es nicht einmal wahrnehme. Jetzt frag ich mich woran das liegen könnte. Das Haus ist schon recht alt, der Schrank neu. Und wenn es wirklich der "Haus-Geruch" ist - was kann man dagegen tun? Gibt es Sachen, die den Geruch neutralisieren oder etwas, was ich mir in den Schrank legen kann?

Wäre super, wenn jemand helfen könnte!

...zur Frage

Tiefes atmen beim Schlafen, sonst fühle ich mich, als würde ich keine Luft kriegen und bekomme Herzrasen. Woran liegt das?

Als ich mich schlafen gelegt habe musste ich ständig alle 5 Sekunden wirklich tief einatmen sonst fühle ich mich als würde ich keine Luft kriegen und bekomme Herzrasen. Woran liegt das?

...zur Frage

Was ist die beste und sicherste Geldanlage im Moment?

Also die Tagesgeldkonten sind mir nicht sicher genug. Außerdem zahlen die nur im ersten Jahr ihr Angebot und dann gehts ab in den Keller. Riester kommt auch nicht in Frage. Umwelt find ich irgendwie nichts Gescheites bei Google. Ansonsten wird auch gewarnt vor den Geldanlagen. Also insgesamt sind wir hier ziemlich unsicher, was das Geldanlegen betrifft. - Wenn jemand nen wirklich guten Rat weiß, wär super. Aber bitte nicht nur Ahnungen sondern wirklich wissentlichen Rat und aktuell sollte es sein. - Vielen Dank schon mal an alle guten Antworten.

...zur Frage

Flug beim springen?

Wie ist das eigentlich, wenn ich in die Luft springe, habe ich dann für einen kurzen Moment das Erlebnis von Schwerelosigkeit? Ich hab es gerade ein paar mal ausprobiert, jedoch fühle ich es nicht wirklich. Aber ist es theoretisch so?

...zur Frage

Traurige und gehemmte Stimmung?

Hi alle zusammen.

Im Voraus: ich bin 19 Jahr alt.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht so recht, wo ich anfangen soll. Seit knapp über einem Jahr habe ich das Gefühl, nicht ganz ich selbst zu sein. Ich bin ständig traurig, manchmal auch total „leer“ und fühle mich schrecklich einsam. Ich weiß nicht so recht, was ich mit meiner Zukunft anfangen soll, habe panische Angst und gar das Gefühl mein Abitur nicht zu schaffen, Angst vor der Zukunft. Ich habe enorme Schwierigkeiten, Bindungen einzugehen. Ich sehne mich nach Bindungen, kann sie aber warum auch immer nicht eingehen. Und wenn ich es mit einer Person wieder nicht hinbekommen habe, mache ich mir extreme Vorwürfe. Vorwürfe mache ich mir in so vielen Dingen. Ich habe oft das Gefühl, nicht brauchbar zu sein, nicht gut genug zu sein. Ich kann mir keine Antwort auf die Frage geben, wo mein Platz im Leben ist. Ich fühle mich unglaublich unwohl in meiner Haut. Seit ca 3 Monaten habe ich enorme Stimmungsschwankungen bekommen. In den meisten Momenten ist mir alles gleichgültig, dann bin ich wieder traurig und von einer Sekunde auf die andere bin ich total überdreht, fast schon als wäre ich auf Drogen. Das allerdings kommt eher seltener vor und wenn, dann hält es auch nicht lange an. Manchmal passiert etwas, was eigentlich nicht sehr bedeutsam ist, total banale Dinge, aber es kommt eben anders als ich es mir ausgemalt habe und dann bekomme ich unglaublich schlechte Laune und muss meine Tränen unterdrücken. In letzter Zeit, und darauf bin ich wirklich nicht stolz, trinke ich allein. Nicht unglaublich oft, aber ca 1-2 mal die Woche, weil ich das Gefühl habe, es lässt meine Gefühle und meinen Kummer für einen Moment verschwinden. Schlafen tue ich auch nicht gut. Abends fällt es mir schwer, einzuschlafen und morgens komme ich als Resultat dessen kaum raus. Habe dieses Jahr auch schon 3-4 mal die Schule deswegen geschwänzt. Im Nachhinein habe ich aber wieder ein extrem schlechtes Gewissen und mache mir Vorwürfe. Ich habe das Gefühl, das Leben zieht nur so an mir vorbei und ich kann nichts dagegen machen, kann nicht dagegen ankämpfen. An manchen Tagen frage ich mich, warum alles so ist wie es ist, warum es nicht besser sein kann, warum ich nicht besser sein kann. Ich bin einfach total überfordert. Woraufhin ich mich aber frage, wovon ?

Ich weiß nicht, wem ich das erzählen soll. Ich habe das Gefühl, niemand würde mich ernst nehmen und zugleich traue ich mich gar nicht erst.

Danke schon einmal im Voraus für hilfreiche Antworten oder Tipps.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?