Plötzlich schluss gemacht. Was nun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Naja, Du solltest wirklich versuchen, ihn zu "vergessen". Damit meine ich nicht die Art von vergessen, was Du mit dem Schulstoff nach der Klausur machst, sondern eher die Art, dass er Dir "aus dem Kopf geht" und Du nichtmehr ständig an ihn denken musst.

Erstmal hilft es Dir vielleicht, zu wissen, dass Dein Freund noch ein unreifes Kind ist, an dem Du auf lange Sicht nicht viel gewonnen hast. Sein Grund für die Trennung ist um ehrlich zu sein mehr als lächerlich... Also: Suche die Schuld nicht bei Dir!

Das mit dem "Vergessen" geht im Prinzip ganz von selber. Es wird wahrscheinlich ein paar Monate dauern, aber mit der Zeit wirst Du merken, dass Du ihn immer weniger vermisst und immer weniger an ihn denken musst. Bis dahin steht Dir eine recht harte Zeit bevor, in der Du Dich am besten ablenken lässt, indem Du viel mit Deinen Freundinnen unternimmst oder vllt sogar einem neuen Sportverein beitrittst.

Anschließend hast Du dann die Möglichkeit einen Jungen kennenzulernen, dem Du wirklich etwas bedeutest. :)

Du solltest ihn Zeit geben sag ihn doch einfach, dass du für ihn immer da sein wirst.

Also ich finde das ist ein schlechte Ausrede.

Seine Eltern lassen sich wirklich scheiden. Aber das ist doch kein Grund Schluss zu machen oder?

0
@tina20095

Nein, natürlich nicht. Aber wenn jemand Schluss machen will, wird gerne irgendein beliebiger "Auslöser" herangezogen...

0

Was möchtest Du wissen?