Plötzlich linkes Ohr taub?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das klingt nach einer Mittelohr bzw Gehörgang Entzündung. Geh am Besten direkt zu einem HNO Arzt in deiner Gegend. Das muss mit Antibiotika behandelt werden.

Endiekd 17.08.2016, 07:48

Kann das auch mit einer fast vergangenen Erkältung liegen? Hatte gestern Kopfschmerzen sogar noch.

0
Tim223455 17.08.2016, 07:49

Ja hängt sehr oft damit zusammen.
Wenn das Ohr von innen nicht richtig belüftet wurde durch eine Erkältung.

0
Oidossi 17.08.2016, 08:04

Lass das bitte den Arzt entscheiden, ob und wie das behandelt werden muss.

1
Tim223455 17.08.2016, 08:22

Ich habe doch geschrieben, dass er zum Arzt gehen sollte.

0
Endiekd 17.08.2016, 10:31

So, war beim Arzt und er hat mir Amoxicillin verschrieben. Die schmerzen sind weg und ich muss es täglich 2 mal einnehmen. Danke für eure Antworten

0
Endiekd 17.08.2016, 10:31

Achja, es lag tatsächlich eine Entzündung vor bzw. liegt immernoch vor.

0

Hallo,

wenn es nicht besser wird, dann auf jeden Fall am Vormittag noch zum Hals-Nasen-Ohrenarzt gehen. Wenn Du in der Praxis sagst, das es dringend ist, dann müssen sie Dich auch dran nehmen. Ruf am Besten an, dann können sie Dir sagen, wann Du kommen sollst, wann es nicht so voll ist, sonst wartest Du ewig.

Es kann mehrere Gründe haben, warum Du auf dem einen Ohr nichts hörst. Entweder von Deiner Erkältung her, eine Ohrenentzündung, ein Gehörsturz, ein Pfropfen- der den Gehörgang verstopft, aber auch seelische Ursachen können dahinter stecken.

Auf jeden Fall abklären lassen, dann bist Du immer auf der sicheren Seite.

Liebe Grüsse und gute Besserung!

PS: Geh aber auf jeden Fall zum Facharzt, nicht zum Hausarzt, da der eben kein Facharzt ist und auch keine Untersuchungen durchführen kann, was Dein Ohr betrifft.

Endiekd 17.08.2016, 08:11

Danke :) Ein Besuch beim HNO-Arzt wäre wohl sinnvoll. Hängt glaube ich auch wirklich mit der Erkältung zusammen. Gestern hatte ich sogar Symptome, die auf eine Nasennebenhöhlen Entzündung deuteten, die sind aber jetzt verschwunden.

0

Das sollte sich ein Arzt ansehen. Es gibt viele Gründe dafür. 

Wenn du einen Hörsturz hast,sollte der behandelt werden. 

Geh bitte umgehend zum HNO-Arzt, es könnte ein Hörsturz sein.

Das könnte ein leichter Hörsturz sein. Aber das geht weg nach ein, zwei Tagen. Ich kenne das, wenn ich meine Ohren stark zustöpsle, um Schlafen zu können wegen Nachbarschaftslärm, dass da anderntags im einen (komischerweise nie in beiden) Ohr ein Taubheitsgefühl und leichte Hörbeeinträchtigung ist, die aber wie gesagt, nach wenigen Tagen vollkommen verschwinden. Andernfalls geh halt zum HNO.

Minischweinchen 17.08.2016, 08:11

Ein Gehörsturz muss unbedingt behandelt werden! Das was Du hast ist kein Gehörsturz, sondern Du steckst einfach die Stöpsel zu weit in den Gehörgang. 

Auf keinen Fall soll er tagelang abwarten.

0
Oidossi 17.08.2016, 08:22
@Minischweinchen

Es ist sowieso eine Unsitte, medizinische Fragen ins Forum zu stellen. Wenn welche Angst wegen HIV haben und sich einfach ein bisschen Beruhigung verschaffen möchten bis zum Testergebnis, kann ich das verstehen - alles andere halte ich für ein unnützes sich in die Tasche lügen, aus Faulheit, sich zum Arzt zu bequemen oder aus Schamgefühl. Vor Kurzem hat jemand tatsächlich ein Foto von seinem Anus mit einem fraglichen Knoten eingestellt mit der Frage, was das sein könnte. Ich finde, damit verletzt man in egoistischer und respektloser Weise das Schamgefühl anderer Menschen und das sollte nicht erlaubt sein.

0
Oidossi 17.08.2016, 08:25
@Minischweinchen

Ich habe die Wahl zwischen Stöpseln oder Schlaflosigkeit - man kann sich seine Nachbarn nicht immer aussuchen.

0

Vielleicht lagst du über nach einfach nur sp, dass dein Ohr geknickt war. Habe ich auch manchmal

wie lange ist das schon so?

Endiekd 17.08.2016, 07:50

Seit ungefähr 30 Minuten

1

Was möchtest Du wissen?