Plötzlich Schuppen wie kommt das?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi!
Hatte ich manchmal auch ist aber eher noch Shampoo das beim abspülen nicht ganz weg ging ( bei mir zumindest) 😂
Liebe grüße
Jule

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 14unicorn14
29.03.2016, 17:32

Danke;)

Ja das kann echt sein. Wenn ich gerade so drüber nachdenke. Ich benutze immer ein waschpeeling das kommt manchmal etwas an den ansatz. kann sein das ich das vergessen habe abzuspülen;)

Danke für deine Antwort!

0
Kommentar von Jule1313
29.03.2016, 17:40

Bitte! ;)

0

Hallo 14unicorn14,

ich kann dein Problem sehr gut nachvollziehen und versuche gern dir zu helfen. Zuerst einmal möchte ich dich beruhigen, du stehst mit deinem Problem nicht alleine da. Circa 70% aller Deutschen hatten schon einmal mit Schuppenproblemen zu kämpfen.

Um dem Problem auf den Grund zu gehen möchte ich dir kurz erklären, woher die Schuppen eigentlich kommen: Der Hauptverursacher für Schuppen ist ein natürlich vorkommender Hefepilz mit dem Namen Malassezia globosa, der sich auf der Kopfhaut aller Menschen befindet. Er ernährt sich vom Talg auf der Kopfhaut, dabei wird ein Nebenprodukt, die sogenannte Ölsäure produziert. Manche reagieren auf diese allerdings sensibler als andere. In diesem Fall gerät die Kopfhaut aus der Balance: Es kommt zu einer zu schnellen Hauterneuerung, wobei zu viele Hautzellen an die Hautoberfläche transportiert werden, wo sie zu sichtbaren Schuppen verklumpen.

Zudem können Schuppen durch Temperaturschwankungen, falsche Ernährung und Haarpflege sowie auch durch eine Hormonumstellung, wie zum Beispiel die Pubertät begünstigt werden.

In erster Linie muss man also den Mikroorganismus bekämpfen und unter Kontrolle bringen, damit die Kopfhaut wieder in ihr Gleichgewicht findet.

Das Problem kann oft durch ein zinkhaltiges Anti-Schuppen-Shampoo gelöst werden, denn Zink hilft, den Pilz in Schach hält. Wichtig für dich zu wissen ist jedoch, dass du das Anti-Schuppen-Shampoo regelmäßig und über einen dauerhaften Zeitraum hinweg anwendest.  Denn Schuppen können auch ein wiederkehrendes Problem sein, darum sollte man ein Anti-Schuppen-Shampoo langfristig benutzen.

Der Anti-Schuppen-Schutz in den Head&Shoulders Produkten zum Beispiel bekämpft dank des Wirkstoffs Zinkpyrithion den Pilz und bringt ihn unter Kontrolle, sodass sich die Kopfhaut wieder beruhigen kann. Nach ersten Wochen der Anwendung solltest du eine Verbesserung wahrnehmen. Das Schuppenproblem verringert sich, bis irgendwann alle Schuppen verschwunden sind. Es schützt darüber hinaus vor Schuppen und pflegt deine Kopfhaut.

Außerdem kannst du dir und deiner Kopfhaut etwas Gutes tun, indem du dich gesund und ausgewogen ernährst und auf zinkreiche Nahrungsmittel achtest. Zink hilft deiner Kopfhaut, sich zu beruhigen. Zink findest du vor allem in Hartkäse, Eiern, Vollkornprodukten, Austern, Dosenfisch, Geflügel und Biofleisch. :-)

Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen.

Viele Grüße,

Katja vom Head&Shoulders Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Evtl. schlecht ausgespült. Haare sollte man auch besser seperat waschen, ist schonender.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?