Plötzlich vorhandene Ungeduld und schnelle Wut?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Augen zu und bis zehn zählen😉
Das mit den Atemübungen ist natürlich zusätzlich ne gute Idee.

Klar, muss sich selbstverständlich etwas in deinem Umfeld etc verändert haben, das deine Frustrationsschwelle nach unten gedrückt hat...aber das kannst nur du selber herauszufinden.

Erfreue dich wieder so richtig an deiner kleinen Fellnase und befreie dich von Wut und Zorn! (Yoga ist übrigens eine ausgezeichnete Idee!!!)
Bedenke immer, wenn der Welpe mal zwickt, dass er es noch nicht besser weiß und spielerisch seine Umgebung erkunden will!

Und noch was: Du schreibst, der/die Kleine ist 8 Wochen? Wann habt ihr ihn/sie denn bekommen? Es ist nämlich eigentlich viel besser, wenn die Welpen 10 Wochen bei ihrer Mutter sind!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pitbully
29.06.2016, 22:49

Vor 6 Tagen ist die kleine eingezogen. Konnten leider nicht länger warten, da mein Mann arbeiten muss die nächsten Wochen und wir sonst nicht hingekommen wären bzw ich

0

Was möchtest Du wissen?