Plötzlich Lehrstelle angeboten bekommen. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mache lieber das Fachabitur zu Ende. 

Du kannst ja dem Chef sagen, dass du erst das Fachabitur hinter dich bringen willst. 

Und das du eventuell erstmal noch ein Praktikum dort machst, um zu sehen,:

"Ob es nicht doch was für dich ist? "← Die Begründung muss dein Chef ja nicht wissen. 

Denke er (dein Chef) wird Verständnis dafür haben, dass du erstmal eins zu Ende führen möchtest. 

Vielleicht wird er dir die Lehrstelle noch mal anbieten, wenn du mit deinem Fachabitur fertig bist.

Und wer weiß, eventuell hat sich bis dahin deine Meinung geändert. 

Bring lieber das was du angefangen hast auch zu Ende, so lange ist es doch nun auch nicht mehr. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst Dich selbst entscheiden, was Du möchtest - Fachabitur machen oder eine Ausbildung beginnen.

Ins Fachabitur hast Du bereits Zeit investiert. Dennoch beginnt hinterher die Suche nach einer weiteren geeigneten Ausbildung. Einen Ausbildungsplatz bekommst Du hingegen nicht jeden Tag angeboten. Jedoch muss die Ausbildung auch zu Dir passen.

Hier musst Du selbst abwägen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das Fachabitur fertig machen. Dann hast du wenigstens was.
Wenn Mechatroniker für dich nichts ist, machen sich zwei abgebrochene Sachen im Lebenslauf nicht gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das Abi fertig machen und versuchen den Chef zu überzeigen, noch ein Jahr zu warten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall das Fachabi machen,danach bist Du dann vielleicht sicherer, wohin die Reise gehen soll. Lehrstellen wirst Du noch zur genüge finden, evtl. willst Du ja auch studieren und diese Möglichkeit hättest Du nur, wenn Du Dein Fachabi in der Tasche hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?