Plötzliche Abneigung gegenüber Alkohol

5 Antworten

Dein Körper hat dir signalisiert, dass du mit dem Saufen aufhören sollst, höre auf ihn. Wegen des "Problems" mit deinen Freunden, denk daran, nur tote Fische schwimmen mit dem Strom. Wenn du dich beharrlich weigerst mit zu saufen, werden sie irgendwann still sein, wenn nicht, solltest du mal darüber nachdenken ob es die richtigen Freunde sind.

Oha! Mit 16 solltest du deinen Körper wirklich noch nicht mit ''harten Sachen'' belasten, er ist noch viel zu sehr damit beschäftigt groß und schön zu werden. Willst du wirklich mit 20 schon wie 30 aussehen oder wäre es nicht vielleicht erstrebenswerter mit 30 noch wie 20 auszusehen? Vielleicht bist du ja inzwischen etwas reifer geworden und spürst das instinktiv und daher kommt die seltsame Abneigung? Was deine Freunde betrifft, das beliebteste Motive wäre:

  • Betrunken sein macht nur in der Gruppe Spaß, sind dagegen Teilnehmer dabei die das Ganze mit nüchternem Auge betrachten wird es schnell nur noch peinlich.

Aber vielleicht möchten sie auch einfach nicht, dass sich dein Körper noch mehr damit beschäftigt hübsch und attraktiv zu werden? Vielleicht hoffen sie aber auch einfach darauf das du doch mal was peinliches machst, damit sie dann über dich lachen können. Weißt du, den meisten die wissen, dass sie sich dumm verhalten ist es lieber wenn wenigstens keiner dabei ist der sich klüger verhält. ;-)

Du musst dich nicht dafür rechtfertigen nicht mitzutrinken, wenn du das möchtest kannst du einfach ruhig und bestimmt feststellen, dass du ohne Alk genauso lustig und verrückt sein kannst wie mit Alk und das daher einfach nicht nötig hast. Du wirst aber damit leben müssen, dass dies für deine ''saufenden'' Freunde, die den Alk brauchen um gut drauf zu sein unterschwellig immer unangenehm sein wird. Das ist aber deren Problem und nicht deines!

Ich denke du wirst erwachsen und deinem Körper ist es bewusst, dass er mit Alkohol mehr kaputt macht, als dass er hilft. Das wäre durchaus allen Jugendlichen zu wünschen, aber das wird nie passieren. Lass dich in deiner Einstellung nicht unterkriegen. Nimm dir ein Bier und trink an dem ne Stunde lang. ;) Dann kannst du sagen du hast schon was. :)

Liebe weg oder Zwangsstörung?

Hallo!

Ich brauche eure Meinungen ! Ich habe das Gefühl etwas stimmt nicht mit mir !

Vielleicht gibt es ja Leute dir mir helfen können oder selber mal sowas hatten bzw. haben.

Vor 1 1/2 Jahren bin ich in eine andere Stadt gezogen, wegen meinem Studium. Freunde und meinen Freund mit dem ich schon ca 5 Jahre zusammen war blieben Zuhause und ich hatte es anfangs schwer mich einzuleben und habe besonders meine Liebe vermisst.

Irgendwann fing ich an jeden Abend ein bis zwei Bier zu zischen und schaute mir dabei in aller ruhe was am Fernseher an. Eines Tages jedoch merkte ich das das schon nicht mehr normal ist, so oft was zu trinken und mir wurde erst dann bewusst, wie oft ich das tue. Dann hatte ich das Problem das ich keine klaren Gedanken mehr fassen konnte. Ich dachte nur noch an Bier ...es War so schlimm das ich mich auf nichts anderes mehr wirklich konzentrieren konnte. Es war jetzt nicht so das ich den Zwang hatte das jetzt unbedingt trinken muss, aber das Getränk ging mir nicht aus dem Kopf. Dieser Zustand blieb einige Monate! Ich dachte schon ich bin Alkohol Krank.Ich dachte ich werde verrückt.Ich habe mich stark zurückgezogen und bin immer früh ins Bett gegangen, in der Hoffnung das es mir am nächsten Tag besser gehen wird. Dann eines Tage ...Wachte ich mit einem Neuen Problem im Kopf auf. Ich würde mein Freund nicht mehr lieben und das Alkohol Problem war weg. Einfach so, obwohl zwischen mir und meinem Freund nichts vorgefallen war. Wir hatten eine Tolle Beziehung. Das einzige was gestresst hatte, war sein Penetranter Mitbewohner, aber nicht er. Es wurde so schlimm das ich es teilweise kaum neben ihn aushaltet , weil ich eine Starke Unruhe verspürte. Trotzdem denke Ich Permanent an ihn und kann mich teilweise auf nichts anderes konzentrieren. Ich hatte am Anfang dieses geschehen auch Probleme ihm zu sagen, das ich ihn liebe . Irgendwann hatte ich es ihm dann aber gesagt, was in mir vorging. Das war so furchtbar für mich, dass ich mich danach 2 mal übergeben musste. Danach hatten wir uns einige Tage nicht gesehen und wir kamen wieder zusammen, weil ich Immer noch stark an ihn denken musste. Nun ist es teilweise besser geworden aber nicht Perfekt! Wir haben wieder normal sex und es gefällt mir auch aber ich bin Immer noch am grübeln und habe oft so ein Gefühl wie Liebeskummer in mir, obwohl ja eigentlich alles gut sein sollte. Manchmal wenn er mich anfasst werde ich ganz traurig.

Nebenbei hab ich auch seit dem auch das Problem das ich mega angst habe davor feiern zu gehen, obwohl ich es früher geliebt habe und bin auch eine richtige Heulsuse geworden. Ich habe meine Pille abgesetzt in der Hoffnung das es besser wird, weil ich jeden tag relativ schlecht drauf bin , selbst wenn ich alleine bin oder mit freunden Unterwegs bin muss ich immer an ihn denken . .. Ich weiß nicht was mit mir los ist ..

Ich entschuldige mich für den langen Text!

...zur Frage

Freunde trinken Alkohol ich nicht. Mach ich mich strafbar?

Hey,

ein paar Freunde und ich treffen uns demnächst. Jetzt sind die auf die Idee gekommen, Alkohol zu besorgen (wir sind noch alle unter 18). Ich hab aber so gar keinen Bock darauf. Angenommen die würden da trinken und aus irgendwelchen Gründen würde die Polizei uns kontrollieren und wir müssten einen Test machen. Mache ich mich Strafbar, obwohl ich 0pro Mille habe und die halt mehr? Weil ich ja dabei war als die getrunken haben.

MfG

Biene

...zur Frage

Problem mit Alk?!? Und sonstiges...

Okay, das wird jetzt ein ziemlich langer Text aber schei* drauf!^^ Ich bin gerade erst 14 geworden und habe ein Problem. Vor einem halben Jahr hab ich mir noch gar keine Gedanken über Alkohol gemacht aber in diesem halben Jahr ist viel passiert. Ich habe mich wieder mit einer Freundin vertragen die Alk trinkt. Ihr großer Bruder ist 17 und kifft, raucht und sauft. Nun war ich schon öfter auf seinen Partys und habe mich da auch mal soo zugesoffen das ich koten musste (da bin ich weiß gott nicht stolz drauf). Es ist auch so das wenn wir (Ich und meine Freundin) uns trefen z.B. an der Grundschule/Park immer Sekt oder Wodka oder so dabei haben. Es ist einfach normal geworden. Zudem hab ich seit langem meine 1 Jahr ältere Cousine gesehen (sie ist ganz in die nähe gezogen) sie trinkt auch und ich dementsprechend auch... Vor 3 Wochen war ich im Urlaub und hab 2 nette Leute kennengelernt. Die eine ist mit einem Raucher zusammen und der andere raucht selber Kippen. Sie sind beide 14-15. Ist es normal das jeder in unserem Alter raucht??? Außerdem raucht meine Mum und ich nehm ihr seit 1 Jahr die Zigarreten weig weil ich will das sie aufhört. Aber immer öfter bin ich dazu geneigt mir eine Anzuzünden (was ich bis heute noch nie gemacht hab). Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll... Die meisten werden jetzt sagen "mach nur noch was mit deinen anderen freunden und brich den kontakt ab" Aber das geht nicht. Meine Freundin ist die erste die mich momentan wirklich versteht und der ich alles erzählen kann (Problem mit Freund) und alle meine anderen freunde sind noch nicht so weit ^^... Jetzt bin ich in der Schweiz beim Austausch und um mich rum nur leute die rauchen und trinken. Ich will mich eig nicht mitreinziehen lassen aber das ist so schwer... Ich feier bald meinen Bd und ich weiß nicht wen ich alles einladen soll. Wenn ich nur meine Party mit den Leuten feier die keinen alk trinken wird das eine party zu 3... Und sobald ich jemand einlad der trinkt wird das ne komplette Saufparty...

Ich hab wirklich kp was ich machen soll.... Danke an alle die das bis hier hin gelesen haben und danke an alle antworten im vorraus ;)

...zur Frage

Wie Freunden am besten verklickern , dass man kein Bock hat an Fasching zu saufen/ in vollkommen überfüllte Häuser zu gehen?

Moin Leute,
Bin nicht wirklich ein feier Mensch , ich geh ehrlich gesagt nur feiern , wenn ich mir nen Mädel mit nach Hause nehmen will .... aber das brauch ich momentan ganz und gar nicht ! Nun nerven die Freunde ,dass man ja nicht an Fasching einfach zu Hause bleiben könnte und sich doch am besten in die vollkommen überfüllten ,viel zu lauten Rathäuser schwingt um 50€ für überteuerten Alkohol rauszuhauen.
Ich akzeptiere auch gerne gute nachvollziehbare Ausreden ! Lasst hören !
Danke , Gruß

...zur Frage

Ich fühle mich in der heutigen Jugend nicht willkommen

Liebe Community, Ich habe ein Anliegen, dass mir schon länger im Kopf ist. Zu meiner Person: Ich bin 18 Jahre alt und habe einen Freund, der ist 21. Ich bin sehr froh ihn zu haben. Ich bekomme das immer mit, wenn ich unterwegs bin. Es würde mir auch kein anderer Junge entsprechen, denn "Auf dem Markt ist nichts brauchbares dabei." Letztens war ich weg und dieses "komm wir machen einen Snap", "lass mich eine Sprachnachricht machen", "man du bist echt behindert" und dieses ständige Trinken. Ich vertrage echt nichts mehr und dann dieses alle 5-10 Minuten zur Theke rennen und sich Shots auszahlen lassen. Alle in meinem Freundeskreis haben keinen Freund und dieses "ich bin ein verzweifelter Singel." Merkt man ihnen echt an machen mit allem möglichen rum und verdrehen dem jenigen den Kopf.

Ich habe mir auch schon öfters überlegt, ob ich die falschen Freunde habe. Doch bei meinen Arbeitskollegen die über 20 sind bei denen ist es genauso.

Wie ist es bei euch so? Bin ich "überreif" für deren Ihre Art von "Spaß"?

Danke für Eure Rückmeldungen.

...zur Frage

Freundin hat sehr viele männliche Bekanntschaften auf Partys?

Eine recht gute Freundin von mir wünscht sich eigentlich unbedingt einen festen Freund und eine ernste Beziehung, hat aber auf jeder Party einen anderen Typen. Inzwischen höre ich auf zu zählen. Sie trinkt jedes mal sehr viel und küsst dann auch den ein oder anderen mal gerne. So entsteht doch keine ernsthafte Beziehung. Meinungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?