Plötzlich lange Zyklen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst auf jeden Fall mal zum Frauenarzt gehen und mit ihm darüber reden. Der wird dir auch sagen können, ob ein Hormonstatus sinnvoll ist.

Ähm... wenn Du laut Kalender VOR der fruchtbaren Phase GV hattest, sich nun aber Deine Periode noch weiter nach hinten verschiebt, bist Du doch deswegen nicht in die fruchtbare Phase gelangt - im Gegenteil. Dann war der GV NOCH viel weiter vor dem Eisprung. Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

So oder so - hast du schon einen Test gemacht? Das wäre wohl mein erster Schritt. Und dann auf jeden Fall ein Termin beim Frauenarzt! Wenn sich Zyklen plötzlich und anscheinend eher dauerhaft verlängern, dann würde ich das auf jeden Fall mal durchchecken lassen.

Alles Gute!

EmiliaGalotti88 05.10.2016, 15:45

"...Dies hängt von der Länge Ihres Zyklus und vom Zeitpunkt des Eisprungs ab. Die Fruchtbarkeit ist am Tag des Eisprungs und am Vortag (in der Regel 12 bis 16 Tage vor dem Einsetzen der nächsten Periode) am größten. Bei einem kurzen Zyklus von ca. 20 Tagen findet der Eisprung sehr wahrscheinlich vor dem 14. Tag des Zyklus statt. Dementsprechend kann der Eisprung bei einem langen Zyklus von ca. 35 Tagen um den 20. Tag des Zyklus erfolgen. Die 14.-Tag-Regel ist also eine Lehrbuchmeinung, die nur für Frauen mit einem regelmäßigen, lehrbuchmäßigen Zyklus von 28 Tagen zutrifft! Bedenken Sie auch, dass die Zykluslänge bei jedem Zyklus und bei jeder Frau unterschiedlich ist." Quelle: http://de.clearblue.com/schwanger/mythen-ueber-das-schwangerwerden

0
Allyluna 05.10.2016, 19:30
@EmiliaGalotti88

Was soll dieser Kommentar??

Du hast kein Wort von dem verstanden, was ich geschrieben habe, oder?

Soll ich jetzt auch irgendwo irgendetwas kopieren?

0
EmiliaGalotti88 06.10.2016, 13:18

Bist du immer so patzig?!

0
Allyluna 06.10.2016, 14:55
@EmiliaGalotti88

Immer dann, wenn es mir als angemessene Reaktion erscheint.

Einfach kommentarlos irgendwas kopieren und einfügen empfand ich als frech und anmaßend. Entsprechend ist meine Reaktion ausgefallen. Wenn Du hier ernsthaft Antworten auf Deine Frage erwartest, solltest Du entsprechend handeln.

0

Ja, lass mal so einen Status machen.

Ich kenne wen, die mit Ende 30 schon auf die Wechseljahre zugeht.

Und ein Schwangerschaftstest kann auch nicht schaden, denke ich. Ich war 3 x schwanger - übel war mir dabei nie.

Was möchtest Du wissen?