Plötzlich schwarz vor Augen nach Aufstehen nicht nur morgens?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kann zu niedriger Blutdruck sein, kann auch sein, dass Du zu wenig trinkst.
Mit 16 ist es ja so, dass sich alles "entwickelt". Auch gerade als Frau kann man
durch die Periode, bzw. durch den "Blutverlust" mal Probleme mit dem Kreislauf
bekommen. Gut, wenn Du Deinen Körper beobachtest und diese Signale
aufnimmst. Gegen zu niedrigen Blutdruck kann man wenig machen. Eben auch,
dass man dann nicht so schnell aufsteht, erst mal durchatmen, überlegen, bewußt
aufstehen. Vielleicht habt ihr ein Blutdruckmessgerät im Haus. Dann kannst Du
mal eine zeitlang den Blutdruck kontrollieren. Das könnte man auch mal in der
Apotheke machen lassen, da geht das auch.

Wie meinen Vorgängern würde ich auch auf den Kreislauf tippen. Bei vielen ist es gerade so dass wenn sie aufstehen das Blut in die Beine läuft und der Blutdruck abfällt. Viel trinken ist immer wichtig. Das hält das Blutvolumen stabil. Wichtig ist eine ausgewogene Ernährung. Hast du gerade auch Stress? Also in der Schule oder Privat? Könnte auch ein Faktor dabei sein. Ich rate dir aber wenn es öfter vorkommt zum Arzt zu gehen. Denn das ist immer noch die beste Lösung. Im Internet gibt es viele Diagnosen die auf solche Symptome zutreffen können und da wählt man sich leider immer die schlimmste aus :D Mein Tipp lass es mal untersuchen dann hast du Gewissheit.

Das liegt am schwachen kreislauf.schläfst du genug? Sonst könnte es auch von der müdigkeit kommen.vllt fehlen deinem körper aber auch bestimmte nährstoffe die du dann zusätzlich einnehmen solltest , ich würde deshalb sicherheitshalber mal zum arzt gehn

Huimaus 28.06.2014, 16:01

Ich schlafe genug zwischen 8,5 h und 9 h

0

Du hast vermutlich einen etwas niedrigen Blutdruck, das kommt gerade bei Mädchen in deinem Alter öfters vor. Das ist zum Glück völlig harmlos, auch wenn es natürlich lästig ist.

Versuch doch einfach mal, deinen Kreislauf mit ein paar natürlichen Maßnahmen in Schwung zu bringen:

Bürstenmassagen können helfen: Mit einer Bürste oder einem Massage-Handschuh in kreisenden Bewwegungen die Haut an den Beinen bürsten. Am Fuß anfangen und sich langsam in Richtung "zum Herzen" bis zum Po vorarbeiten. Dann genauso das andere Bein, dann die Arme.

Außerdem Wechselduschen: Nach dem Duschen mit kaltem Wasser abduschen (wieder am Fuß anfangen und das Bein hoch, dann das andere Bein und die Arme). Wieder warm duschen, kalt und warm noch ein-zweimal abwechseln und mit kalt aufhören. Dann mit dem Handtuch warmrubbeln.

Wenn du das mindestens alle zwei Tage machst, wirst du feststellen, dass dein Blutdruck sich stabilisiert.

Ausdauersport ist eine weitere gute Möglichkeit, einen eher normalen Blutdruck zu erreichen. Der trainiert nicht nur die Muskeln, sondern auch die Blutgefäße.

Medikamente gegen niedrigen Blutdruck gibt es zwar, aber die setzt man nicht so gerne ein, weil sie auch Nebenwirkungen haben und weil niedriger Blutdruck in dem Sinne keine Krankheit ist. Damit kann man 100 Jahre alt werden.

Das ist nicht selten in deinem Alter. Trinkst du ausreichend? Du kannst versuchen, deinen Kreislauf mit Wechselduschen zu trainieren. Versuch, langsam aufzustehen.

Huimaus 28.06.2014, 08:03

Ja, ich trinke 2-3 Liter am Tag. Danke für den Tipp

0
  • Wassermangel
  • Vitamin D Mangel
  • Progesteronmangel
  • Schilddrüsenunterfunktion
  • Eisenmangel (Rote Beete, Lammleber)
  • Kaliummangel (Tomate(nmark), Nüsse, getrocknete Aprikosen)
  • Östrogendominanz (nimmst du die Pille?)
Huimaus 30.07.2014, 11:21

Mein nehme ich nicht, weil ich die nicht vertrage.

0
Schnabelwal 30.07.2014, 12:01
@Huimaus

Aha....die Pille schlägt bei 40% der Pillenutzerinnen auf die Schilddrüse, reversibel oder irreversibel. Manchmal macht sie nur das Schilddrüsnproblem symptomatisch, welches bereits schon eine Weile unmerklich vorbestand. Wenn du solche Erfahrungen gemacht hast, erhöht sich die Notwendigkeit nach der Schilddrüse , aber von einem ausgewiesenen Facharzt sehen zu lassen..siehe top-docs.de.

Wäre zu schade wenn du wie ich und viele andere Frauen auf 25 Jahre Kinderwunsch zurückblicken müsstest und NIX (auch IVF und IXCI) schafft es diesen Wunsch zu erfüllen..einfach nur weil Schilddrüsenproblem übersehen, bagatellsiiert oder gar nur UNTERdosiert therpaiert werden. NACHHER ists zu spät. Frühzeitig spürt man eine deutliche Abwehrhaltrung dem nachzugehen, sowohl Arzt als auch Patient möchten gerne dieses Risiko ignorieren......SPÄTER bereuhen das viele.

0

Zu schnell aufgestanden?

Was möchtest Du wissen?