Plötzliche Angst vor geistern was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wann bekommst du denn diese Angst, bestimmt nachts, nicht wahr?

Dann leg dir einfach ein kleines Taschenlämpchen neben das Bett, und immer, wenn du meinst, dass ein... ähm....Geist... da ist, machst du dein Lämpchen an.

Und du wirst staunen, wie er aussieht  -  wie Luft... .Und irgendwann wirst du darüber einschlafen und dir morgens denken, dass Luftgeister es nicht wert sind, dass man seinen Schönheitsschlaf dafür opfert.

guter tipp! danke

0

Hast du auch angst in den Spiegel zu schauen? Siehst du öfters alpträume oder träume von tieren die dir angst machen? Fühlst du dich unwohl oder hast angst wenn du im badezimmer bist? Hörst du seltsame Geräusche? Wurdest du schonmal in dein Traum mit deinen Namen gerufen? Interessiert dich das Thema "Geister" so viel? Hast du dir in letzter Zeit darüber viele Gefanken gemacht? Es muss einen Grund geben wieso du "plötzlich" angst vor "Geistern" hast. Was helfen könnte: nachts nicht im ganz dunklem schlafen eine kleine lampe im schlafzimmer auflassen oder im nebenzimmer lampe auf lassen und tür auch sodass etwas licht kommt und es nicht stock dunkel ist. Und versuch nicht an Geister zudenken sorge für Abwechslung triff dich mehrmals die woche mit freunden wenn möglich. Lenk dich ab. Und aufkeinemfall horrorfilme anschauen wenn du schon angst hast ohne den grund dafür zu wissen. Hoffe das hilft. Und red dir immer selber ein das du stark bist und keine Angst hast.

Beauftrage die Ghostbusters! Das kostet twar eine Stange Geld, aber dann hast Du Ruhe.

Was möchtest Du wissen?