plötzlich unsagbar große wut! warum hab ich so ein pech im leben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ob du wütend bist oder nicht, die Dinge sind so, wie sie sind. Du kannst mit deinem Schicksal hadern und dich über all die Ungerechtigkeit beklagen, so laut und so heftig du möchtest, das ist dein gutes Recht. Aber es hilft dir überhaupt gar nichts. Dein Leben wird sich nicht ändern, bloß weil du mit deiner Situation nicht einverstanden bist. Wir werden nicht um Erlaubnis gebeten. Und deine Sehnsucht nach einer heilen Familie ist vollkommen verständlich, aber auch nicht hilfreich, weil du eben keine heile Familie hast und auch nicht haben wirst. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird dein Vater seine Krankheit nicht als geheilter Mensch zu euch zurückkehren. Du kannst versuchen, mit deiner Mutter in Ruhe zu reden, vielleicht klappt es, wenn du ihr keine Vorwürfe machst, sondern nur um ein bisschen mehr Zeit bittest. Vielleicht klappt es aber auch nicht.

Das heißt, diese glückliche Familie, nach der du dich sehnst, ist vielleicht ein Ausschnitt aus deiner fernen Vergangenheit oder einfach nur ein Fantasiegebilde, aber es hat mit der Wirklichkeit nichts zu tun, es wird nicht eintreten. Und es tut dir nicht gut, dich in diesen Fantasien zu verlieren. Du merkst selbst, wie wütend du wirst, wenn du dein Leben mit deinen Wunschträumen abgleichst und siehst, dass es nicht ansatzweise miteinander übereinstimmt. Deine Wut kommt wahrscheinlich daher, dass du das Gefühl, nichts tun zu können. Du bist ohnmächtig, weil du dein Leben nicht in ein schönes Märchen verwandeln kannst. Aber du brauchst gar nicht die Familie, von der du träumst. Du hast jetzt schon so viele Jahre seit der Trennung gelebt und bist immer noch hier. Du bist wütend, aber offensichtlich hast du es geschafft, das durchzustehen und stark zu bleiben und wunderbarerweise auch noch Freunde zu finden, die dir deine Familie ersetzen. Du kannst das auch weiterhin noch schaffen, indem du einfach Zeit mit deinen Freunden verbringst und dir selbst dein Leben schön gestaltest, z.B. dir Hobbys suchst. Und irgendwann in einigen Jahren kannst du dann selbst die Familie gründen, die du nie gehabt hast und dort das Leben führen, nachdem du dich sehnst.

Wenn du übrigens öfter große Wut hast und dich auch nicht runterbringen kannst, dann denk doch drüber nach, ob du vielleicht einen Kampfsport lernen möchtest. Das hilft einigen Menschen, weil man gleichzeitig viel Disziplin lernt und sich dabei noch auspowert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dir klar darüber werden, dass DU dein Leben in der Hand hast. Natürlich ist es mies, wenn man so eine Familie hat, aber hey, man kann es überleben und man kann trotzdem viel mit seinem Leben schaffen. Und darüber musst du dir klar sein. Auch wenn es wahnsinnig schwer ist, und vielleicht nie ganz gelingt musst du versuchen, deine Mutter und deinen Vater so zu akzeptieren, und dir nicht immer Gedanken darüber machen, wie es alles hätte sein können. Denn so ists einfach nicht, und sich darüber aufregen verbessert leider auf Dauer gesehen nichts. Versuche einfach immer daran zu denken, dass du noch ein Leben außerhalb der Familie hast. Und such dir ein paar Freunde in der Nähe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey ;) ich kann dich total verstehen... Irgendwann muss man es einfach raushauen,das Fass läuft eben über! Was kannst du tun? Verbringe mit deiner Mutter zB. Einen gemeinsamen Tag und erzähl ihr in einer ruhigen Minute was dich bedrückt! Oder du redest mit beiden also deiner Mutter und ihrem Freund! Vielleicht könntest du deinen Vater frage warum er so Aggro ist? Und ihn zur einer Therapie schicken ^^ Sry das musste sein. Nein aber rede ihm doch ein das,dass was er macht nicht gut ist!

Hoffe konnte dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorab: Ich könnte vermutlich Dein Großvater sein und bin in der Steinzeit mit einer tablettenabhängigen Mutter und einem Vater aufgewachsen, dem ich komplett egal war.

Die älteste Regel in solchen Fällen heißt "Gehen oder kaputtgehen". Meine Liebste arbeitet als Sozialpsychologin in einem Mädchenwohnprojekt, welches es in vielen Städten gibt. Um sich zu informieren, solltest Du in eine Mädchenberatungsstelle (googlen).

Und sonst: schreiben kannst Du eh' und weißt es auch. Wie wäre es mit einer Theatergruppe. Die Wut muss in jedem Fall raus.

Pass auf Dich auf...

P.S.

da ich Kinder und Jugendliche eher langweilig finde und ich nur einen sog. Beutesohn von meiner Freundin habe, mußte meine Nichte schon ziemlich in Not sein, um mich anzusprechen, als sie Stress mit meiner Schwester hatte. Damit will ich fragen, ob es vielleicht Verbündete geben könnte, an die Du noch nicht gedacht hast und die als Puffer dienen könnten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt nen Spruch:

Es bringt nichts über verschüttetes Wasser zu jammern...

Nimm es einfach so wie es ist, du wirst es nicht ändern können. Lern was draus, mach es anders, lebe DEIN Leben, die anderen werden es für dich nicht tun können.

Hört sich vielleicht blöd an, aber in 20 Jahren wirst du wissen wofür es gut war und was du daraus gelernt hast- und was du selber besser und anders machen kannst für deine eigenen Kinder.

Ansonsten kauf dir nen Boxsack und wenn dich die Wut packt, dann schlag drauf ein.

Oder geh in den Wald und schrei deine Wut raus bis du heiser bist.

Joggen hilft auch dagegen, das schüttet Hormone aus die gut tun.

Ich wünsch dir die richtigen "Denkbahnen" und Glück im Leben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jede form von hass ist am ende hass gegen sich selbst. ich meine jetzt nicht das du daran schuld bist das dein vater fehler gemacht hat...aber ich meine das du dich und dein leben davon wahrscheinlich zu stark beeinflussen lässt (was verständlich ist...ist ja immerhin dein vater)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Ich kann dich gut verstehen. Ich habe stiefgeschwistern, die mir mein leben zurhölle machten. Ich habe aber meine sportart. Ich trainiere diese 4mal in der woche. Das hilft mir sehr. Manchmal gehe ich auch einfach joggen oder gehe fussball spielen. Dann kann ich meine wut und energie freienfall lassen. Dazu höre ich immer musik. Oder ich spiele dann auch selber ein instrument. Es kommt aber auf dich draufan suche dir eine aportart. Womit du dich beschäftigen kannst. Ich wünsch dir alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wo wohnst du denn, vllt können wir ja freunde werden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?