Plötzlich Vater einer 32-jährigen Tochter - Teil 2. Was Nun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine Tochter ist 32 - du bist 30 mit deiner Frau verheiratet- die wird wegen einer vorehelichen Beziehung nicht alles wegwerfen!

Wenn sie den Schock verarbeitet hat, dann kommt sie wieder!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie, was nun? Nun kümmerst du dich um deine Tochter, du hast schließlich 32 Jahre nachzuholen.

Deine Frau sollte sehen, dass sie damit klar kommt. Ja, es ist vielleicht nicht ganz so einfach. Aber wenn sie wegen etwas durchdreht, was vor eurer Hochzeit geschehen ist, ist es vielleicht ganz gut, die Beziehung noch einmal zu überdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib deiner Frau zeit! Wenn du in den 30 Jahren Ehe ein guter Mann warst wird sie dir verzeihen! Betrug und uneheliches Kind sind keine Kavaliersdelikte, das sollte dir bewusst sein! Kämpfe um sie!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BiBoTh
24.02.2017, 13:31

Es war kein Betrug, da Kind vor unserer Zeit gezeugt und Mutter hatte es nie gesagt.

0
Kommentar von Peppi26
24.02.2017, 13:32

Ach so, dann gib ihr einfach etwas Zeit das zu verarbeiten!

0

Was möchtest Du wissen?