Plötzlich wieder milch? :-o

5 Antworten

Wenn du nciht gestillt hast, hast du denn keine Tablettem bekommen, damit der Milcheinschuß gar nicht statt findet. ich denke nciht das du wirde schwanger bist, aber genaue auskünfte wird dir hier dein Frauenarzt geben können.

Wenn ihr nicht verhütet habt, kann eine Schwangerschaft natürlich nicht ausgeschlossen sein. Hast du Tabletten genommen, um den Milchfluss zu stoppen? Wenn nicht, hattest du vielleicht sehr wenig Milch, die durch keine Nachfrage noch weniger geworden ist. Vielleicht will dein Körper (durch Geschrei, Nähe deines Sohnes) durch eine Art Urinstinkt ihn versorgen (keine Ahnung ob das möglich ist). Frage doch einfach mal deine Nachsorgehebamme oder deinen Frauenarzt...

Wenn ihr nicht verhütet habt, dann kann es natürlich durchaus möglich sein, daß du wieder schwanger bist. Die Milch in der Brust (nach dem Abstillen), braucht natürlich seine Zeit, bis sie abgebaut ist, dies kann mitunter auch ein Grund sein, warum noch Milch kommt. Geh zum FA und laß das abklären, eine Schwangerschaft oder Milch in der Brust, dann hast du Gewissheit.

Sind Stillkinder wirklich ruhiger?

Hallo, mein Sohn hat seit der Geburt die Flasche bekommen und ein ganzes Jahr lang geschrien und meine Tochter stille ich seit der Geburt voll, sie ist wirklich ruhig und schreit selten. Jetzt frage ich mich ob das schreien daher kam, das ich nicht gestillt habe und er meine Nähe vermisst hat? Meine Hebamme sagte, das habe nichts mit dem stillen zu tun, aber ich mache mir totale Vorwürfe. Wenn meine Tochter schreit dann helfen da ganz einfache Methoden wie Pucken und Gymnastikball. Ich trage sie im Tragesack herum und stille die ganze Nacht, tagsüber lege ich sie sehr oft an. Die Beziehung zwischen uns ist intensiever, sie bleibt nicht beim Papa oder Oma. Bei meinem Sohn hat nichts von all dem geholfen, beide haben den Schnuller nicht genommen und mein Sohn wollte die ganze Nacht die Flasche haben zum nuckeln.

Hat mein Sohn deshalb soviel geschrien, weil ich ihn nicht gestillt habe? Oder wie sind eure Erfahrungen?

...zur Frage

Nach Abstillen noch Milch in der Brust, was tun?

Hallo,

meine Tochter (fast 1 Jahr alt) nimmt die Brust nicht mehr an. Ich habe quasi abgestillt bzw. sie sich selber. Nun ist aber in beiden Brüsten noch Milch drin. Würde sagen in der einen halbvoll und in der anderen etwas weniger als halbvoll. Ich habe auch kein Spannungsgefühl. Merke aber wie gesagt, dass da noch Milch drin ist. Was muss ich jetzt tun damit die Milch verschwindet? oder laufe ich jetzt mit halbvollen Brüsten rum bis sie sich selbst zurückbildet? Wie war das bei euch?

Danke schon mal

...zur Frage

Milch in Brust = schwanger?

Ich und meine Freundin hatten „Blümchen Sx" dabei hatte sie Sperma an der Hand, und es könnte sein das welches in die Vaina gekommen ist. Heute haben wir festgestellt das sie Milch in der Brust hatte (Ein ganz klein bisschen kam raus), ist das ein zeichen einer Schwangerschaft?

...zur Frage

Welche Milch gibt man einem Neugeborenen?

Hey

welche Milch gibt man einem Neugeborenen wenn man nicht stillt? Ganz normale Kuhmilch? Und wie hat man das 1995 gehandhabt?

...zur Frage

Periode dann aber doch positiver Test?

Hallo Zusammen

ich hatte letzte Woche meine Tage. Dies recht stark. Heute 6 Tage danach hatte ich eine leichte Blutung. Mein Gefühl sagte mir, ich soll ein Test machen. Gesagt - getan. Positiv. Auch ein 2. Test war positiv.. wie kann das sein?! Ging es noch jemandem so und war sie dann wirklich schwanger? Ich mache mir halt Sorgen, dass es vllt eine Abgangsblutung war und eig nur das Rest Hcg den positiven Test ausmacht..

p.s. Ich habe eine 10 Monate alte Tochter, welche noch gestillt wird

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?